Bildbearbeitungsprogramme im Vergleich: Kraftkur für Lightroom

Macwelt: Kraftkur für Lightroom (Ausgabe: 10) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Adobe Photoshop Lightroom ist ein starkes Tool für Fotografen und bietet vieles, was den Umgang mit Fotos leichter macht. Aber diese Funktionen kann man auch erweitern, in manchen Fällen sogar verbessern - mit Plug-ins.

Was wurde getestet?

Im Test waren sieben Erweiterungen für die Software Photoshop Lightroom von Adobe. Alle Programme erhielten die Note „gut“. Kriterien im Test waren unter anderem Leistung, Bedienfreundlichkeit und Lokalisierung.

  • Nik Software Dfine 2.0

    • Betriebssystem: Win 7, Mac OS X, Win XP, Win Vista;
    • Freeware: Nein;
    • Typ: Nachbearbeitung, Plug-in

    „gut“ (1,5) – Testsieger

    „Plus: Gute Lightroom-Integration, einfache Bedienung, hervorragende Rauschreduzierung, selektive Bearbeitung möglich.
    Minus: Keine.“

    Dfine 2.0

    1

  • Nik Software Silver Efex Pro

    • Betriebssystem: Mac OS X;
    • Freeware: Nein;
    • Typ: Fotoeffekte, Plug-in

    „gut“ (1,5) – Testsieger

    „Plus: Gute Lightroom-Integration, einfache Bedienung, Dank Stilvorlagen schnelle und gute Ergebnisse, sehr gute SW-Umwandlung und Filmsimulation.
    Minus: Übernimmt nicht die Stile der PS-Version.“

    Silver Efex Pro

    1

  • Nik Software Color Efex Pro 3.0 Complete

    • Betriebssystem: Mac OS X, Win;
    • Typ: Plug-in

    „gut“ (1,6)

    „Plus: Viele Filter (52), gute Lightroom-Integration, einfache Bedienung, Effekte lassen sich auf ausgewählte Bildbereiche beschränken, sehr gute Ausgabequalität.
    Minus: Hoher Preis.“

    3

  • Nik Software Viveza

    • Betriebssystem: Win 2000, Win XP, Win Vista, Mac OS

    „gut“ (1,6)

    „Plus: Gute Lightroom-Integration, einfache Bedienung, Effekte lassen sich auf ausgewählte Bildbereiche beschränken.
    Minus: Hoher Preis, Überschneidung mit Lightroom-Funktionalität, nicht nondestruktiv.“

    Viveza

    3

  • Nik Software Sharpener Pro 3.0

    • Betriebssystem: Mac OS X, Win;
    • Freeware: Nein;
    • Typ: Fotoeffekte, Plug-in

    „gut“ (1,7)

    „Plus: Gute Lightroom-Integration, einfache Bedienung, selektive Schärfe.
    Minus: Schärfen für Druck systembedingt nur in Photoshop möglich.“

    Sharpener Pro 3.0

    5

  • onOne-Software PhotoFrame 4 Professional

    • Betriebssystem: Mac OS X 10.7, Mac OS X 10.6, Win 7, Win XP, Win Vista;
    • Freeware: Nein;
    • Typ: Nachbearbeitung, Fotoeffekte, Plug-in

    „gut“ (2,3)

    „Plus: Einfache Bedienung, viele Vorlagen, Unterstützung von Ebenen und Masken, Exchange-Plattform zum Austausch eigener Kreationen mit anderen Nutzern.
    Minus: Benötigt Photoshop, etwas träge.“

    PhotoFrame 4 Professional

    6

  • onOne-Software PhotoTools 2 Professional Edition

    • Betriebssystem: Mac OS X, Win;
    • Freeware: Nein;
    • Typ: Fotoeffekte, Plug-in, Professionelle Bildbearbeitung

    „gut“ (2,4)

    „Plus: Viele Effekte und Filter, Unterstützung von Ebenen und Masken, unterstützt Wacom-Tablett, Exchange-Plattform zum Austausch eigener Kreationen mit anderen Nutzern.
    Minus: Benötigt Photoshop, etwas träge, legt zusätzliche Arbeitsdateien an.“

    7

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Bildbearbeitungsprogramme