8 E-Hardtails: Aufholjagd

Fahrrad News: Aufholjagd (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 13 weiter

Inhalt

Die Überschrift passt eigentlich wie die Faust aufs Auge zu den hier getesteten acht Hardtails mit Unterstützung. Warum also Aufholjagd? Zum einen, weil die Bikes natürlich über einen Antrieb verfügen und man damit zumindest berghoch so schnell und entspannt wie noch nie unterwegs ist, und zum anderen, weil viele Firmen nun eine Aufholjagd starten und diese Gattung neu ins Programm nehmen. Während Haibike, Wheeler, Cube, Merida und Vivax schon zu den alten Hasen zählen und in den letzten Jahren bereits Erfahrungen mit E-Bikes gesammelt haben, steigen Drössiger, Corratec und Cannondale quasi neu in das Geschäft mit E-MTBs ein. Die Basis, nämlich ein ausgereifter und bewährter Hardtail-Rahmen, ist ja bei allen Firmen vorhanden, und mit etwas mehr oder weniger Aufwand und Modifikationen werden diese für den Einsatz mit Antrieb umkonstruiert. Beim Antrieb setzt der Großteil der Hersteller auf den Bosch Performance Line Cruise mit großem 400-Wh-Akku. Doch auch andere Antriebshersteller starten zur Aufholjagd. Haibike verbaut bei seinen S-Modellen die neue Yamaha-PW-Serie, Drössiger setzt auf den Shimano Steps und Vivax hat mit seinem eigenen System einen besonderen Antrieb im Angebot.

Was wurde getestet?

Unabhängig voneinander wurden acht E-Hardtails geprüft. Noten vergab die Zeitschrift Fahrrad News nicht.

  • Cannondale Tramount 29er 1 (Modell 2015)

    • Typ: E-Mountainbike;
    • Gewicht: 19,4 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    ohne Endnote

    „... hervorzuheben ist, dass man am Rahmen zumindest einen Flaschenhalter montieren kann und für die schnelle Runde nach Feierabend die Flüssigkeitsversorgung gesichert ist. ... Neben der ganzen Sportlichkeit denkt Cannondale aber auch an die Alltagstauglichkeit und verpasst dem Rahmen Halterungen für Seitenständer, Gepäckträger und Schutzbleche. ...“

    Tramount 29er 1 (Modell 2015)
  • Corratec E-Power X-Vert 650B (Modell 2015)

    • Typ: Mountainbike;
    • Felgengröße: 27,5 Zoll

    ohne Endnote

    „Corratec geht mit seinem E-Power X-Vert 650B mehr auf eine komfortorientierte Klientel ein. Für einen gehobenen Preis bekommt man einen eigenständigen Rahmen, einen bewährten Antrieb und eine Ausstattung, die einwandfrei funktioniert.“

    E-Power X-Vert 650B (Modell 2015)
  • Cube Reaction Hybrid HPA SL 29 (Modell 2015)

    • Typ: E-Mountainbike;
    • Gewicht: 18,9 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    ohne Endnote

    „Cubes leichtes Reaction Hybrid HPA SL 29 ist im zweiten Modelljahr noch immer topaktuell und ganz vorne mit dabei. Für 2.999 Euro bekommt man einen schnörkellosen Rahmen mit einer astreinen Ausstattung, bei der es lediglich für schwerere Fahrertypen eine Änderungsempfehlung gibt.“

    Reaction Hybrid HPA SL 29 (Modell 2015)
  • Drössiger HTA29 E Steps MTB (Modell 2016)

    ohne Endnote

    „Den Einstieg ins E-MTB-Geschäft macht Drössiger mit seinem günstigen HTA29 E-Steps MTB. Auch wenn der Antrieb nicht für den MTB-Bereich entwickelt wurde, eignet er sich gut für den sportlichen Fahrer. Dieser ist es auch, der sich auf dem Bike aufgrund der Sitzposition wohlfühlt.“

    HTA29 E Steps MTB (Modell 2016)
  • Haibike SDURO HardNine RC (Modell 2015)

    • Typ: E-Mountainbike;
    • Gewicht: 21,1 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    ohne Endnote

    „Haibike baut schon lange E-Bikes und das kommt beim SDURO HardNine RC 29 deutlich rüber. Die Sitzposition ist für den Großteil der Zielgruppe angenehm aufrecht, der gewählte Yamaha-Antrieb mit einer der besten und das Preis-Leistungs-Verhältnis absolut fair.“

    SDURO HardNine RC (Modell 2015)
  • Merida Big.Nine E-Lite 900 DX (Modell 2015)

    • Typ: E-Mountainbike;
    • Gewicht: 19,5 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    ohne Endnote

    „... Wie es sich für ein Topmodell gehört, spendiert man dem Big.Nine auch eine entsprechende Ausstattung. Lediglich die Deore-Kassette schleicht sich in die sonst sortenreine XT-Schaltgruppe ein, die von einer KMC-E-Bike-Kette komplettiert wird. ... nicht nur die Gabel hat sportliche Gene, sondern das gesamte Bike: Gerader Lenker, kurzes Steuerrohr und ein mäßig langes Oberrohr sorgen für eine entsprechende Sitzposition ...“

    Big.Nine E-Lite 900 DX (Modell 2015)
  • Vivax assist Optimo 27,5" E-MTB (Modell 2015)

    • Typ: E-Mountainbike;
    • Gewicht: 12,9 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor

    ohne Endnote

    „... Mit dem Gewicht von 13,81 Kilo ist es den anderen Bikes haushoch überlegen und spiegelt auch hier den Anspruch wider, ein sportliches Bike zu sein. ... Das Vivax gibt sich auf dem Trail überwiegend wie ein Bike ohne Antrieb ... Entsprechend kommen die Vorteile vor allem in der Abfahrt zum Tragen, wenn man mit dem Optimo vergleichsweise spielerisch und leichtfüßig den Trail genießt. ...“

    Optimo 27,5
  • Wheeler E-Eagle (Modell 2015)

    • Typ: E-Mountainbike;
    • Gewicht: 20,3 kg;
    • Motor-Typ: Hecknabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 423 Wh

    ohne Endnote

    „... Ein (fast) ganz normales Mountainbike. Nur eben, dass der BionX-Antrieb vom Start weg ordentlich anschiebt und das nahezu geräuschlos, was wir dem Antrieb hoch anrechnen. Die sportliche Sitzposition wird durch einen gekröpften Lenker, eine hohe Steuersatzkappe und Ergo-Griffe etwas auf Komfort getrimmt. Doch sportlich bleibt der Abzug ...“

    E-Eagle (Modell 2015)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder