RoadBIKE prüft Fahrrad-Laufräder (7/2010): „Kreisläufer“

RoadBIKE

Inhalt

Was können Alu-System-Laufräder? Die beliebtesten Modelle aller Preisklassen im harten Labortest.

Was wurde getestet?

Im Test waren acht Laufräder. Testkriterien waren Gewicht, Trägheit, Seitensteifigkeit, Torsionssteifigkeit, Rundlauf / mittig. Des Weiteren wurden Serienstreuung Seitensteifigkeit und Serienstreuung Rundlauf / Mittigkeit.

  • DT-Swiss R 1600

    • Einsatzbereich: Rennrad;
    • Art: Speichenrad

    „sehr gut“

    „Das R1600 punktet mit guten Werten beim Gewicht und bei der Trägheit und erzielt überragende Ergebnisse bei der Torssionssteifigkeit und der Aufbauqualität. Das Hinterrad ist allerdings recht weich und kostet fast die Note.“

    R 1600

    1

  • DT-Swiss RR 1450 Tricon

    • Felgengröße: 28 Zoll;
    • Einsatzbereich: Rennrad;
    • Felgenmaterial: Aluminium;
    • Art: Speichenrad

    „sehr gut“

    „Das Tricon erzielt ein zweigeteiltes Ergebnis. Während der getestete Satz in fast allen Kategorien sehr gute Noten bekommt, ist die Steifigkeit deutlich zu niedrig. So nur für sehr leichte Fahrer geeignet und gerade noch sehr gut.“

    RR 1450 Tricon

    1

  • Mavic R-SYS SL

    • Felgengröße: 28 Zoll;
    • Einsatzbereich: Rennrad;
    • Felgenmaterial: Aluminium;
    • Art: Speichenrad

    „sehr gut“

    „Das R-Sys SL zeigt, dass sich die Kombination aus niedrigem Gewicht und guter Seitensteifigkeit auch mit Alu-Felgen realisieren lässt. Der Schlüssel: hohe Carbonspeichen. Trotz mäßiger Torsionssteifigkeit reicht es zum Testsieg.“

    R-SYS SL

    1

  • Fulcrum Racing 7

    • Einsatzbereich: Rennrad;
    • Felgenmaterial: Aluminium;
    • Art: Speichenrad

    „gut“

    „Wer ein günstiges und stabiles Trainings-Laufrad sucht, liegt mit dem Fulcrum Racing 7 richtig. Kein Satz in diesem Test war steifer als das Einsteigermodell der Italiener. Für eine Top-Note ist das Racing 7 jedoch zu schwer.“

    Racing 7

    4

  • Mavic Aksium

    • Felgengröße: 28 Zoll;
    • Einsatzbereich: Rennrad;
    • Felgenmaterial: Aluminium;
    • Art: Speichenrad

    „gut“

    „Mavics Einsteigermodell ist eine echte Wundertüte: Mal ist es steif und sauber aufgebaut, mal ist es viel zu weich und schlecht zentriert. Beim Test-Satz schwächelt vor allem das Vorderrad. Der saubere Aufbau sichert noch ein ‚Gut‘.“

    Aksium

    4

  • Mavic Ksyrium Elite

    • Felgengröße: 28 Zoll;
    • Einsatzbereich: Rennrad;
    • Felgenmaterial: Aluminium;
    • Art: Speichenrad

    „gut“

    „Der beliebte Allrounder der Franzosen überzeugt mit geringem Gewicht, sehr guten Trägheitswerten und hoher Aufbau-Qualität. Die niedrige Torsionssteifigkeit und das weiche Vorderrad kosten eine bessere Note.“

    Ksyrium Elite

    4

  • Shimano WH-7850-C24-CL

    • Einsatzbereich: Rennrad

    „gut“

    „Die Felge dieses Shimano-Modells, das auf Dura-Ace-Niveau gelistet ist, ist eine Kombination aus Alu und Carbon. Sie bringt dem Laufrad ein niedriges Gewicht und wenig Trägheit ein, die Steifigkeiten lassen jedoch zu wünschen übrig.“

    WH-7850-C24-CL

    4

  • Shimano WH-RS10

    • Einsatzbereich: Rennrad

    „gut“

    „Shimanos häufig verbauter Einsteigersatz überzeugt durch sehr gute Seitensteifigkeitswerte und Aufbau-Qualität - auch was die Serienstreuung in diesen Bereichen angeht. Er ist jedoch nur mäßig torsionssteif und recht schwer.“

    WH-RS10

    4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrrad-Laufräder