ElektroRad prüft E-Bikes (2/2015): „(Un)auffällig“

ElektroRad: (Un)auffällig (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 12 weiter

Inhalt

Urbanbikes fallen meist durch ihr Äußeres auf, oder eben nicht. In unserer Urbankategorie finden Sie beides. Lassen Sie sich von interessanten Fahrradkonstruktionen überraschen.

Was wurde getestet?

Getestet wurden 8 Urbanbikes mit Elektroantrieb, für welche die Testresultate 1 x „überragend“, 5 x „sehr gut“ und 2 x „gut“ ausfielen. Bewertet wurden die Kriterien Antrieb und Fahrrad. Zudem schätzte man den Einsatzbereich in einer Spanne zwischen Komfort und Sport ein.

  • Bergamont E-Ville C XT (Modell 2015)

    • Typ: Urbanbike, E-Citybike;
    • Gewicht: 24 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor

    0,6; „überragend“ – Kauftipp

    „... Leichter Einstieg, perfekte Sitz- und Fahrposition - das E-Ville XT begeistert auf den ersten Metern. Dazu kommen souveräner Geradeauslauf, beste Agilität und erklassiger Leichtlauf. Die Bremsen verzögern perfekt, die Schaltung arbeitet präzise und erlaubt effizientes Klettern. Auf dem E-Ville stellt sich sportiver Komfort ein, der sowohl in der Stadt wie auf Touren das Fahrvergnügen erhöht.“

    E-Ville C XT (Modell 2015)

    1

  • Bergamont E-Line Sweep N8 Di2 Gent (Modell 2015)

    • Typ: Urbanbike, E-Citybike;
    • Gewicht: 23 kg

    1,1; „sehr gut“

    „... Die flinke und agile Fahrperformance des Hamburgers gefällt unserem Tester. Der ‚Steps‘-Antrieb unterstützt bravourös, auch die Magura-Felgenbremsen verzögern ohne Fehl und Tadel. ... Positiv konnten wir feststellen, dass trotz des zusätzlichen Gewichtes das E-Line immer noch gut zu steuern ist. Lastwechselreaktionen halten sich in Grenzen. Bremsen und Motor sind gut.“

    E-Line Sweep N8 Di2 Gent (Modell 2015)

    2

  • Remsdale Twelve Two (Modell 2015)

    • Typ: Urbanbike, E-Citybike;
    • Gewicht: 12,2 kg;
    • Motor-Typ: Hecknabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 310 Wh

    1,1; „sehr gut“ – Tipp: Premium-Klasse

    „... Steilere Anstiege meistert er mit Leichtigkeit. Ein kleines Manko: bei der Testfahrt stellten wir einen geringen Nachlauf fest. Die Schaltung funktioniert gut. Die Bremsen verzögern sehr zuverlässig. Die Kabel sind gut verlegt und der Lenker wirkt sehr aufgeräumt. ... fährt sich bei abgeschaltetem Motor wie ein normales Fahrrad. Auch bei hohen Geschwindigkeiten bergab hat es einen vorbildlichen Geradeauslauf.“

    Twelve Two (Modell 2015)

    2

  • EBIKE Z004 Cappuccino (Modell 2015)

    • Typ: Urbanbike, E-Citybike;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    1,3; „sehr gut“

    „... Etwas hart fällt der erste Fahreindruck aus. Grund dafür ist vor allem der sehr feste Sattel. Auch die Sitzposition ist sehr sportlich. Überraschend agil ist das Z004 am Berg. Der ansonsten nicht so spritzige Bosch ‚Active‘ Motor schiebt das etwas schwere E-Bike flink den Berg hinauf und ein Lächeln erscheint im Gesicht des Fahrers. ... ein Rahmenflattern gibt es beim Z004 nicht.“

    Z004 Cappuccino (Modell 2015)

    4

  • BH Easy Motion Neo Carbon (Modell 2015)

    • Typ: Urbanbike, E-Citybike;
    • Gewicht: 19,2 kg;
    • Motor-Typ: Hecknabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    1,4; „sehr gut“

    „... Schon ohne Motorunterstützung lässt sich das Neo Carbon leicht vom Fleck bewegen und verbreitet Fahrspaß. Aber richtig Freude kommt mit der Aktivierung des Heckmotors auf. Die Steigungen auf der Teststrecke werden mit diesem E-Bike nicht mehr wahrgenommen - spielend erklimmt es jeden Hügel. Das Display und seine Knöpfe sind etwas klein ausgefallen, ist aber gut am Lenker integriert.“

    Easy Motion Neo Carbon (Modell 2015)

    5

  • eFlow ER2 (Modell 2015)

    • Typ: Urbanbike, E-Citybike;
    • Gewicht: 25,3 kg;
    • Akku-Kapazität: 420 Wh

    Note:1,6

    „... Der Hinterradmotor des ER2 beschleunigt bereits kräftig in der ersten von vier Unterstützungsstufen. Das straffe Fahrwerk überträgt die geballte Kraft des Motors direkt auf die Straße. Im Kurvenbereich kommt keine Unruhe auf. Das ER2 reagiert zuverlässig auf die Befehle des Piloten. Die Bremsanlage des Straßen-Kreuzers funktioniert erstklassig.“

    6

  • Giant Prime E+ 1 Power (Modell 2015)

    • Typ: Urbanbike, E-Citybike;
    • Gewicht: 25,1 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    1,7; „gut“

    „... Bequeme Sitzposition, Ergogriffe, lange Bremsgriffe, gut gefederte Sattelstütze. Auch die Fahrt über holpriges Gelände nimmt das Prime E+ gelassen. Der sanfte Eco-Modus eignet sich gut zur Unterstützung im flachen Gelände. ... Allerdings sind die Tasten für die Moduswahl ein bisschen klein ausgefallen. Etwas störend ist auch das Motorengeräusch ... Besonders erfreulich ist die Wendigkeit des Prime E+. ...“

    Prime E+ 1 Power (Modell 2015)

    7

  • Autark Urban Fast+Fine (Modell 2015)

    • Typ: Urbanbike, E-Citybike;
    • Gewicht: 19,1 kg;
    • Motor-Typ: Frontnabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 336 Wh

    1,8; „gut“

    „Autark setzt mit dem Urban ein Zeichen in puncto Leichtig- und Wendigkeit, gepaart mit gemütlichen Fahreigenschaften ergibt dies ein echtes Urbanbike. Für uns ‚gut‘.“

    8

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema E-Bikes