Kymco Roller 50er

(12)
Sortieren nach:  
New Sento 50i (3 kW) [11]
Kymco NEWSento 50i (3 kW) [11]

Roller; Hubraum: 50 cm³; Zylinderanzahl: 1; Kein serienmäßiges ABS

Kymcos 50er verfügt über ein typisches Fahrwerk für seine Klasse. Der Stauraum ist ebenfalls eher Durchschnitt. Eine Besonderheit ist die Motorisierung. Die NewSento nutzt einen luftgekühlten Viertakt-Einzylinder, welcher drei Ventile nutzt. Für die Aufbereitung des Treibstoffs zeichnet sich eine elektronische Einspritzvorrichtung verantwortlich.

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 1 Meinung

 

Super8 50 (2,4 kW)
Kymco Super 8 50 (2,4 kW)

Roller

„Plus: Ergonomie, Verbrauch, Bremsen, Licht, Serviceintervalle. Minus: Fahrleistungen, Stauraum, Zuladung, Diebstahlschutz.“

Vergleichen
Merken

4 Testberichte | 14 Meinungen

 

Weitere Informationen in: Scooter & Sport, Heft 6/2007 Volkssport Die zwei preisgünstigsten Sport-Fuffis treten erstmals gegeneinander an. Der eine mit Zweitaktmotor, der andere viertaktend. Gibt es noch andere Unterschiede? Was wurde getestet? Getestet wurden zwei sportliche Motorroller der 50- Kubikzentimeter-Klasse, die 188 und 191 von jeweils 300 möglichen Punkten erreichten. Testkriterien waren unter anderem Kosten, Ergonomie, Handhabung sowie Motor. … zum Test

Kymco Agility One 50 (2,4 kW)

Roller; Hubraum: 50 cm³; Zylinderanzahl: 1; Kein serienmäßiges ABS

„Plus: Sparsam und wendig, Halogenlicht. Minus: lahmer Antritt ... kaum Wetterschutz, nichts für Langbeiner.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 

Weitere Informationen in: Guter Rat, Heft 8/2008 Zehn Top-Roller für jeden Typ Allrounder, Sportroller oder Maximodell - alle Fakten zu Benzinverbrauch, Beschleunigung und Preis. Was wurde getestet? Im Test befanden sich zehn Roller, die keine Endnoten erhielten. … zum Test

 
Yager GT50 (3,1 kW)
Kymco Yager GT 50 (3,1 kW)

Roller

„Plus: Laufkultur, Verbrauch, Reichweite, Bremsen, Spiegel, Fahrwerk, Verarbeitung. Minus: Fahrleistungen, Federung, Ergonomie für Große.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 2 Meinungen

 

 
Kymco Grand Dink 50 (2,9 kW)
Kymco Grand Dink 50 (2,9 kW)

Roller; Zylinderanzahl: 1

„Als 50er ist der Grand Dink der geräumigste Roller seiner Klasse. Er bietet kleinen bis mittelgroßen Fahrern einen bequemen Sitzplatz, viel Wetterschutz und ein riesiges Helmfach. Lange können auf “

Vergleichen
Merken

5 Testberichte | 23 Meinungen

 

Weitere Informationen in: Scooter & Sport, Heft 5/2006 Bonsai-Maxi Endlich Platz für 50er Fahrer samt Sozius. Die beiden einzigen Maxiscooter mit Versicherungskennzeichen im direkten Vergleich. Was wurde getestet? Im Test waren zwei 50 ccm-Roller mit den Bewertungen 201 und 209 von jeweils 300 Punkten. Unter anderem wurden Kriterien wie Ergonomie, Handhabung, Motor und Fahrwerk getestet. … zum Test

Yup50 (2,5 kW)
Kymco Yup 50 (2,5 kW)

Roller

„Einer von mehreren preislich interessanten Allroundern im Kymco-Modellprogramm. Rundliche Formen à la Vespa heben den Yup von den anderen ab.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

 

Weitere Informationen in: Scooter & Sport, Heft 6/2006 Alternative Die einen wollen ein vernünftiges Fahrzeug, die anderen etwas fürs Herz. Dabei gibt es Scooter, die vereinen beide Ansprüche. So wie der Yup. … zum Test

Kymco Super 9 50 LC (2,5 kW)
Kymco Super 9 50 LC (2,5 kW)

Roller

„Plus: Fahrleistungen, Ergonomie, Bremsen, Schlösser, Blinker, Licht. Minus: Zuladung, Verbrauch, Reichweite.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 3 Meinungen

 

Agility Basic50 (2,4 kW)
Kymco Agility 50 Basic (2,4 kW)

Roller

„Mit der Basisvariante des Agility gelingt der preiswerteste Einstieg in die Bunte Kymco-Welt - und das sogar mit einem sauberen Viertaktmotor.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Kymco People 50 S (3 kW)

Roller

„Plus: Ergonomie; Beifahrer; Wetterschutz; Tanken; Blinker; Hupe. Minus: Stauraum; Beschleunigung; Zuladung.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Kymco Agility 50 Basic (2,7 kW)

Roller

„Plus: Hupe, Armaturen, Handling, Geradeauslauf, Bremsen. Minus: Zuladung, Federung, Licht, Diebstahlschutz.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 1 Meinung

 

 

Weitere Informationen in: MOTORETTA, Heft Nr. 98 (Mai/Juni 2006) Basic Instinct Der Kampf um den Käufer hat in der Low-Budget-Klasse zugenommen, seit immer mehr Baumärkte Billig-Roller aus China anbieten. Dass auch Marken-Produkte preiswert sein können, belegen Peugeot Ludix One und Kymco Agility Basic. Was wurde getestet? Im Test waren zwei Roller mit den Bewertungen 60 und 62 von 90 möglichen Punkten. Testkriterien waren unter anderen Antrieb, Fahrwerk und Ausstattung. … zum Test

 
Agility 50 4 T (2,6 kW)
Kymco Agility 50 4T (2,6 kW)

Roller

„Plus: Hupe; Armaturen; Handling; Geradeauslauf; Bremsen. Minus: Zuladung; Federung; Licht.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 3 Meinungen

 

 

Weitere Informationen in: Scooter & Sport, Heft 6/2005 Vier Takte mit 50 Kubik Trends kommen meistens unmerklich und sind dann plötzlich da. Mit den kleinsten Viertakt-Scootern geht's dieser Tage genauso. Was wurde getestet? Im Test waren vier 50er-Scooter. Es wurden keine Endnoten vergeben. … zum Test

Kymco Vitality 50
Kymco Vitality 50

Roller

„Plus: Ergonomie; Handling; Bremsen; Blinker; Schlösser; Serviceintervalle; Licht. Minus: Verbrauch; Spiegel; Tanken; Zuladung; Diebstahlschutz; Reichweite.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 

Weitere Informationen in: Scooter & Sport, Heft 1/2006 Kombinator Kymco kombiniert mehrere 50er zum Erfolgsmodell. … zum Test

 

Produktwissen und weitere Tests

Osterweiterung Motorrad News 10/2013 -  Linksherum tendiert das EM 250 dank der schmalen Bereifung primär zum Übersteuern. Je nach Griffigkeit der Fahrbahn und Beladungszustand besteht jedoch die Gefahr, dass das Motorradheck urplötzlich steigt. Die mechanischen Trommelbremsen hinten und am Seitenrad werden gemeinsam betätigt, mittels Seilzug erfolgt die Übertragung zum Boot. Doch wäh- rend die vordere Schei- benbremse ordentlich verzögert, passiert beim Tritt auf das Pedal herzlich wenig.

Gebrauchtberatung MOTORRAD 5/2013 -  Der Preis für den Boxer-Tourer in vollem Ornat klettert dann auf über 20 000 Euro, ABS und Koffer sind immerhin schon serienmäßig. Eine Menge Holz für eine zugegebenermaßen meisterlich zusammengestellte Motorrad-Komposition aus viel (Leicht-)Metall und hochwertigen Kunststoffen. Wenn der erste Glanz jedoch verblasst ist, warten Schnäppchen jagende Gebrauchtkäufer auf ihren Schuss.

Spar-Desmo Motorrad News 3/2012 -  Zunächst für den japanischen Markt hatte Ducati schon 1991 eine 42 PS starke 400 SS Junior im Programm, die in der Folge auch in Deutschland angeboten wurde. Für die 600 SS überarbeiteten die Ducati-Konstrukteure die Motorbasis der 600 Pantah und kombinierten diese mit den Zylinderköp- fen der 400er. Zahnriemenantrieb für die Nockenwellen und desmodromische Steuerung der Ventile blieben wesentliche Merkmale dieses mit 80 mal 58 Millimeter Zylindermaß recht kurzhubig ausgelegten 90-Grad-V-Twins.

Schwarzarbeit TÖFF 1/2012 -  Verständlich, dass die Amis das Einläuten der Harley-Moderne heuer mit zwei Modellen feiern: mit der silbernen 10th Anniversary Edition, die sich farblich am ersten Modell orientiert, und der hier gezeigten Night Rod Special in fiesem Mattschwarz. In dieser Aufmachung wirkt die Rod noch gedrungener. Neu ist bei beiden das schnittige Heck mit dem schmalen Rücklicht, das den fetten 240er-Schlappen noch breiter erscheinen lässt.

Mauerblume Motorrad News 8/2014 -  Okay. Rein optisch macht sie nicht viel her, die CTX 700 N. Selbst in strahlendstem Weiß wirkt das Motorrad eher funktional als faszinierend. Die komplette Technik ist schwarz beschichtet, lediglich Auspuff, Bremsscheiben und Standrohre glänzen metallisch. Da hat sich Honda alle Mühe gegeben, diese Maschine als Mauerblümchen zu inszenieren. Dahinter könnte aber auch Kalkül stehen: Die CTX soll durch innere Werte überzeugen und so den Fahrer bespaßen, aber nicht die Nachbarn neidisch machen.

Bruder Leichtfuß Motorrad News 3/2014 -  Bereits Anfang 2009 präsentierte Suzuki den Nachfolger der beliebten SV 650. Bonbonfarben und rundliche Formen ließen die Fans des eher maskulinen Vorgängers die Stirn kräuseln. Tatsächlich waren es oft Motorradfahrerinnen, die dem neuen Entwurf offenherzig gegenüberstanden, während Männer schnell um ihre sexuelle Orientierung fürchteten. Geil oder gay oder beides - Geschmack ist bei Motorrädern ja oft mit zwischenmenschlichen Attributen verbunden.

Freudenfeuer Motorrad News 12/2013 -  So sind lästige Geraden zwischen den Kurven in Windeseile überbrückt. Obwohl die Erfahrung mit der reisetauglichen Adventure in die Entwicklung einfloss, ist die Supermoto ein komplett anderes Motorrad. So kürzte KTM etwa die Federwege im Vergleich zur Enduro und montierte leichte 17-Zoll-Alugussräder. Ein steilerer Lenkkopf sowie eine kürzere Schwinge und ein niedrigerer Schwerpunkt verleihen der Österreicherin ein federleichtes Handling.

Alpenüberquerer TÖFF 8/2014 -  Doch am Pass, wo sich Tempo und Drehzahl ständig ändern, ist das gar nicht mal so tragisch Ein Zwischenfazit: Schade, gibt es für die F 800 GS nicht den aufgemotzten 800er-Motor aus der Husqvarna Nuda 900, der an der Seite des Suzuki-V2 weit gelassener wirken und so manchem strassenorientierten GS-Treiber wohl zusätzliche Glücksgefühle bescheren würde. Getriebeseitig gibt es hier wie da nichts auszusetzen.

Schnäppchen-Harley TÖFF 5/2014 -  Besonders anspruchsvoll ist dies im Fall der neuen Harley-Davidson Street 750, die eine junge, fast ausschliesslich die Stadt unter die Räder nehmende Klientel ansprechen soll.

31 Modelle im Vergleich - Honda benötigte am wenigsten Benzin Die Zeitschrift ''2Räder'' hat besonders sparsame Motorräder und -roller getestet. Vor allem interessierte die Redakteure, wieviel Sprit sie verbrauchen. Zeitgemäß sind – um nach der Zusammenstellung der Zeitung zu urteilen – Motorräder, die zwischen 2 und höchstens 5 Liter auf 100 Kilometer verbrauchen. Am wenigsten Benzin benötigte der Roller Innova 125 von Honda: Bei nur 1,8 Litern lag sein Verbrauch.

'Adventure' ist kein Synonym für Abenteuer Die Zeitschrift ''Tourenfahrer'' hat zwei BMW-Motorräder miteinander verglichen, die im Grunde auf zwei unterschiedlichen Konzepten beruhen. Dabei stellte sich heraus, dass beide Motorräder, die BMW R 1200 RT und die BMW R 1200 GS ''Adventure'', überraschende Parallelen aufwiesen. Und dass die 1200 RT teilweise mehr ''Abenteuer'' bot als die GS.

Heute ein König Motorrad News 8/2009 - Wenn echte Veteranen oder Neoklassiker technisch zu kapriziös scheinen, bleiben dem kostenbewussten Nostalgie-Fan nur wenige Modelle aus der Retro-Bike-Schublade zur Wahl. In erster Linie die Kawasaki W 650 mit extravaganter Königswelle.

Kleiner Klassiker 2Räder 5/2009 - Schon das kleine, leichte Küken der Zephyr-Familie vereint gekonnt klassischen Look mit relativ moderner Technik. Testumfeld: Beurteilt wurden unter anderem die Kriterien Motor, Fahrwerk, Bremsen sowie Ausstattung.

Feintuning Motorradfahrer 12/2008 - Die Kawasaki ER-6n ist seit ihrer Markteinführung vor allem bei Neu- und Wiedereinsteigern sehr beliebt. Wir sind die Evolutionsstufe schon gefahren.

Der 6. Sinn? Mopped 7/2008 - 25 Jahre nach der ersten und 10 Jahre nach der letzten schenkt Yamaha der Welt wieder eine neue Ténéré. Hat die sechste Generation Zukunft?

Edler Trostspender Motorradfahrer 4/2008 - Wem eine BMW R1200 GS immer viel zu teuer war und wer alten Africa-Twin-Zeiten nachgetrauert hat, könnte in der neuen BMW F 800 GS endlich eine Alternative finden.

Spice Girl Motorrad News 12/2007 - Auffällig und selbstverliebt - die Aprilia SL 750 Shiver tritt mit mehr Selbstbewusstsein auf den Plan als zwölf Nippon-Mittelklassler zusammen. Kann die Technik der schmucken Italienerin halten, was das extrovertierte Design verspricht?

Einstiegsdroge Motorradfahrer 2/2008 - Die Honda CBR 125 R weckt Erinnerungen an den ersten eigenen motorisierten Untersatz. Die Erlebnisse von damals waren pures Abenteuer und haben sich tief ins Gedächtnis eingebrannt - erste Schritte in die faszinierende Welt des Motorradfahrens.

Frühlingsgefühle Motorrad News 6/2007 - Luftgekühlte Motoren sterben aus? Falsch, bei entsprechender Pflege ist für sie selbst die Euro-lll-Norm kein Thema. Das beweist Yamaha mit der XJR 1300, die mit Einspritzanlage und Katalysatoren in ihren vierten Frühling geht.

Ausgewildert Motorrad News 5/2007 - Als charismatisches Raubein hat die Super Duke viele Freunde gewonnen. Nun sollte sie sanfter, gutmütiger, genügsamer werden. Facelift oder Gesichtsverlust.

Zur Freude der Queen Kradblatt 3/2008 - Es war ein leichtes Raunen in der Redaktion zu vernehmen, als bekannt wurde, dass Triumph der großen und übermächtigen Speed Triple eine kleine Schwester zur Seite stellen will. Wieder! Denn schon einmal hatte es das gegeben. Damals, mit dem unglücklichen Vierzylinder und 660 ccm, Speed Four genannt. Daher schwang in diesem Raunen nicht nur Vorfreude mit, sondern auch ein leiser und stiller Hauch der Befürchtung, dass die Queen wieder mal nicht ‚amused‘ sein könnte.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Kymco Roller 50er. Ihre E-Mail-Adresse: