Sturmvogel Produktbild

Ø Gut (2,0)

Test (1)

Ø Teilnote 2,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Fit­ness­bike
Mehr Daten zum Produkt

Bulls Sturmvogel im Test der Fachmagazine

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 1-2/2011
    • Erschienen: 12/2010
    • Produkt: Platz 5 von 10
    • Seiten: 11

    „gut“

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Cooles City-Rad - hat das Potenzial zum Lieblingsrad. Allerdings ist der Preis recht hoch.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Bulls Sturmvogel

Basismerkmale
Typ Fitnessbike
Geeignet für Herren
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weitere Tests & Produktwissen

Viva la revolucion

RennRad 10/2013 - Das Affair kann mehr als gut aussehen - es hat auch innere Werte." Look 695 Aerolight Rein äußerlich hat Look sein Topmodell 695 nur in Details überarbeitet. Tatsächlich hat die neue Aerolight-Version aber einen komplett neu konstruierten Rahmen bekommen. Das Besondere: die Bremsanlage. An der Gabel ist sie in die beiden Carbon-Arme integriert. Die Bremszüge verlaufen im Steuerrohr und kommen an der Unterseite des Vorbaus wieder an die Oberfläche. …weiterlesen

Fahrtechnik Basic 1

World of MTB 4/2012 - In der Grundposition haben wir große Bewegungsfreiheit in jede Richtung, sodass wir uns auf dem Rad frei bewegen können. Es ist eine Position, die nur wenig ermüdet, sodass wir sie lange Zeit auf dem Bike einnehmen können. Problemstellung Klar gibt es für jeden Fahrer "seine" Position, in der er die meiste Zeit auf dem Trail verbringt. Diese Position kann, ganz von den Vorlieben des Fahrers abhängig, sitzend oder stehend sein, mit dem Gewicht vor, über oder hinter dem Tretlager. …weiterlesen

Kilometerfresser

aktiv Radfahren 1-2/2011 - Sturmvögel sind eine Familie von mittelgroßen Hochseevögeln, welche ihr ganzes Leben, abgesehen von der Brutzeit, auf hoher See verbringen – Ausdauerkünstler also. Die Frage, die sich also aufdrängt: Ist Bulls Sturmvogel ebenfalls ein Aspirant auf lange Strecken? Optisch besticht es auf jeden Fall. Schwarz, schlicht, souverän steht es da und erinnert etwas an britische Old School Bikes. Übrigens auch Cruiser für lange Strecken. Also rauf aufs Bike und die ersten Runden drehen. …weiterlesen

Mach's dir selbst!

Gravity Mountainbike Magazine 1/2010 - Die meisten von euch standen schon im Gelände und haben sich Jumps geschaufelt oder Northshores gezimmert. Ein paar auf legalem Weg, viele aber sicher nicht ganz legal. Auch Anleitungen findet man schnell, wenn man Sie sucht. Unter dieser Rubrik möchten wir euch ein paar Bautipps geben, die eher ins Detail gehen und gleichzeitig der Natur den geringsten Schaden zufügen. Dinge, die oft vergessen werden, aber dennoch wichtig sind. …weiterlesen

Mittendrin statt nur dabei

RennRad 7-8/2010 - Davon abgesehen wollen die Fahrer auch keine Sonderbehandlung. Wie kommt Sabine Lüber auf die Idee Physiotherapeut bei einem Rennradteam zu werden? Ein bisschen hat sicher mein Bruder Rolf »Schuld«. Er fuhr ehemals beim TSV »Heinrich Schmid« Betzingen in der Radbundesliga. Der Teamchef Bernhard Baldinger hat mich nach sporadischen Einsätzen fest verpflichtet. Über einen Wechsel zum Team Nürnberger kam der Kontakt zu Bjarne Riis zustande und irgendwann war ich bei CSC. …weiterlesen

Bei Anruf Rennrad

RennRad 4/2009 - Allerdings ist die bei den wenigen Handgriffen, die man zum Zusammenbauen braucht, kaum nötig. „Zeitloser Siegertyp“ – das ist die Kategorie, unter der der Roseversand das Red Bull Carbon Pro einordnet. Und mit Blick auf die Vergangenheit ist das durchaus sinnvoll. Auch wenn der Rahmen für die Modellreihe „Carbon Pro“ 2009 neu im Programm ist, in Sachen Technologie und Geometrie hat der Roseversand auf die 2008er Daten des für 2009 weiterentwickelten großen Bruders Carbon SL zurückgegriffen. …weiterlesen