Kymco Roller über 125 cm³

(74)
Sortieren nach:  
K XCT 300 i (20 kW) [13]
1
Kymco K-XCT 300i (20 kW) [13]

Roller; Hubraum: 299 cm³; Zylinderanzahl: 1; Kein serienmäßiges ABS

Antrieb: 18 von 20 Punkten; Fahrwerk: 15 von 20 Punkten; Ausstattung: 8 von 10 Punkten; Alltagstauglichkeit: 7 von 10 Punkten; Ergonomie: 7 von 10 Punkten; Preis/Leistung: 16 von 20 Punkten.

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

Weitere Informationen in: rollerJOURNAL, Heft 1/2013 Passend für die City Nach dem Downtown und dem Grand Dink, beide eher tourentaugliche Roller, bringen die Taiwaner mit dem K-XCT 300i einen deutlich kompakteren Roller für den urbanen Bereich in die 300er Klasse. Es wurde ein Motorroller getestet, jedoch nicht benotet. … zum Test

Kymco Xciting
2
Kymco Xciting

Roller; Zylinderanzahl: 1

Im Inneren des Kymco werkelt ein kräftiger Einzylinder mit 38 PS. Zudem punktet das Modell mit guter Ausstattung und Verarbeitung. Der spritzige 300er gefällt mit Lauffreude und hohem Drehmoment.

Vergleichen
Merken

23 Testberichte | 6 Meinungen

 

Weitere Informationen in: MOTORETTA, Heft Nr. 147 (September/Oktober 2012) Echt aufregend Suchen Sie nach einem gut ausgestatteten Komfortroller mit einem Hubraum um 250 Kubik und circa 20 PS Leistung? Wenn Sie bereit sind, fernab von Piaggio und Co. auch mal über den Tellerrand hinauszuschauen, dann könnte der Kymco Xciting in die nähere Wahl kommen, zumal er mit günstigen Gebrauchtpreisen lockt. Was wurde getestet? Untersucht wurden zwei Motorroller, die jeweils eine Bewertung von 59 von 90 möglichen Punkten erhielten. Als Testkriterien dienten neben Antrieb, Fahrwerk, Ausstattung und Alltagstauglichkeit auch Ergonomie sowie Preis/Leistung. … zum Test

Kymco Agility City 125 (7 kW)
3
Kymco Agility City 125 (7 kW)

Roller; Zylinderanzahl: 1; Kein serienmäßiges ABS

„Plus: Ergonomie, Bremse, Laufkultur, Fahrwerk, Serviceintervalle. Minus: Stauraum, Zuladung, Fahrleistungen, Wetterschutz.“

Vergleichen
Merken

14 Testberichte | 3 Meinungen

 

 
Kymco Agility City
4
Kymco Agility City

Roller; Zylinderanzahl: 1; Kein serienmäßiges ABS

Die Kühlung erfolgt beim Agility City 125 per Luftgebläse. Die daraus resultierende hohe Lautstärke passt nicht ganz zum eleganten Schalldämpfer, aber dafür umso mehr zu seiner spritzigen Art. Der Name ist Programm - in der Stadt gibt sich der Roller agil. Bei unebener Fahrbahn fällt jedoch der wenig ausgeprägte Federungskomfort negativ auf. Die vordere Scheibenbremse ist zu stark geraten.

Vergleichen
Merken

14 Testberichte | 4 Meinungen

 

Agility City Plus 125 (7 kW) [14]
Kymco Agility City+ 125 (7 kW) [14]

Roller; Hubraum: 125 cm³; Zylinderanzahl: 1; Kein serienmäßiges ABS

„Plus: sehr gute Straßenlage; guter Fahrkomfort; ordentliche Ausstattung; zupackende Bremsen. Minus: hohes Trittbrettl; für große Fahrer enge Sitzposition; zurückhaltender Antritt.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 

Weitere Informationen in: MOTORETTA, Heft 7/2014 Mobilitäts-Garantie Die Roller der Agility-Baureihe zählen zu den erfolgreichsten im Kymco-Modellprogramm. Der Großradler Agility 125 16+ gibt beim Durchwieseln im Stadtverkehr ein gutes Gefühl von Sicherheit. Im Check befand sich ein Roller, der keine Endnote erhielt. … zum Test

People GTi 300 ABS (21 kW) [14]
Kymco People GT 300i ABS (21 kW) [14]

Roller; Hubraum: 299 cm³; Zylinderanzahl: 1; ABS

„Plus: stabile Fahreigenschaften; guter Fahrkomfort; geräumige Sitzverhältnisse; serienmäßiges ABS; serienmäßiges Topcase. Minus: deutliches Shimmy; mäßiger Wetterschutz; knurriger Motorlauf.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 

Weitere Informationen in: MOTORETTA, Heft 6/2014 Kurvenräuber Seit diesem Jahr hat der Kymco People 300i ABS, das Oberhaupt der taiwanischen Großradfamilie, einen Blockierverhinderer serienmäßig an Bord. Wie schlägt sich der überarbeitete Mittelklasse-Scooter im Winkelwerk? Es wurde ein Motorrad in Augenschein genommen, jedoch keine Endnote vergeben. … zum Test

Downtown 300 i ABS (22 kW) [11]
Kymco Downtown 300i ABS (22 kW) [11]

Roller; Hubraum: 299 cm³; Zylinderanzahl: 1; ABS

„... Einwandfreies Handling durch sein gut eingestelltes Fahrwerk im Stadtverkehr wie auch bei hohem Tempo auf der Autostrada lassen ein gutes wie auch sicheres Fahrgefühl aufkommen. Apropos “

Vergleichen
Merken

6 Testberichte

 

 

Weitere Informationen in: Rollerfahrer Magazin, Heft 4/2011 Der Alleskönner! Wie heißt es im Songtext von Petula Clark: ‚Da ist alles für dich da, da wirst du Dinge erleben, die sind wunderbar. Downtown...‘ Na ja, wenn man mal ehrlich ist, ist in der Großstadt nicht alles wunderbar - man kann zwar viel erleben und in der City findet man auch alles, was man zum Glücklichsein benötigt, aber glücklich ist man als Stadtbewohner oft nicht mehr wirklich. Die Innenstädte sind einfach zu voll. Parkraum ist rar und sonst ist es mit der Mobilität auch nicht so gut bestellt. Der öffentliche Personennahverkehr ist genauso überfüllt wie die Parkhäuser. Wenn man hier noch individuell und flexibel unterwegs sein will, hilft halt nur ein Roller. … zum Test

Myroad 700 i ABS (43 kW) [11]
Kymco Myroad 700i ABS (43 kW) [11]

Roller; Hubraum: 700 cm³; Zylinderanzahl: 2; ABS

„Stärken: Durchzugsstarker Motor; Ordentlich verarbeitet; Fahrwerk elektronisch einstellbar; Starke Bremsen mit ABS; Verblüffend handlich. Schwächen: Fußraum für Langbeinige eng; Ganz schön schwer.“

Vergleichen
Merken

7 Testberichte

 

 
Kymco Xciting 400i ABS (27 kW) [14]
Kymco Xciting 400i ABS (27 kW) [14]

Roller; Hubraum: 400 cm³; Zylinderanzahl: 1; ABS

„Plus: kräftiger Antrieb; knackige ABS-Bremsen; gute Ausstattung; gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Minus: unharmonische Abstimmung von Federung und Dämpfung; harte Federbeine; hohe Sitzbank.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

 
Kymco People One 125 (7 kW) [13]

Roller; Hubraum: 125 cm³; Zylinderanzahl: 1; Kein serienmäßiges ABS

„... Durch einen Radstand von 1.345 mm ist man mit dem Taiwanesen sehr wendig, genau das, was man in der City benötigt. Leider ist die Sitzposition für größere Fahrer nicht sehr komfortabel ... Alles “

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

 

Weitere Informationen in: MOTORETTA, Heft 4/2013 (Juni/Juli) Nummer 1 Mit dem People One 125 stellt Kymco die dritte Generation des beliebten Großradlers vor. Kompakt und wendig gefällt er gerade im Stadtbetrieb, hinzu kommt ein geringer Spritverbrauch. Die Zeitschrift Motoretta prüfte einen Roller, vergab jedoch keine Endnote. … zum Test

 
Kymco Vitality 50 2T (3 kW) [13]
Kymco Vitality 50 2T (3 kW) [13]

Roller; Hubraum: 49 cm³; Zylinderanzahl: 1; Kein serienmäßiges ABS

„... Das Wohlfühl-Ambiente unterstreicht ein ordentliches Fahrwerk, das ausreichend Komfort und mit den 12-Zoll-Rädern vorne und hinten ausreichend Fahrstabilität auch bei unebener Fahrbahn bietet.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 

Weitere Informationen in: MOTORETTA, Heft 7/2013 (November/Dezember) Wellness auf zwei Rädern Es gibt Roller, die wollen schon optisch für reichlich Aufsehen sorgen. Dazu zählt der Kymco Vitality 50 2T sicher nicht. Er macht eher auf Understatement. Seine Vorzüge liegen in der Tatsache, dass er seinen Fahrer im Alltag nicht im Stich und beruhigt losfahren lässt. Im Check war ein Motorroller, welcher allerdings nicht mit einer Endnote versehen wurde. … zum Test

Downtown 125 i ABS (11kW)
Kymco Downtown 125i ABS (11kW)

Roller; Hubraum: 125 cm³; Zylinderanzahl: 1; ABS

„... In der Stadt überzeugt der Taiwanese trotz üppiger Dimensionen durch gutes Handling. Mit einem Preis von 4.199,- Euro ist nicht gerade ein Schnäppchen, aber man bekommt auch einiges geboten. …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
KXCT 125 (11 kW) [13]
Kymco K-XCT 125 (11 kW) [13]

Roller; Hubraum: 125 cm³; Zylinderanzahl: 1; Kein serienmäßiges ABS

„Plus: modern-sportliche Optik; sehr gute Verarbeitung; reichhaltige Ausstattung; relativ niedriger Verbrauch; leichtes Handling. Minus: lästige Vibrationen; lauter Motor beim Beschleunigen; …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
G-Dink 50 2T (2 kW) [13]
Kymco Grand Dink 50 2T (2 kW) [13]

Roller; Hubraum: 49 cm³; Zylinderanzahl: 1; Kein serienmäßiges ABS

„Plus: reichhaltige Ausstattung; riesiges Platzangebot; prima für Sozius-Betrieb; gute Bremsleistungen vorne; große Fahrstabilität. Minus: schlapper Antritt; hohes Gewicht; schwammige Trommelbremse …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Kymco Like 125 LX (7 kW) [09]
Kymco Like 125 LX (7 kW) [09]

Roller; Hubraum: 125 cm³; Zylinderanzahl: 1; Kein serienmäßiges ABS

„Plus: attraktive Optik; ordentlicher Federungskomfort; gute Bremsen; reichhaltige Ausstattung. Minus: schwacher Motor; eingeschränkter Sitzbank-Stauraum; sehr hohes Trittbrett.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Grand Dink 125 i (9 kW) [12]
Kymco Grand Dink 125i (9 kW) [12]

Roller; Hubraum: 125 cm³; Zylinderanzahl: 1; Kein serienmäßiges ABS

Kymcos Grand Dink 125i überzeugt mit komfortabler Ergonomie und exzellenten Verbrauchswerten. Das Cockpit enthält alle notwendigen Details. In der Praxis bleibt er stabil und komfortabel. Schade nur, dass die Handschuhfächer sich nicht abschließen lassen. Das Helmfach eignet sich nicht für größere Modelle. Ein weiteres Manko: Der Kymco bietet kein ABS.

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

People GT300i (21 kW) [10]
Kymco People GT 300i (21 kW) [10]

Roller; Hubraum: 299 cm³; Zylinderanzahl: 1; Kein serienmäßiges ABS

„... Bei der Fahrwerksauslegung dominiert die Stabilität über der Handlichkeit, dennoch lässt sich der Taiwaner ohne große Überredungskunst zum Kurswechsel animieren. Dabei hält er präzise und …“

Vergleichen
Merken

5 Testberichte

 

 
Kymco Like 125 (7 kW) [09]
Kymco Like 125 (7 kW) [09]

Roller; Hubraum: 125 cm³; Zylinderanzahl: 1; Kein serienmäßiges ABS

„... Den Platz unter der langen aufklappbaren Sitzbank muss sich der Stauraum mit dem Tank teilen, weshalb gerade mal Raum für einen Jethelm bleibt. Doch das serienmäßige Topcase bringt Abhilfe. Der …“

Vergleichen
Merken

11 Testberichte

 

Grand Dink 300 i (16 kW) [12]
Kymco Grand Dink 300i (16 kW) [12]

Roller; Hubraum: 271 cm³; Zylinderanzahl: 1; Kein serienmäßiges ABS

„Plus: gute Ausstattung; jede Menge Stauraum; soziustauglich; wendig und leicht zu manövrieren; gute Verarbeitung. Minus: straffe Abstimmung der Federbeine; kein ABS.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 

Weitere Informationen in: MOTORETTA, Heft Nr. 148 (November/Dezember 2012) Ach du dickes Dink Kaum ein anderer Roller steht so sehr für die Marke Kymco wie der Dink. Ob als 50er oder 125er, er zählt seit seiner Markteinführung vor mehr als 15 Jahren zu den beliebtesten Scootern im Kymco-Modell-Portfolio. Nun gibt es ihn auch als Grand Dink mit 271-Kubik-Motor und 22 PS. Im Check war ein Roller, der ohne Endnote blieb. … zum Test

New Sento 50i (3 kW) [11]
Kymco NEWSento 50i (3 kW) [11]

Roller; Hubraum: 50 cm³; Zylinderanzahl: 1; Kein serienmäßiges ABS

Kymcos 50er verfügt über ein typisches Fahrwerk für seine Klasse. Der Stauraum ist ebenfalls eher Durchschnitt. Eine Besonderheit ist die Motorisierung. Die NewSento nutzt einen luftgekühlten Viertakt-Einzylinder, welcher drei Ventile nutzt. Für die Aufbereitung des Treibstoffs zeichnet sich eine elektronische Einspritzvorrichtung verantwortlich.

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 1 Meinung

 

Neuester Test: 23.09.2014
 

1 2 3 4


» Alle Tests anzeigen (165)

Tests


Testbericht über 1 Kymco Roller über 125 cm³

In den letzten 14 Jahren ist das Erfolgsmodell der Taiwanesen immer wieder leicht verändert worden. In den ersten beiden Versionen wurden hauptsächlich Verbesserungen an Chassis und Motor vorgenommen. Das ‚i‘ nach der Zahl 125 bedeutet, dass auch der People einen Einspritzmotor bekommen hat, um so noch wirtschaftlicher zu agieren. Dadurch sollen noch mehr Kunden zum …  


Testbericht über 10 Motorroller unterschiedlicher Klassen

Gerade zu Saisonbeginn stehen viele vor der Frage: ‚Welchen Roller soll ich mir zulegen?‘ Doch …  


Testbericht über 1 Kymco Roller über 125 cm³

Nach dem Downtown und dem Grand Dink, beide eher tourentaugliche Roller, bringen die Taiwaner mit …  


Produktwissen und weitere Tests

Meine Straße MOTORETTA Nr. 140 (November/Dezember 2011) - Schon mehrfach wurde uns mit dem Kymco MyRoad 700i der erste Luxus-Maxiscooter aus Taiwan angekündigt. Jetzt ist der natürliche Gegner von Yamaha TMax & Co. endlich da und macht sich mit einigen technologischen Innovationen gleich auf den Weg, den elitären Zirkel der Roller-Oberklasse so richtig aufzumischen.

Das Muskelpaket im italienischem Style rollerJOURNAL 4/2010 - Kwang Yang Motor Corporation, so der vollständige Name des in Taiwan beheimateten großen Rollerhersteller KYMCO, hat hier wahrlich ein Muskelpaket auf den Rollermarkt gestellt. Man kennt es ja das 300er Segment, 300 ccm Einspritzung, ca. 23 PS, so die Motordaten der zahlreichen Mitbewerber. Nicht so beim KYMCO.

Edler Streuner Rollerfahrer Magazin 3/2009 - Agil in der City! Der Name ist Programm beim Kymco Agility City. Der Agility City 125 ist die logische Produkterweiterung zum Agility 50 (RFM Nr 2.). Wenn einem 50ccm und 45 km/h für das Mitschwimmen im Stadtverkehr nicht ausreichen oder die Reichweite eine Rolle spielt, dann kommt die Motorvariante mit 125ccm ins Spiel. Für diese Zielgruppe wurde bei Kymco der Agility City im Sortiment aufgenommen. Hochbeinig und elegant kommt er daher und besticht zudem mit guter und solider Verarbeitung zu einem erschwinglichen Preis.

Dienstbote Scooter & Sport 6/2008 - Qualität kommt von Quälen. Wir nahmen den People über eine Jahr ordentlich her. Wie überstand er die Tortur?

Nase neu Scooter & Sport 5/2008 - Kymco verpaßt seinem Bestseller ein leichstes Facelift.

Roller in the City Fit For Fun 8/2008 - Vespa und Co. sind nich nur etwas für Mädchen. Vor allem mit den neuen Maxirollern haben auch Jungs einen starken Auftritt. Testumfeld: Im Test waren fünf Motorroller. Es wurden keine Endnoten vergeben.

Big Buddha Scooter & Sport 1/2008 - Dicker Großradler mit neuem Motor und 3 Scheibenbremsen.

Dickmänner Scooter & Sport 1/2008 - Ein Modell, zwei Motoren, ein ABS und viele kleine Unterschiede.

Kleiner Buddha Scooter & Sport 5/2007 - Meditative Ruhe im hektischen Alltag verbreitet Kymcos neuer Großradler.

Big Bike MOTORETTA Nr. 123 (September/Oktober 2009) - Ganz frisch kommt der eigens für den Euro-Raum entwickelte Kymco Downtown 300i auf den hiesigen Markt gerollert. Dafür bekam der Tourensportler nicht nur italienisches Design, sondern auch eine rundum neue Kraftquelle verpasst.

Der Eingespritzte Scooter & Sport 3/2007 - Der größte Kymco-Scooter läuft mit Einspritzung zu noch mehr Form auf.

Flügel-Verleih Scooter & Sport 6/2006 - 250 Kubik klingt nach wenig. Trotzdem bereiten diese vier Luxusscooter im Alltag jede Menge Fahrspaß. Und sie machen was her. Wir fühlen Aprilia, Kymco, Peugeot und SYM auf den Zahn. Testumfeld: Im Test waren vier 125er-Roller mit Bewertungen von 201 bis 239 von jeweils 300 Punkten. Getestet wurden Kriterien wie Ergonomie, Handhabung, Motor und Ausstattung.

X Männer MOTORETTA Nr. 99 (Juli/August 2006) - Nirgendwo wird sich so heftig gebalgt wie in der Viertelliter-Klasse. Den Anfang machte im letzten Jahr der Tourensportler Yamaha X-Max 250, hier herausgefordert vom lange versprochenen, endlich eingetroffenen Kymco Xciting 250. Testumfeld: Im Test waren zwei 250er Motorroller mit den Bewertungen 59 und 69 von jeweils 90 Punkten. Es wurden Kriterien wie Antrieb, Fahrwerk, Ausstattung und Alltagstauglichkeit getestet.

Dick-Mann Scooter & Sport 1/2006 - Der günstigste aller 500er Scooter kommt von Kymco.

In der Mitte liegt die Kraft MOTORETTA 4/2014 (Juni) - Taiwans Motorenkonzern Kymco deckt den Rollermarkt mit einer großen Bandbreite ab. Doch zum absoluten Vollsortimenter fehlte ihm bislang ein Modell in der oberen Allround-Mittelklasse. Diese Lücke schließt jetzt der mit viel Vorschusslorbeeren versehene Kymco Xciting 400. Testumfeld: Ein Roller wurde in Augenschein genommen, jedoch nicht benotet.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Kymco Roller über 125 cm³. Ihre E-Mail-Adresse: