CYCLE prüft Fahrradbeleuchtung (11/2015): „Wireless Lighting“

CYCLE: Wireless Lighting (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Dank LED-Technik und Lithium-Ionen-Akku sind Akku-Scheinwerfer eine echte Alternative zum Dynamo-Licht am Rad und inzwischen auch nach StVZO an jedem Fahrrad erlaubt. Wir haben zehn Modelle an den Lenker geklemmt.

Was wurde getestet?

Die Zeitschrift CYCLE testete zehn Akku-Scheinwerfer fürs Fahrrad anhand der Kriterien Ausleuchtung, Bedienung, Befestigung und Ladebuchse. Die Ergebnisse reichten von 2 bis 5 von 5 Punkten.

  • Busch & Müller Ixon Core

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 15 h

    5 von 5 Punkten

    „Der Ixon Core setzt den Maßstab vor allem in der Nahfeldausleuchtung und überzeugt mit schlankem Gehäuse, niedrigem Gewicht und bestem Preis-Leistungs-Verhältnis.“

    Ixon Core

    1

  • Knog Blinder Beam 300

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 3 h

    5 von 5 Punkten

    „Der Blinder Beam 300 in Schwarz, Silber oder Rot gehört eindeutig zur Spitzenklasse. Smart gelöst: Zum Laden wird ein USB-Stecker ausgeklappt. Mit Adapter für die Helmmontage.“

    Blinder Beam 300

    1

  • Supernova Airstream 2

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 14 h

    5 von 5 Punkten

    „Der Airstream 2 ist ein top Akku-Scheinwerfer. Die hohe Beleuchtungsstärke von 70 Lux kommt auf der Straße gut an, mit Linsentechnik auch im Nahfeld überzeugend.“

    Airstream 2

    1

  • Cateye Gvolt 80

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 20 h

    4 von 5 Punkten

    „Der GVolt 80 ist gut, in der Ausleuchtung jedoch nicht top. Pfiffig: Der Akku kann durch einfaches Herausschrauben gewechselt und separat aufgeladen werden.“

    Gvolt 80

    4

  • Cube Pro 50

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 6 h

    4 von 5 Punkten

    „Der Pro 50 liegt insgesamt oberhalb des Durchschnitts. Zugang und Abdeckung der Ladebuchse im Bereich des Halters sind gut geschützt, aber unnötig fummelig.“

    Pro 50

    4

  • Sigma Speedster

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Batterie;
    • Leuchtdauer: 9,5 h

    4 von 5 Punkten

    „Der Speedster ist ein Akku-Scheinwerfer im guten Mittelfeld. Er zeigt, dass man auch mit geringerer Beleuchtungsstärke eine gute Ausleuchtung erzielen kann.“

    Speedster

    4

  • Litecco Brillian Street

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 8 h

    3 von 5 Punkten

    „Der Brillian Street liegt mit seiner Ausleuchtung im guten bis oberen Mittelfeld. Halter und Abdeckung der Ladebuchse schmälern das Ergebnis in der Gesamtwertung.“

    Brillian Street

    7

  • Trelock LS 950 ION

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 6 h

    3 von 5 Punkten

    „Der LS 950 Ion zeigt sich mit der LCD-Anzeige innovativ. Er bietet mit Abstand die längste Leuchtdauer. Lichttechnisch ist er leider nicht mehr auf der Höhe der Zeit.“

    LS 950 ION

    7

  • Axa Greenline 50 Front

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 13 h

    2 von 5 Punkten

    „Der GL 50 punktet vor allem mit seiner Kompaktheit, leider weniger im praktischen Gebrauch. Für die gebotene Leistung ist der Preis im Vergleich etwas hoch.“

    Greenline 50 Front

    9

  • Bookman Curve Front Light

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 3 h

    2 von 5 Punkten

    „Die in Schwarz, Weiß und Rot erhältliche Leuchte funktioniert als schickes und gut sichtbares Positionslicht, ist aber nach StVZO im Straßenverkehr nicht erlaubt.“

    Curve Front Light

    9

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradbeleuchtung