11 Plug-ins: „7 Schritte zum optimalen Desktopstudio“ - Plug-ins

Beat

Inhalt

In der unüberschaubaren Flut von Freeware-Synths sorgen professionelle Plug-ins für klangliche Akzente und zumeist riesige Soundbibliotheken.

Was wurde getestet?

Getestet wurden elf Plug-ins. Sie erhielten als Bewertungen 5 bis 6 von jeweils 6 möglichen Punkten.

  • Ableton Live 8

    • Typ: Sequenzer / Produktionssoftware;
    • Betriebssystem: Mac OS X, Win;
    • Freeware: Nein

    6 von 6 Punkten – Empfehlung der Redaktion

    „Ableton Live 8 ist zweifellos die derzeit angesagteste Audioworkstation. Einerseits ist Live ein MIDI- und Audiosequenzer, der eine beliebige Anzahl an Spuren pro Projekt verwalten kann, andererseits aber auch ein Instrument, das sich live oder im Studio intuitiv spielen lässt. ...“

    Live 8

    1

  • Arturia Analog Factory 2.2

    • Typ: Software-Instrument;
    • Betriebssystem: Win 2000, Mac OS X 10.3.9, Win XP;
    • Freeware: Nein

    6 von 6 Punkten – Empfehlung der Redaktion

    „In der Analog Factory 2 hat Arturia 3500 die besten Klänge von legendären Analogsynthesizern versammelt. ... Zur Klangformung stehen 14 Parameter zur Wahl, die weitreichende Eingriffe erlauben. Die Analog Factory läuft auch als eigenständiges Programm, was sie zum idealen Partner für Liveauftritte macht.“

    Analog Factory 2.2

    1

  • Focusrite Liquid Mix

    6 von 6 Punkten – Empfehlung der Redaktion

    „... Focusrite hat eine Auswahl aus zwanzig modernen und historischen Equalizern und vierzig klassischen Kompressormodellen zusammengestellt ...“

    Liquid Mix

    1

  • Overloud BReverb

    • Typ: Plug-in;
    • Betriebssystem: Mac OS X, Win;
    • Freeware: Nein

    6 von 6 Punkten – Empfehlung der Redaktion

    „... Das Plug-in bietet die Hallräume Hall, Room, Plate und Inverse und bildet durch zahlreiche Presets die tausendfach bewährten Räume großer Produktionen nach. Dank durchdachter Parametrisierung bleibt dem Anwender jedoch noch ausreichend Freiraum, um eigene Klangvorstellungen umzusetzen. ...“

    BReverb

    1

  • Rob Papen Predator

    • Typ: Software-Instrument

    6 von 6 Punkten – Empfehlung der Redaktion

    „Nach den virtuell-analogen Synthesizern Albino und Blue ‚protzt‘ Rob Papen mit Predator, einem Softsynth der Superlative, der sich als Geheimwaffe bei der Produktion zeitgemäßer Pop-, Techno- und Dance-Musik entpuppt. ...“

    Predator

    1

  • Cakewalk Sonar 8.5 Studio

    • Typ: Sequenzer / Produktionssoftware;
    • Freeware: Nein

    5,5 von 6 Punkten

    „... Mit einer unbeschränkten Anzahl an Audio- und MIDI-Spuren sowie zahlreichen Effektbussen, Spur Inserts und Echtzeitinstrumenten besitzt Sonar die volle Funktionalität einer Audioworkstation für den professionellen Einsatz. ...“

    Sonar 8.5 Studio

    6

  • IK Multimedia T-RackS 3

    • Typ: Plug-in;
    • Betriebssystem: Win Vista, Mac OS X, Win XP;
    • Freeware: Nein

    5,5 von 6 Punkten

    „Der DSP-Spezialist IK Multimedia, bekannt für seine hochwertigen Gitarrensimulationen AmpliTube 2 oder AmpegSVX, hat mit der Software- Suite ‚T-Racks‘ auch ein hervorragendes Mix- und Masteringbundle im Programm ... Besonders praktisch ist die frei konfigurierbare Mix- und Masteringkette, mit der sich die Bearbeitungsreihenfolge variieren lässt.“

    T-RackS 3

    6

  • Steinberg Cubase Essential 5

    • Typ: Sequenzer / Produktionssoftware;
    • Betriebssystem: Mac OS X 10.5.2, Win Vista, Win XP

    5,5 von 6 Punkten

    „... Eine vereinfachte Oberfläche und der überschaubare Funktionsumfang machen Steinbergs Spitzentechnologie auch für Anfänger beherrschbar. Mit 64 Audiospuren, 32 Ein- und Ausgängen sowie maximal 16 VST-Instrumenten bietet der Sequenzer noch immer genug Leistung, um auch anspruchsvolle Projekte umzusetzen. ...“

    Cubase Essential 5

    6

  • Universal Audio UAD-2 SOLO DSP Accelerator Card

    • Typ: DSP-Gerät;
    • Typ: Plug-in;
    • Freeware: Nein

    5,5 von 6 Punkten

    „... Je nach Anforderungen und persönlichem Geschmack lässt sich das System modular durch eine Vielzahl hochwertiger Plug-ins erweitern. Dank automatischem Latenzausgleich kann man sich beim Mixdown auf die klanglichen Aspekte konzentrieren, ohne die Rechner-CPU zu belasten.“

    UAD-2 SOLO DSP Accelerator Card

    6

  • XLN Audio Addictive Drums

    • Typ: Sampler;
    • Freeware: Nein

    5,5 von 6 Punkten

    „... Das Plug-in erlaubt es, verschiedene real eingespielte Drumpatterns zu bearbeiten, untereinander zu mischen und mit Effekten, Overheadsignalen und Raum zu versehen. Zusätzlich ist das Verschieben von Mikrofonen, das Einschleifen von Effekten sowie eine Klangbearbeitung vorgesehen. ...“

    Addictive Drums

    6

  • GForce Virtual String Machine

    • Typ: Software-Instrument;
    • Betriebssystem: Mac OS, Win

    5 von 6 Punkten

    „Nach diversen Analogemulationen und einem samplebasierten Mellotron legt GForce mit seiner ‚Virtual String Machine‘ eine Sammlung klassischer Stringsynthesizer vor. ... Zur Nachbearbeitung der Klänge stehen Werkzeuge wie Filter, Hüllkurven und LFOs bereit.“

    Virtual String Machine

    11

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Audio-Software