Progress PI 1310 im Test

(Geschirrspüler)
  • ohne Endnote **
  • 2 Tests
** Hinweis: Es konnte keine Endnote vergeben werden. Mehr erfahren
3 Meinungen
Produktdaten:
Integrierbar: Ja
Energieeffizienzklasse: A
Steuerungstyp: Dreh­knopf
Wasserverbrauch: 16 l
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Progress PI 1310

    • Konsument

    • Ausgabe: 6/2011
    • Erschienen: 05/2011
    • Produkt: Platz 6 von 7

    „weniger zufriedenstellend“ (34%)

    Reinigen und Trocknen (40%): „durchschnittlich“;
    Umwelteigenschaften (30%): „weniger zufriedenstellend“;
    Sicherheit (10%): „gut“;
    Handhabung (20%): „gut“.  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 4/2011
    • Erschienen: 03/2011
    • Produkt: Platz 9 von 11
    • Seiten: 7

    „ausreichend“ (3,8)

    „Sehr laut: Reinigt und trocknet im Sparprogramm nur mittelmäßig. Die Korbführung ist etwas instabil, die Korbhöhe etwas umständlich zu verstellen. Ohne Startzeitvorwahl und ohne Klarspüleranzeige auf der Blende. Sehr laut. Nur mit Nobilia-Küchen.“  Mehr Details

Kundenmeinungen (3) zu Progress PI 1310

3 Meinungen
(Mangelhaft)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
3
  • Fehlkauf!!!

    von Urmel1954
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: laut, schlechter Kundendienst, schlechte Reinigung, trocknet unzureichend

    Gerät ist sehr laut! Die Reinigung- und Trockenleistung des Gerätes läßt einiges zu wünschen übrig! Die Elektronik ging kurz nach Ablauf der Garantiezeit kaputt! Der Werkservice von Progress wollte allein für die Anfahrt €70,00 kassieren.

    Dann haben wir uns entschlossen, gleich ein neues Gerät von einem namhaften deutschen Hersteller zu kaufen. Hier stimmt die Qualität und der Preis: dieser Geschirrspüler ist flüsterleise, das Spülergebnis ist sehr gut. Sie hat 5 Programme gegenüber nur 3 und war nur unerheblich teurer. Das hat uns gezeigt, dass auch gute Qualität und vernünftiger Preis heute noch geht.

    Antworten

  • Fehlkauf

    von Mutsy
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: laut

    Trocknet sehr schlecht, es bleiben immer tropfen auf dem Geschirr, reinigt auch auf Programmen mit 65° sehr schlecht. Sehr laut! Wir sind sehr unzufrieden, würde ich nicht weiter empfehlen. Trotz Garantieanspruch wird der Geschirrspüler nicht ausgetauscht Progress Techniker sind sehr unhöflich!!!!!!!!!!!!!

    Antworten

  • Es war ein Fehlkauf

    von Yaman
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: ständig defekt

    Der Geschirrspüler spült nicht ausreichend, gelbliche Verfärbung und ätzender Geruch bleibt am Geschirr zurück. Das Geschirr kann nach Spülvorgang nicht benutzt werden. Trotz Reklamation und Garantie wird es nicht einmal ausgetauscht. Techniker und Kundenservice sehr unhöflich. Der PI 1310 Geschirrspüler ist nicht zu empfehlen.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Progress PI 1310

Abmessungen (B x T x H) 59,6 x 57,5 x 81,8 cm
Steuerungstyp Drehknopf
Wasserverbrauch 16 l
Bauart
Integrierbar vorhanden
Verbrauch
Energieeffizienzklasse A

Weitere Tests & Produktwissen

Zweite Wahl

Stiftung Warentest (test) 4/2011 - Jetzt sind gerade mal drei von elf Geschirrspülern gut – und vier nur ausreichend (siehe Ta- belle S. 66 und „Noch zu haben“, S. 69). Be- denklich: Neben dem Ignis-Spüler gehört auch eine weitere der schlechtesten Maschinen im Test – die Progress PI 1310X aus dem Haus Electrolux – zu den sehr häufig verkauften Geräten im Küchenhandel. …weiterlesen