11 Zubehöre: Original oder Drittanbieter?

Mac Praxis

Inhalt

Der Apple-Zubehörmarkt ist inzwischen nicht mehr zu überschauen, denn neben Apple gibt es auch zahlreiche Drittanbieter, die interessantes Zubehör anbieten. Muss es also unbedingt das teure Original sein?

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich elf Zubehöre der Kategorien Eingabegeräte, Netzwerkspeicher, Ohrhörer und Bluetooth-Headsets.

Im Vergleichstest:

Mehr...

3 Eingabegeräte im Vergleichstest

  • Magic Mouse

    Apple Magic Mouse

    • Ergonomische Maus: Ja;
    • Kabellos (Funk): Ja

    ohne Endnote

    „Die Magic Mouse ist Apples Interpretation der langweiligen Computermaus. Sparte sich Apple bisher den zweiten, Windows-typischen Mausknopf, wird jetzt komplett auf Knöpfe verzichtet: Statt der ‚altbackenen‘ Knöpfe bietet die Magic Mouse eine berührungssensitive Oberfläche, die ähnlich wie das Touchpad des MacBooks auf Gesten reagiert. ...“

  • Wireless Keyboard (2009)

    Apple Wireless Keyboard (2009)

    • Schnittstellen: Bluetooth

    ohne Endnote

    „Die Wireless-Tastatur von Apple ist eine flache, mit integriertem Batteriefach in der Stütze gelieferte Mac-Tastatur im typischen Mac-Aluminium Design. Sie kann bequem über Bluetooth mit jedem Mac-System verbunden werden und läuft dann über die eingelegten Batterien. Die zwei AA-Batterien halten je nach Gebrauch mehrere Tage, die Reichweite der Bluetooth-Verfügbarkeit beträgt rund 10 m. ...“

  • INITIAL for MAC

    Cherry INITIAL for MAC

    • Anschluss: Kabelgebunden;
    • Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB

    ohne Endnote

    „... Das kompakte, aber gleichzeitig große Design, ist vor allem für Vielschreiber angenehm. Aufgrund des geringen Preises und des guten Hubs ist die Tastatur eine gute Alternative zur Original-Mac-Tastatur. Leider ist die G82 nicht kabellos (USB-Anschluss). Die Tastatur funktioniert via Plug & Play - Sie müssen also keinerlei Treiber oder Software installieren, um diese in Betrieb nehmen zu können.“

2 Netzwerkspeicher im Vergleichstest

  • Time Capsule (2009)

    Apple Time Capsule (2009)

    • Typ: HDD;
    • WLAN: Ja

    ohne Endnote

    „Mit der Zeitkapsel schafft Apple eine Backuplösung, die so wenig Arbeit verursacht, wie möglich. In Zusammenarbeit mit dem seit OS X 10.5 eingeführten Time Machine und diversen kleineren Apple Eigenheiten, hängt sich die Time Capsule als Festplatte mit WLAN-Anbindung ins heimische Netzwerk und steht binnen weniger Augenblicke allen Rechnern zur Verfügung. Im Zweifel baut sie auch ihr eigenes WLAN auf und kann so einen WLAN-Router ersetzen. ...“

  • Disk Station DS211j

    Synology Disk Station DS211j

    • NAS-Gehäuse: Ja;
    • Arbeitsspeicher: 0,125 GB

    ohne Endnote

    „... Die von Synology gefertigte NAS DS211J (inklusive 2 TB für 260 Euro) streamt über das Netzwerk Multimediadateien, funktioniert als selbstständige Downloadstation (BitTorrent, FTP, HTTP, eMule), stellt allen im Netzwerk angeschlossenen iTunes-Programmen gespeicherte Musik zur Verfügung und dient - natürlich - mit eigenen Programmen als Speicher zur Datensicherung. ...“

3 Ohrhörer im Vergleichstest

  • Earphones

    Apple Earphones

    • Verbindung: Kabel;
    • Geeignet für: HiFi

    ohne Endnote

    „Die Apple-eigenen weißen Kopfhörer sind ein Markenzeichen, das viele Hersteller nur zu gerne kopieren. Die weißen Kabel zierten die ersten iPod-Werbungen und wurden dadurch zum Wahrzeichen des Hypes rund um iPod und Co. Doch die Klangqualität der kleinen Designstücke ist im Vergleich zu den Produkten spezialisierter Hersteller mittelmäßig, bedenkt man, dass Apple für die Kopfhörer beim Nachkauf 29 Euro verlangt. ...“

  • MIE2i

    Bose MIE2i

    • Typ: Ohrhörer;
    • Verbindung: Kabel;
    • Ausstattung: Mikrofon, Fernbedienung

    ohne Endnote

    „... Kleine Silikonärmchen klemmen sich beim Einsetzen in die Ohrmuschel und stabilisieren die Ohrhörer, verschieden große Aufsätze lassen eine annähernd optimale Anpassung an jedes Ohr zu. Die grundsätzlich unterstellte Audioqualität von Bose beweist sich auch hier, die Ohrhörer produzieren einen angenehmen Klang. Qualität hat ihren Preis und so kostet der MIE2i zwischen 120 und 130 Euro.“

  • PMX 680 Sports

    Sennheiser PMX 680 Sports

    • Typ: In-Ear-Kopfhörer;
    • Verbindung: Kabel;
    • Ausstattung: Fernbedienung, Sound-Isolating

    ohne Endnote

    „... Adidas und Sennheiser haben speziell für Sportler das PMX 680i entwickelt: Die Kopfhörer mit Plastiküberzug scheuen keinen Schweiß - tauchen sollte man mit ihnen trotzdem nicht - ein stabiler Nackenbügel hält die Ohrhörer selbst bei ausufernden Trainingseinheiten an Ort und Stelle. Die Klangqualität überzeugt, wie von Sennheiser nicht anders zu erwarten. ...“

3 Bluetooth-Headsets im Vergleichstest

  • SHB-9001

    Philips SHB-9001

    • Verbindung: Bluetooth;
    • Geeignet für: HiFi

    ohne Endnote

    „Vom Design am auffälligsten ist in diesem flotten Dreier eindeutig das SHB9001 von Philips. Vorab eine kurze Entwarnung an alle Besitzer des neuen iPhone 4 in Weiß: Auch das SHB9001 ist in dieser Farbe erhältlich. ... In Sachen Sprachqualität filtert die ‚Ever-Clear‘-Technologie Störgeräusche effektiv aus Ihren Gesprächen heraus. Die Gesprächszeit gibt Philips mit 18 Stunden an, die Reichweite liegt bei bis zu 15 Metern. ...“

  • MM 100

    Sennheiser MM 100

    • Typ: On-Ear-Kopfhörer;
    • Verbindung: Bluetooth;
    • Gewicht: 54 g

    ohne Endnote

    „Das Sennheiser MM100 setzt bei der Bauform auf den vergleichsweise seltenen Nackenbügel. Das bietet mindestens zwei handfeste Vorteile: Erstens wirkt das Headset dadurch etwas dezenter als die wesentlich häufiger anzutreffenden Kopfbügel-Headsets. Zweitens läuft man mit dem MM100 nicht Gefahr, sich die am frühen Morgen mühsam gestylte Frisur zu ruinieren. ...“

  • MM 400

    Sennheiser MM 400

    • Kopfbügel: Ja;
    • Schnittstelle: Bluetooth;
    • Gesprächszeit: 20 h

    ohne Endnote

    „... Das MM400 kann nicht nur per Bluetooth, sondern optional auch per mitgeliefertem 3,5-Klinke-Kabel angeschlossen werden und ist damit auch dann noch einsetzbar, wenn der Akku mal schlapp machen sollte. Außerdem lässt es sich leicht transportieren, da es faltbar ist. Die Ohrkissen sind weich gepolstert, was einen besonders hohen Tragekomfort ermöglicht. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema NAS-Server