Vergleichen
Merken

Ford Kuga [08] Test

(Auto)
Ford Kuga [08]

Befriedigend (2,7) 115 Tests 03/2014
1 Meinung (Sehr gut)
Produktdaten:
  • CO2-Effizienzklasse: C
  • Karosserie: Kombi … mehr Infos


Nachfolgeprodukt:

Produktvarianten:

auto-ILLUSTRIERTE
Heft 4/2014
7 Produkte im Test
ohne Endnote

„Stärken: direkte Lenkung; agiles Fahrverhalten; kaum Rost; solide Verarbeitung.
Schwächen: relativ kleiner Kofferraum; mässiger Abrollkomfort; verstellte Scheinwerfer.“

 
Automobil Revue
Heft 51-52/2012
Einzeltest
ohne Endnote

„... Das Fahrverhalten bleibt mit geringer Tendenz zum Untersteuern und moderaten Karosseriebewegungen stets gut beherrschbar und frei von Überraschungen. Der Kuga wirkt trotz hohen Schwerpunkts handlich und agil. Dies erfolgt allerdings auf Kosten einer ziemlich straffen Federung. Das 6-Gang-Schaltgetriebe ist angenehm zu bedienen. ...“

 
Auto ZEITUNG
Heft 1-2/2013
Einzeltest
„sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

Getestet wurde: Kuga 2.0 TDCi 4x4 6-Gang manuell (120 kW) [08]

„Der neue Kuga ist wie sein Vorgänger ein fahraktives Kompakt-SUV. Er macht vieles besser als bisher - erfreulicherweise beim Preis, aber auch in puncto Sicherheit.“

 
Auto Bild
Heft 22/2012
Platz 11 von 11
„mangelhaft“ (1 von 5 Sternen)

Getestet wurde: Kuga 2.0 TDCi 4x4 6-Gang manuell (103 kW) [08]

„... Auch als Fronttriebler bietet der Ford ein sattes Fahrgefühl, dank feinfühliger Lenkung wirkt er zugleich agil. Sparsamkeitsrekorde stellt der Kuga aber nicht auf. Außer bergab mit Rückenwind steht beim Verbrauch stets eine Sechs vorm Komma. Damit ist er hier das Schlusslicht.“

 
OFF ROAD
Heft 4/2012
Platz 2 von 4
ohne Endnote

Getestet wurde: Kuga 2.0 TDCi 4x4 PowerShift Titanium (103 kW) [08]

„Er ist nicht der Neueste, dafür aber ausgewogen. Das Doppelkupplungsgetriebe ist schnell, aber auch nervös.“

 
CARAVANING
Heft 7/2009
Einzeltest
ohne Endnote

Getestet wurde: Kuga 2.5 4x4 6-Gang manuell Titanium (147 kW) [08]

„... Auf der Habenseite findet sich jedenfalls ein richtig feiner, durchzugsstarker und schon im Drehzahlkeller munter agierender Motor ... ein souveräner Antrieb für Schaltfaule, gut auch für schwere Lasten am Haken. ...“

 
Jäger
Heft 10/2008
2 Produkte im Test
ohne Endnote

Getestet wurde: Kuga 2.0 TDCi 4x4 6-Gang manuell (100 kW) [08]

„... Viel Platz, einen vernünftigen Motor - und in der Titanium-Version eine fast schon luxuriöse Ausstattung: Von der Klimaanlage mit elektronischer Temperaturregelung bis hin zu großen Leichtmetallrädern ist alles serienmäßig an Bord. ...“

 
Guter Rat
Heft 10/2008
Einzeltest
Note: 2,5

Getestet wurde: Kuga 2.0 TDCi 4x4 6-Gang manuell (100 kW) [08]

„Ford punktet mit sportlich-frischem Design und sehr guten Fahreigenschaften. Raumangebot und Ausstattung bleiben knapp hinter dem Bestseller VW Tiguan zurück.“

 
ADAC Motorwelt
Heft 7/2008
Platz 2 von 2
Note: 2,2

Getestet wurde: Kuga 2.0 TDCi 4x4 6-Gang manuell (100 kW) [08]

„Plus: Sehr gute Verarbeitung. Großzügiges Raumangebot. Einfache Bedienung. Straffes und trotzdem komfortables Fahrwerk. ...
Minus: Eingeschränkte Rundumsicht. Kratzempfindliche Stoßfänger und Flanken. ...“

 
Auto Bild allrad
Heft 2/2014
Einzeltest
ohne Endnote

„Der späte Produktionsstart hat dem Kuga der ersten Generation offenbar gutgetan. Dieser rein deutsche Ford läuft bemerkenswert problemlos und zuverlässig. Motor, Getriebe, Lenkung, Achsen, Allradantrieb - alles hält, auch bei den frühen Baujahren. Und Ford kam über die gesamte Bauzeit des Kuga I ohne Facelift aus. Noch ein Vorteil: Der Kuga wird als Gebrauchter günstiger gehandelt als ein gleich alter VW Tiguan.“

 
auto motor und sport
Heft 17/2013
Einzeltest
ohne Endnote

„Der Ford Kuga kennt nur wenig Schwächen und ist als Gebrauchtwagen zu empfehlen. Die Preise fallen zudem vergleichsweise günstig aus: Da das Auto wenig als Zug- oder Geländewagen genutzt wird, reicht der Fronttriebler. Mit dem 136 PS starken Basisdiesel, der ordentliche Fahrleistungen bietet, sind fünf Jahre alte Exemplare mit Laufleistungen unter 100000 Kilometern bereits knapp über 11000 Euro zu haben.“

 
CAMPING CARS & Caravans
Heft 1/2013
Einzeltest
ohne Endnote

Getestet wurde: Kuga 2.0 TDCi 4x4 PowerShift (103 kW) [08]

„... Im Solobetrieb zeigt sich der 2,0-Liter-Turbodiesel mit 140 PS und 320 Newtonmeter an maximalem Drehmoment ausreichend agil. ... Mit schweren Wohnwagen im Schlepp verlangt das Aggregat jedoch nach hohen Drehzahlen, die dann gut vernehmlich in den Innenraum dringen. Das sichere Fahrwerk, das ohne Last am Haken fast so komfortabel wie das eines Pkw federt, lässt den Kuga mit Wohnwagen auf schlechten Straßen schnell bocken. ...“

 
auto motor und sport
Heft 25/2012
11 Produkte im Test
ohne Endnote

„Plus: Agiles und komfortables Fahrwerk, direkte Lenkung, umfangreiche Serienausstattung, gute Bremsen.
Minus: Unübersichtliche Karosserie, wenig Ablagen im Innenraum, eingeschränkte Variabilität, durstige Motoren.“

 
Auto ZEITUNG
Heft 24/2012
10 Produkte im Test
ohne Endnote

Getestet wurde: Kuga 2.0 TDCi 4x2 6-Gang manuell (100 kW) [08]

„Das Kölner SUV gefällt mit seinem komfortablen Fahrwerk und der direkten Lenkung. Der Kofferraum bietet aber nur Durchschnitt, und der Diesel mit 136 PS ist etwas schwach.“

 
Auto Bild allrad
Heft 11/2012
Platz 4 von 10
ohne Endnote

Getestet wurde: Kuga 2.0 TDCi 4x4 6-Gang manuell (103 kW) [08]

„... Das Platzangebot im Innen- und Laderaum des Ford fällt etwas knapper aus als bei den meisten anderen SUV seiner Preis- und Größenklasse. Dafür zeigt er sich beim Fahren sportlicher als seine Konkurrenten mit präziser Lenkung und straffem Fahrwerk. Der 140-PS-Diesel macht seinen Job gut und unauffällig, gehört aber nicht zu den sparsamsten seiner Zunft. ...“

 
Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen
weitere Tests (100)

Suchergebnisse zu Neu- und Gebrauchtwagen

Ford Kuga 2.0 TDCi 4x4 Titanium (103 kW)

Listenneupreis (incl. MwSt. ) 39. 885, 00 EUR * 3. Bremsleuchte * Anti- Blockier- System (ABS) * Antischlupfregelung ,...


Ford Kuga 2.0 TDCi 4x4 Titanium (120 kW)

Händlereigene Garantie, Zustand: gut, Fenster- / Kopfairbags vorne, Fenster- / Kopfairbags im Fond, Knieairbag ,...


Ford Kuga 2.0 TDCi 4x4 Titanium (120 kW)

1. Hand, unfallfrei!, Allradantrieb ´´´´ Intelligent AWD- System´´´´ elektronisch geregelt (permanent geregelte ,...


Ford Kuga 2.0 TDCi 4x4 Titanium (103 kW)

Unfallfrei, Fenster- / Kopfairbags vorne, Fenster- / Kopfairbags im Fond, Knieairbag Fahrerseite, Fahrersitz ,...


Ford Kuga 2.0 TDCi 4x4 Titanium (103 kW)

Anti- Blockier- System (ABS) , Antischlupfregelung (ASR) , Antriebsart: Allradantrieb, Audiobedienung am Lenkrad, ,...


Ford Kuga 2.0 TDCi 4x4 Titanium *XENON*PDC*BLUETOOTH*uvm (103 kW)

* Ford Kuga 2. 0 TDCi 4x4 Titanium mit 103KW - 140PS * 1. Hand und Scheckheftgepflegt * BI- Xenon- Scheinwerfer * ,...


Meinungen (1)

SUV aufgepasst Rock schreibt am :

  (Sehr gut)

Der Ford Kuga ist von außen bis ihnen gut designt.Er wirkt sportlich , muskuluss. Er ist überall gut durchdacht. Sein Benzinmotor ist vom Verbrauch in dieser Klasse sehr possitiv. Er verbraucht etwa 6 Liter durchschnittlich auf hundert Kilometer.

Zurzeit ist eins der beste SUV fürs Geld .

Grüße Rock Antworten

Neue Meinung schreiben

Einschätzung unserer Autoren

Kuga [08]

Style ist Trumpf: Auch beim Kuga Individual setzt Ford auf ein trendiges Design-Paket

Sondermodelle ziehen die Aufmerksamkeit des Publikums magisch an - vor allem unter trendorientierten Käuferschichten. Auf dem Pariser Autosalon 2008 präsentierte Ford deshalb neben den Styling-Paketen für den Kleinwagen Ford Ka auch eine speziell ausgestattete Version des Kompakt-SUV Kuga. Zielpublikum sind sportliche Singles und junge, trendbewusste Familien. Für sie baut Ford in den Kuga Individual eine 200 PS starke 2,5-Liter-Turbo-Maschine ein, die 320 Newtonmeter auf die Straße bringt. Aber da dies noch nicht ausreicht, mußte auch eine sportlich veränderte Optik her.

Im Gegensatz zu den teils farbenfrohen Ka-Sondermodellen glänzt der Individual-Kuga mit einer Lackierung, Mittelkonsole und Türgriffen in Weiß. Beim Außendesign dominiert Sportlichkeit den Auftritt, die sich besonders markant an den verchromten Lufteinlässen des Kühlergrills und dem um gut zehn Zentimeter verlängertem Heckspoiler zeigt. Die Seitenleisten sind ebenfalls neu gestaltet worden, die Frontpartie sitzt tiefer und ist wie die Heckschürze in Silber lackiert. Im Innenraum wiederum sorgen die in zweierlei und aus besonders hochwertigen Lederarten eingekleideten Sitze sowie weiße Steppnähte für Akzente.

Den Kuga Individual soll es ab Frühjahr 2009 beim Ford Händler geben, wahlweise mit einer Fünfgangautomatik oder einem manuellen Sechsganggetriebe. Aber da - wie beim Essen - der Appetit auf einen sportlichen Kompakt-SUV durch ein besonders stilvolles Anrichten des Menüs gesteigert werden kann, hat FordEurope.net eine kleine Bildergallerie ins Netz gestellt, die vielleicht sogar hungrig machen könnte.