E-Bikes im Vergleich: Sicherheit bleibt auf der Strecke

Konsument - Heft 6/2013

Inhalt

Der Aufwärtstrend der Elektro-Fahrräder oder Pedelecs ist ungebrochen. Aber selbst teure Modelle weisen erschreckende Sicherheitsmängel auf.

Was wurde getestet?

Im Check befanden sich 15 Elektro-Fahrräder, die Bewertungen von „gut“ bis „nicht zufriedenstellend“ erhielten. Als Testkriterien dienten praktische Prüfung, Antriebssystem und Motor, Handhabung sowie technische Prüfung.

  • 1

    E-Courier SX - Shimano Nexus 8-Gang (Modell 2013)

    Stevens E-Courier SX - Shimano Nexus 8-Gang (Modell 2013)

    • Gewicht: 23,8 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 300 Wh

    „gut“ (62%)

    „Leichtestes Rad im Test, sehr kurze Akku-Ladezeiten, 55 km Reichweite, wendig, gut bei Bergfahrten, Abstimmung der Unterstützungsstufen sowie Bremsen okay, übersichtliches Display, Griffe verstellbar. Schlechtes Fahrverhalten mit Gepäck, schwergängige Schaltung bei Motorunterstützung, Lenkerflattern bergab.“

  • 2

    Obra RT - Shimano Nexus Inter 8 (Modell 2013)

    Kettler Obra RT - Shimano Nexus Inter 8 (Modell 2013)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 28,4 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 476 Wh

    „gut“ (60%)

    „Sehr gute hydraulische Bremse, gute Federung, im Test sind keine Defekte aufgetreten. Akku und Ladegerät über 5 kg; keine Anfahrhilfe, kein Tacho, nur LED-Anzeige (erschwert Berechnung der verbleibenden Reichweite), Antrieb schaltet zu schnell zu, Bedienungsanleitungen für Fahrrad und Antrieb getrennt.“

  • 3

    Twist Elegance C1 28

    Giant Twist Elegance C1 28" - Shimano Nexus 7-Gang (Modell 2013)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 24,9 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    „durchschnittlich“ (56%)

    „Kurze Akku-Ladezeit, gut verständliches Bedienfeld, aussagekräftiges Display, Reichweitenanzeige für alle Unterstützungsstufen, wendig, sehr gute Bremsen, kraftvolles Bergauffahren. Schaltungsgriff schwergängig, Lenkerflattern bergab, harter Sitz, Bedienungsanleitung nur auf CD, schwache Bremsen, Radschützer beim Rollentest abgefallen.“

  • 3

    C2 AGT 396 Wh - Shimano Nexus 7-Gang (Modell 2013)

    Winora C2 AGT 396 Wh - Shimano Nexus 7-Gang (Modell 2013)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 28,8 kg;
    • Akku-Kapazität: 396 Wh

    „durchschnittlich“ (56%)

    „Automatische Schaltung, Doppelständer, Rahmenschloss, keine Anfahrhilfe, angenehme Sitzposition, gut auf Körpergröße einzustellen, Autoventile, geschlossener Kettenschutz. Lange Akku-Ladedauer, Frontmotor erfordert höheren Kontrollaufwand, Reparatur schwierig, Schalten nur mit aktiver Elektronik möglich. Hinterrad gebrochen.“

  • 5

    Tourer 8 Pro - Shimano Nexus 8-Gang (Modell 2013)

    Hercules Tourer 8 Pro - Shimano Nexus 8-Gang (Modell 2013)

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Gewicht: 29,9 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 468 Wh

    „durchschnittlich“ (54%)

    „Reichweitenanzeige innerhalb der Unterstützungsstufen, verständliches Display, Reifen mit Autoventilen, Fahrradschloss und Luftpumpe im Lieferumfang. Lenker und Sattel mittels Schnellspanner gut einstellbar. Schlechtes Fahrverhalten mit Gepäck, längste Akku-Ladezeit (12 Stunden), schwache Bremsen.“

  • 6

    Impulse Premium i8R - Shimano Nexus 8-Gang (Modell 2013)

    Kalkhoff Impulse Premium i8R - Shimano Nexus 8-Gang (Modell 2013)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 25,3 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 396 Wh

    „weniger zufriedenstellend“ (26%)

    „Hohe Reichweite von 75 km, gute Anzeige und kräftiger Motor, hohes zulässiges Gesamtgewicht von 170 kg. Abgewertet wegen starker elektromagnetischer Strahlung. Die (gute) Bedienungsanleitung muss nachbestellt werden, Pedale drehen sich bei Schiebehilfe mit, Motoraufnahme angerissen.“

  • 7

    Premio E8 (Modell 2013)

    Pegasus Premio E8 (Modell 2013)

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Gewicht: 26,2 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    „weniger zufriedenstellend“ (24%)

    „‚Gutes‘ Fahrverhalten und gute Handhabung, Griffe und Sitzposition angenehm, aussagekräftiges Display mit Anzeige der Rest-Reichweite. Abwertung wegen starker elektromagnetischer Strahlung; schlechte Bremsen, keine sichere Befestigungsmöglichkeit auf dem Gepäckträger.“

  • 8

    Flyer C5R Deluxe (Modell 2013)

    Biketec Flyer C5R Deluxe (Modell 2013)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 27,8 kg

    „nicht zufriedenstellend“ (18%)

    „Unterstützungsstufen gut abgestimmt, geschmeidig reagierende Motorunterstützung, Dämpfung durch Ballonreifen mit Autoventil, kurze Ladezeit, Lenker- und Sattelhöhe mittels Schnellspanner verstellbar, Rücktrittbremse, Fahrradschloss. Abwertung wegen Bruch der Ausfall-Enden (hintere Radhalterung).“

  • 8

    Impulse iR HS - Shimano Nexus 8-Gang (Modell 2013)

    Raleigh Impulse iR HS - Shimano Nexus 8-Gang (Modell 2013)

    • Typ: E-Citybike;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 396 Wh

    „nicht zufriedenstellend“ (18%)

    „Größte Reichweite (80 km), hohes zulässiges Gesamtgewicht von 170 kg, ‚gute‘ Werte im Praxistest, Motor zieht gut durch, zusätzlich Rücktrittbremse, Rücklicht funktioniert auch als Bremslicht. Wegen starker elektromagnetischer Strahlung abgewertet. Steuerkopf angerissen, Pedale drehen bei Schiebehilfe mit.“

  • 10

    Assen - NuVinci N360 (Modell 2013)

    Victoria Assen - NuVinci N360 (Modell 2013)

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Gewicht: 26 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 312 Wh

    „nicht zufriedenstellend“ (12%)

    „Stufenlose Schaltung, beleuchtete Tasten der Bedienungselemente, sehr leichtes Ladegerät, akzeptables Fahrverhalten. Abgewertet wegen schlechter Bremsen; sehr lange Akku-Ladezeit, kein Tacho, Restreichweitenanzeige nur durch Balken, Bedienungsanleitungen nur auf CD, keine Anfahrhilfe.“

  • 11

    Macina Eight - Shimano Nexus 8-Gang (Modell 2013)

    KTM Macina Eight - Shimano Nexus 8-Gang (Modell 2013)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 24,8 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 300 Wh

    „nicht zufriedenstellend“ (10%)

    „Große Reichweite, gute Bremsen, Unterstützungsstufen werden gut ausgenutzt, Anzeige der verbleibenden Reichweite, Räder mit Autoventilen, wendig im Fahrverhalten. Lenkerbruch führt zur Abwertung, Radschützer vorne gebrochen, elektrische Sicherheit mangelhaft, Ersatzakku kostet 700 Euro.“

  • 11

    B3 8-G Nexus (Modell 2013)

    Sinus B3 8-G Nexus (Modell 2013)

    • Gewicht: 25 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    „nicht zufriedenstellend“ (10%)

    „Gute Bremsen, gut erkennbare Anzeige der verbleibenden Reichweite, gute Leistung bei Bergfahrten, angenehmer Sattel. Lenkerbruch führt zur Abwertung, elektrische Sicherheit mangelhaft, hintere Bremse ruckelt, Ersatzakku mit 700 Euro teuer, zulässiges Gesamtgewicht nur 120 kg.“

  • 13

    Alu-Elektro-Fahrrad - SRAM X7 (Modell 2013)

    Norma/Top Velo Alu-Elektro-Fahrrad - SRAM X7 (Modell 2013)

    • Typ: E-Citybike;
    • Motor-Typ: Frontnabenmotor

    „nicht zufriedenstellend“ (6%)

    „Billigstes Pedelec im Test (700 Euro), gleichmäßiger und leistungsstarker Antrieb, jedoch nur geringe Reichweite von 40 km. Mangelhafte Bremsen führen zur Abwertung, Ladegerät entspricht nicht den Sicherheitsanforderungen, Antrieb relativ laut, keine Anfahrhilfe, schwerer Akku (über 4 kg).“

  • 14

    Vitality Elite VE 3 - Shimano Nexus 8-Gang (Modell 2013)

    Kreidler Vitality Elite VE 3 - Shimano Nexus 8-Gang (Modell 2013)

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Gewicht: 26,2 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 300 Wh

    „nicht zufriedenstellend“ (0%)

    „Große Reichweite von 70 km, Unterstützungsstufen gut abgestimmt, gute Bremsen, aussagekräftiges Display, Fahrradkette gut verbaut. Abgewertet wegen Lenkerbruch, elektrische Sicherheit ‚weniger zufriedenstellend‘, Lenkerflattern bei Bergabfahrten.“

  • 14

    Demission - Shimano Nexus 8-Gang (Modell 2013)

    Leviatec Demission - Shimano Nexus 8-Gang (Modell 2013)

    • Gewicht: 21 kg;
    • Motor-Typ: Frontnabenmotor

    „nicht zufriedenstellend“ (0%)

    „Nur scheinbar billig (1.200 Euro); mit Rücktrittbremse und angenehmer Sitzposition. Fahrtests konnten nicht durchgeführt werden, da von 4 beschafften Akkus keiner funktionierte. Dazu Rahmenbruch (Abwertung), Gabelanriss und Hinterradbruch; Bremsen und Lichtanlage schlecht.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema E-Bikes