Geschirrspüler im Vergleich: Zweite Wahl

Stiftung Warentest (test): Zweite Wahl (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Geschirrspüler: Viele der günstigen Geschirrspüler von 250 bis 600 Euro für Einbauküchen enttäuschen im Test. Nur drei sind gut – keine davon unter 400 Euro.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich elf teilintegrierbare Geschirrspüler für Einbauküchen, darunter vier, die nur mit Küchen verkauft werden. Das Urteil: 3 x „gut“, 4 x „befriedigend“ und 4 x „ausreichend“. Bewertungskriterien waren Reinigen und Trocknen (Reinigen/Trocknen/Dauer verschiedener Waschprogramme, Programmgestaltung ...), Umwelteigenschaften (Leistungsaufnahme im Standby, Klarspülerverbrauch, Geräusch ...), Sicherheit (Mechanische Sicherheit, Schutz vor Wasserschäden) und Handhabung. War Reinigen/Trocknen „ausreichend“, konnte das Gesamturteil nicht besser sein. Bei „ausreichenden“ Umwelteigenschaften wurde das Gesamturteil um eine halbe Note abgewertet.

  • 1

    DSN 6634

    Beko DSN 6634

    • Unterbaufähig: Ja;
    • Wasserverbrauch pro Jahr: 2800 l;
    • Stromverbrauch pro Jahr: 261 kW/h;
    • Energieeffizienzklasse: A++;
    • Anzahl der Maßgedecke: 13;
    • Breite: 59,8 cm

    „gut“ (2,2)

    Erschwinglich bei toller Performance ohne Schwächen: Mit dieser Kombination überzeugt der ausgezeichnete Beko-Spüler. Das Wichtigste zuerst: Das Geschirr wird sauber und ist beim Ausräumen komplett trocken. Dabei ist das Gerät sparsam in Sachen Verbrauch. Das Auswählen von Zeitspar- oder automatischem Programm dämmt diese Vorteile etwas ein. Exzellent sind der Bedienkomfort und die angenehme Geräuschkulisse. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 2

    Favorit 55002

    AEG Favorit 55002

    • Integrierbar: Ja;
    • Stromverbrauch pro Jahr: 279 kW/h;
    • Energieeffizienzklasse: A+;
    • Steuerungstyp: Drehknopf;
    • Wasserverbrauch: 11 l

    „gut“ (2,4)

    Wer ein Auge auf seinen Energie- und Wasserverbrauch hat, für den ist dieses integrierbare Gerät mit seinem exzellenten Sparmodus interessant. Die Säuberung und das Trocknen sind zwar eher durchschnittlich, dennoch vermag der AEG-Spüler überzeugen. Der komplette Spülvorgang geht geräuscharm vonstatten, dauert aber an die 180 Minuten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 2

    SE 55E557EU

    Siemens SE 55E557EU

    • Integrierbar: Ja;
    • Energieeffizienzklasse: A;
    • Steuerungstyp: Drehknopf

    „gut“ (2,4)

    „Spült am besten: Gutes Gerät mit der besten Spülwirkung. Reinigt im Sparprogramm sehr gut, im Automatik- und Kurzprogramm gut. Nur im Sparprogramm sparsam. Mit die beste Handhabung, Tür etwas schwergängig, Korbhöhe etwas umständlich zu verstellen. Laut.“

  • 4

    JSI 36013

    Juno Electrolux JSI 36013

    • Integrierbar: Ja;
    • Energieeffizienzklasse: A;
    • Steuerungstyp: Drehknopf

    „befriedigend“ (2,7)

    „Mittelmaß: Das Gerät reinigt und trocknet im Sparprogramm nur befriedigend. Verbraucht in Werkseinstellung sehr viel Klarspülmittel, um das Geschirr halbwegs trocken zu bekommen. Korbhöhe etwas umständlich zu verstellen, Tür etwas schwergängig.“

  • 5

    Lagan DW 60

    Ikea Lagan DW 60

    • Integrierbar: Ja;
    • Energieeffizienzklasse: A;
    • Steuerungstyp: Drehknopf;
    • Wasserverbrauch: 16 l

    „befriedigend“ (2,8)

    „Preisgünstiges Mittelmaß: Reinigt und trocknet im Sparprogramm nur befriedigend. Die Korbführung ist etwas instabil, das Verstellen der Korbhöhe etwas umständlich. Keine Klarspüleranzeige auf der Blende, keine Startzeitvorwahl. Nur drei Programme.“

  • 6

    DSN 1401 XN

    Beko DSN 1401 XN

    • Integrierbar: Ja;
    • Energieeffizienzklasse: A;
    • Steuerungstyp: Drehknopf

    „befriedigend“ (3,4)

    „Lautes Mittelmaß: Reinigt im Spar- und im Kurzprogramm gut, trocknet im Kurzprogramm aber schlecht. Sehr laut. Korbhöhe etwas umständlich zu verstellen. Ohne Startzeitvorwahl und ohne Klarspüleranzeige auf der Blende. Verkauf nur mit Nobilia-Küchen.“

  • 7

    CG 348 J5

    Constructa CG 348 J5

    • Integrierbar: Ja;
    • Steuerungstyp: Drehknopf

    „befriedigend“ (3,5)

    „Auch lautes Mittelmaß: Reinigt und trocknet im Sparprogramm gut. Das Gerät ist aber sehr laut und verbraucht viel Wasser. Verstellen der Korbhöhe etwas umständlich. Keine Startzeitvorwahl. Nur drei Programme zur Auswahl. Verkauf nur integriert in Küchen.“

  • 8

    GSPE 7773

    Bomann GSPE 7773

    • Integrierbar: Ja;
    • Wasserverbrauch pro Jahr: 3640 l;
    • Stromverbrauch pro Jahr: 289 kW/h;
    • Energieeffizienzklasse: A+;
    • Anzahl der Maßgedecke: 12;
    • Breite: 59,6 cm

    „ausreichend“ (3,7)

    Beim GSPE 773 ist das Risiko, einen Wasserschaden zu erleiden, relativ groß. Die Reinigungsleistung im Sparprogramm ist zwar gut, aber dafür ist die Lautstärke sehr hoch. Beim Spülgang wird sehr viel Wasser und Klarspüler verbraucht. Ein Aqua-Stopp-System fehlt. Hinzu kommen eine instabile Korbführung und die unnötig komplizierte Korbhöhenverstellung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 9

    EGSP 130E

    Exquisit EGSP 130E

    • Integrierbar: Ja;
    • Energieeffizienzklasse: A;
    • Steuerungstyp: Drehknopf

    „ausreichend“ (3,8)

    „Der Schmutz bleibt: Spült das Geschirr weder im Spar- noch im Kurzprogramm richtig sauber. Verbraucht wenig Strom, aber viel Wasser im Sparprogramm. Keine Startzeitvorwahl. Die Handhabung ist nur befriedigend, die Körbe sind nicht gut gestaltet.“

  • 9

    PI 1310

    Progress PI 1310

    • Integrierbar: Ja;
    • Energieeffizienzklasse: A;
    • Steuerungstyp: Drehknopf;
    • Wasserverbrauch: 16 l

    „ausreichend“ (3,8)

    „Sehr laut: Reinigt und trocknet im Sparprogramm nur mittelmäßig. Die Korbführung ist etwas instabil, die Korbhöhe etwas umständlich zu verstellen. Ohne Startzeitvorwahl und ohne Klarspüleranzeige auf der Blende. Sehr laut. Nur mit Nobilia-Küchen.“

  • 11

    Ignis ADL 355

    • Integrierbar: Ja;
    • Steuerungstyp: Drehknopf

    „ausreichend“ (4,3)

    „Risiko Wasserschaden: Das Geschirr wird im Sparprogramm weder richtig sauber noch trocken. Kein Aqua-Stopp-System. Strom- und Wasserverbrauch hoch. Nur drei Programme zur Auswahl. Nicht gut zu handhaben, Körbe schlecht gestaltet, scharfe Kanten. Sehr laut.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Geschirrspüler