Fahrräder im Vergleich: Rennspaß

aktiv Radfahren: Rennspaß (Ausgabe: 1-2/2015) zurück Seite 1 /von 14 weiter

Inhalt

Das aktiv Radfahren-Testfeld in der Kategorie Rennräder/ Fitnessbikes war quantitativ und qualitativ noch nie so gut bestückt. Interessante Räder für jeden Anspruch und jedes Budget stellten sich unserem Test.

Was wurde getestet?

Im Fahrtest befanden sich 8 Rennräder und 5 Fitnessbikes, für die 6 x die Note „überragend“, 6 x „sehr gut“ und 1 x „gut“ vergeben wurden. Als Prüfkriterien dienten Ausstattung und Preis/Leistung. Zudem erfolgten eine Einschätzung von Fahrverhalten und Sitzposition sowie eine Beurteilung der Eignung für die Einsatzgebiete Sport, Tour, Freizeit und Alltag.

Im Vergleichstest:

Mehr...

8 Rennräder im Vergleichstest

  • Bergamont Prime RS (Modell 2015)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 7,5 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „überragend“ – Sport-Tipp

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „... Der schmale und harte Sattel ist zunächst gewöhnungsbedürftig, passt aber zum Auftritt des Prime RS. Luftverwirbelungen erzeugen beim Fahren einen sonoren Ton ähnlich wie bei Vollscheibenrädern. Die Sitzposition ist kompakt, dadurch gewinnt das Prime an Wendigkeit. Der wirklich knallharte Rahmen sorgt für Vortrieb ohne Ende.“

    Prime RS (Modell 2015)

    1

  • Giant Defy Advanced 1 (Modell 2015)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 8,85 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „überragend“

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „... Nicht nur der Anblick, auch das Fahrgefühl lässt Freude aufkommen: Die Sitzposition ist angenehm und nicht übermäßig gestreckt! Spielend leicht folgt das Defy der Beschleunigung. Enge Kurven meistert es mit Bravour, beim Ortschildsprint kommt dank steifem Rahmen alle Kraft am Hinterrad an. Die Bremsen verzögern trotz feucht-kaltem Novemberwetter echt klasse und sind sehr gut dosierbar.“

    Defy Advanced 1 (Modell 2015)

    1

  • Storck Bicycle Visioner CSL 20th Anni (Modell 2015)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 7 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „überragend“ – TIPP-Premiumklasse

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „... Bereits beim ersten Antritt merkt man die Leicht- und Steifigkeit des CSL: Katapultartig bewegen sich Tester und Maschine vorwärts, nichts geht verloren, die ganze Kraft fließt zum Hinterrad. Die Lenkung agiert sehr direkt, begeistert hat uns auch die Schaltperformance der ‚Shimano Dura-Ace‘, phänomenal!“

    1

  • B-Twin Alur 700 (Modell 2015)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 9,1 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „... Der Fahrtest beweist ein ausgesprochen gutmütiges und neutrales Fahrverhalten des Franzosen; geradezu ideal für Einsteiger. Beim kräftigen Antritt am Berg im Wiegetritt oder im Spurt ist der Alur nicht aus der Ruhe zu bringen und wirkt enorm steif. Die Sitzposition fällt sportlich aus, ein Rennrad eben!“

    Alur 700 (Modell 2015)

    4

  • Bulls Desert Falcon Pro (Modell 2015)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 8,4 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „sehr gut“ – Allround-Tipp

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „... Die auf Komfort ausgelegte Geometrie begeistert schon vom ersten Tritt an. Ein behagliches Gefühl stellt sich gleich ein, egal ob im Wiegetritt bergauf oder auf der langen Geraden im Sitzen. Der Alurahmen ist auch beim Ortsschildsprint nicht aus der Spur bringen. Die Funktion der Shimano-Komponenten ist tadellos, der Sattel für Rennradler bequem.“

    Desert Falcon Pro (Modell 2015)

    4

  • Canyon Bicycles Endurace CF 8.0 (Modell 2015)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 7,8 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „sehr gut“ – Preis-Leistung

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „... Unser Tester stieg nach rund zwei Stunden begeistert vom Rad: Das Canyon fährt sich wirklich klasse. Die Sitzposition ist sehr angenehm, beim Antreten reagiert das Endurance leichtfüßig. Auch die ideal austarierten Fahreigenschaften begeistern, egal ob im Kurvenbereich oder mit Speed auf der Geraden, Unruhe ist für das Canyon ein Fremdwort.“

    Endurace CF 8.0 (Modell 2015)

    4

  • Corratec Dolomiti 11S 105 (Modell 2015)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 9,3 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „... Beim Dolomiti ist der Höhenunterschied zwischen Sattel und Lenker enorm. Es sieht nicht nur aus wie ein Sportgerät, es fährt sich auch so: Die tief geduckte Sitzposition fordert den Piloten auf, das Dolomiti schnell zu bewegen. Die direkte Lenkung verlangt etwas Gefühl, mit seiner Routine fliegt unser Tester von Kurve zu Kurve.“

    Dolomiti 11S 105 (Modell 2015)

    4

  • Dynamics RSL Carbon Disc (Modell 2015)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 8,1 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „... Ein ausgewachsenes Rennrad verbirgt sich unter der Carbonschale des Dynamics. Die direkte Lenkung generiert aggressives Kurvenflitzen, beim Beschleunigen schießt das RSL raketenartig
    nach vorne. Trotzdem lässt das Dynamics einen angenehm weichen und runden Tritt zu. Die Dosierbarkeit der Bremsen ist gut.“

    4

5 Fitnessbikes im Vergleichstest

  • Canyon Bicycles Roadlite AL (Modell 2015)

    • Typ: Fitnessbike;
    • Gewicht: 9,3 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „überragend“ – Sport-Tipp

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „... Unser 9,3 Kilo leichtes Fitnessrad nimmt spielend Fahrt auf. Mit kompakter Sitzposition geht's in die Kurvenkombination, die 28-Millimeter-Reifen haften hervorragend und geben in der Kurve Sicherheit. Bergauf im Wiegetritt sind die kleinen Ergon-Hörnchen hilfreich für die Kletterpartie und angenehme Griff-Alternative. Die breiten Flatpedals haften gut am Schuhwerk.“

    Roadlite AL (Modell 2015)

    1

  • Poison Atropin Tourer plus Shimano XT (Modell 2015)

    • Typ: Fitnessbike;
    • Gewicht: 11 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „überragend“ – Allround-Tipp

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „... Der breite Lenker und die haptisch angenehmen Ergogriffe ergeben ein erstklassiges Handling und eine gute Übersicht. ‚Gib Gas!‘ fordert das Atropin bei der Testfahrt. Die 32-Millimeter-Reifen haben den Grip für gefühlvolle Schräglagen, bergauf lässt es den Testfahrer dank Übersetzung und geringem Gewicht ‚fliegen‘. Die Bremsen sind top.“

    Atropin Tourer plus Shimano XT (Modell  2015)

    1

  • Simplon Inissio Tour F2 - Shimano 105 (Modell 2015)

    • Typ: Fitnessbike;
    • Gewicht: 8,7 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „überragend“ – TIPP-Premiumklasse

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „... Die Sitzposition auf dem Inissio fällt recht kurz aber angenehm aus. Das Cockpit ist handlich eingerichtet, lediglich Ergogriffe würden uns besser gefallen. Spielend fährt das leichte Inissio bergauf, im Kurvenbereich kommt keine Unruhe auf. Die Verzögerung der Bremsen ist top, die Vorderradgabel hält einer Vollbremsung problemlos stand.“

    Inissio Tour F2 - Shimano 105 (Modell 2015)

    1

  • Giant Anyroad 2 (Modell 2015)

    • Typ: Fitnessbike;
    • Gewicht: 11,05 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „... Der Fokus des Anyroad 2 liegt nicht auf schnellem sportlichem Einsatz, sondern auf dem Ganzjahreseinsatz. Die Haltung ist folglich eher moderat. Die Bereifung erlaubt den spontanen Ausflug runter von der Straße, rein ins Gelände. Sicherlich kein Leichtgewicht, dagegen kann die problemlose Funktionalität der Komponenten im Test überzeugen.“

    Anyroad 2 (Modell 2015)

    4

  • Radon Skill 7.0 (Modell 2015)

    • Typ: Fitnessbike;
    • Gewicht: 9,3 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „gut“

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „... Die Kombination kurzer Vorbau und kompakter Rahmen geben dem 7.0 enorm viel Agilität. Der elegante Rahmen bleibt auch im Wiegetritt spurstabil. Die Bremsen verzögern ordentlich gut, leider fängt die Gabel bei stärkerer Verzögerung an zu stottern, die Vorderbremse verlangt daher eine gute Dosierung. Die Schaltung funktioniert tadellos.“

    Skill 7.0 (Modell 2015)

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder