Fahrräder im Vergleich: Kilometerfresser

aktiv Radfahren: Kilometerfresser (Ausgabe: 1-2/2011) zurück Seite 1 /von 11 weiter

Inhalt

Der Markt bietet vielfältige Preisklassen und Ausstattungsmixe - und die Hersteller sowieso, die um die Gunst der Käufer buhlen. Drei Rennräder - darunter zwei Einsteiger und ein semiprofessionelles - sowie zehn multiple Fitnessräder mit ganz unterschiedlichen Ansätzen mussten sich unseren Testern stellen - mit ebenso ganz unterschiedlichen Ergebnissen.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich 13 Fahrräder, darunter 3 Renn- und 10 Fitnessräder. Als Testkriterien für die Rennräder dienten Komfort, Gewicht, Tour/Reise, Sport/Fitness, Ausstattung und Preis/Leistung. Die Fitnessräder wurden anhand der Kriterien Alltag, Tour, Fitness, Straße, Ausstattung und Preis/Leistung bewertet. Zusätzlich wurden Einschätzungen zu Fahrverhalten und Sitzposition angegeben.

Im Vergleichstest:

Mehr...

3 Rennräder im Vergleichstest

  • Bulls Desert Falcon 1

    • Typ: Rennrad

    „sehr gut“ – TIPP-Preis-Leistung

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Das Desert Falcon 1 ist ein Rennrad für Einsteiger. Die fast komplette Ultegra ist ein Highlight, die Fahrleistung ist gemessen am Preis sehr gut.“

    Desert Falcon 1

    1

  • Univega Via Antaris Pro

    • Typ: Rennrad

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Ambitionierte Anfänger können sich damit richtig austoben. Das Rad und sein Preis machen Spaß.“

    Via Antaris Pro

    1

  • Storck Bicycle Scenero

    • Typ: Rennrad

    „gut“

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Das Scenero ist ein Rennrad mit sehr sportlicher Sitzposition. Schön, dass Storck sich traut, an diesen Rahmen eine 105er-Schaltgruppe zu bauen - die funktioniert wunderbar.“

    Scenero

    3

10 Fitnessräder im Vergleichstest

  • Centurion City Speed 1

    • Typ: Fitnessbike

    „sehr gut“ – TIPP-Kauftipp

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Das City ist ein überzeugender und überraschend agiler Stadtrenner. Trotz einfacher Übersetzung darf es auch leichte Steigungen hinauf gehen. Top-Verarbeitung!“

    City Speed 1

    1

  • Corratec Shape Pro (2011)

    • Typ: Fitnessbike

    „sehr gut“ – TIPP-Sport

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Wer kein Rennrad möchte, aber nicht auf dessen Leistung verzichten will, nimmt das Shape Pro.“

    Shape Pro (2011)

    1

  • Gudereit SX-90

    • Typ: Fitnessbike

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Als graue Maus gestartet, als Highlight angekommen - ein richtig tolles Rad!“

    SX-90

    1

  • Radon Skill 9.0

    • Typ: Fitnessbike

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „So stellen wir uns ein Fitnessrad vor. Im Testfeld ist das Rad von Versender H&S bei Ausstattung und Preis unschlagbar.“

    Skill 9.0

    1

  • Bulls Sturmvogel

    • Typ: Fitnessbike

    „gut“

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Cooles City-Rad - hat das Potenzial zum Lieblingsrad. Allerdings ist der Preis recht hoch.“

    Sturmvogel

    5

  • Fuji Absolute 1.0

    • Typ: Fitnessbike

    „gut“

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Aufregend unaufregend - das Fuji läuft gut und bietet Spaß!“

    Absolute 1.0

    5

  • Koga Road Champ

    • Typ: Fitnessbike

    „gut“

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Koga-typisch gutes und rundes Rad, das optisch viel her macht. Wie immer sehr guter Rahmen.“

    Road Champ

    5

  • Simplon Grid F2

    • Typ: Fitnessbike

    „gut“

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Da gibt es nichts zu meckern - einfach ein tolles Gerät! Nicht nur für Fortgeschrittene.“

    Grid F2

    5

  • Winora Samoa

    • Typ: Fitnessbike

    „gut“

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Das Winora ist eher ein Einstiegsrad. Wer nicht gerade passionierter Rennfahrer ist, dürfte seine Fitnessansprüche aber befriedigt sehen. Dass das Rad mit Scheibenbremsen kommt, finden wir richtig gut!“

    Samoa

    5

  • Raleigh Nightflight Speed

    • Typ: Fitnessbike

    „befriedigend“

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Wenn Raleigh nachbessert, ist das Nightflight DAS Rad für sportliche Fahrer, die Komplett-Ausstattung brauchen. Sehr gutes Licht, aber leider flatteriger Rahmen.“

    Nightflight Speed

    10

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder