Westerngitarren

(126)
Sortieren nach:  
LX-1-E Little
1
Martin Guitar LX1E Little

Westerngitarre, Akustik; Saitenanzahl: 6

Die Westerngitarre überrascht trotz der eher kompakten Maße mit einem kräftigen Klang, der den Spaß am Spielen auch über längere Zeit hochhalten wird. Materialien und Verarbeitung wissen ebenso zu überzeugen wie die solide Konstruktion als Ganzes. Gut geeignet ist die LX1E Little auch für die Live-Performance. Dank des integrierten Preamps entfällt die umfangreiche Tonabnahme via Mikro. Die Größe des Instruments ist insbesondere für Musiker, die oft unterwegs sind, sehr praktikabel.

1 Testbericht

 

Angelus Standard-Edition
2
PRS Guitars Angelus Standard

Westerngitarre; Saitenanzahl: 6

Mit dieser Westerngitarre wird man seine Freude haben. Sie weiß mit gelungener Akustik und wertiger Verarbeitung zu überzeugen. Qualitativ ist also nichst an ihr auszusetzen, einzig das werkseitige Setting ist nicht gelungen. Von diesem eher marginalen Mangel mal abgesehen eine bezahlbare und gelungene Vertreterin ihrer Art.

1 Testbericht

 

EF440 SCGN Nex Elektro Akustikgitarre incl. Case
3
Takamine EF440 SCGN

Westerngitarre, Akustik; Saitenanzahl: 6

Diese Akustikerin japanischer Produktion liegt gut in der Hand und wird Fingerpicker überzeugen. Denn die Höhen kommen klar zur Wirkung. Außerdem kann das Tonabnehmersignal problemlos verstärkt werden. Für jeden Bühnenauftritt eine sichere Wahl.

2 Testberichte

 

 
DX 1 AE
4
Martin Guitar DX1AE

Westerngitarre, Akustik; Saitenanzahl: 6

„Plus: Sound akustisch; alternative Baustoffe; Umweltschutz; Verarbeitung. Minus: -.“

1 Testbericht

 

HBO-850-SB
5
Harley Benton HBO850SB

Westerngitarre, Akustik; Saitenanzahl: 6

Harley Bentons Vertreterin einer Westerngitarre kann optisch, wie auch soundtechnisch überzeugen. Mehrere Mängel sind jedoch hinsichtlich der Verarbeitung und der werkseitigen Settings auszumachen. Rundum betrachtet ist die HBO850SB aber ein durchaus bezahlbares Modell, das sich nicht verstecken muss.

1 Testbericht

 

Earth E7012ENS
6
Cort Earth 70-12

Westerngitarre, Akustik; Saitenanzahl: 12

Corts Akustikgitarre ​Earth​ ​70-12​ bietet für jeden Gitarrenspieler etwas. So lassen sich klassische Stücke spielen, aber auch eigene Experimente wagen. Das aus Fichte verarbeitete Instrument zeigt sich in der Verarbeitung solide und ist auch bei der Wahl der Materialien nicht zu beanstanden. Durch Werkseinstellungen und den gelungenen Hals gestaltet sich das Spielen im Handling unkompliziert. Für den vollen und satten Klang, den die Cort liefert, muss man definitiv nicht zu viel bezahlen.

1 Testbericht | 1 Meinung (Sehr gut)

 

HBJC503-CEQ
7
Harley Benton HBJC-503CEQ

Westerngitarre, Akustik; Saitenanzahl: 6

Die Oberklasse kann Harley Benton klanglich und verarbeitungstechnisch mit dieser Westerngitarre nicht herausfordern. Aber angesichts der finanziellen Konditionen wird man in diesem Bereich wohl kaum etwas Besseres finden.

1 Testbericht

 

Jammin Pro USB Acoustic 505
8
Jammin Pro USB Acoustic 505

Westerngitarre, Akustik; Saitenanzahl: 6

„Plus: Preis-Leistungs-Verhältnis; Sound; Bespielbarkeit. Minus: Verarbeitungsmängel; Mechaniken; mitgeliefertes USB-Kabel sehr kurz.“

1 Testbericht | 4 Meinungen (Befriedigend)

 

Weitere Informationen bei: Amazona.de, 3/2011 Test: Jammin Pro USB Acoustic 505 Die USB-Schnittstelle ist aus der heutigen Zeit wohl kaum mehr wegzudenken. Viele Nutzer von Computern schätzen diese schnelle Anbindung, die spätestens seit der Einführung des USB 2.0-Standards für den Audiobereich eine ernstzunehmende Alternative zum Firewire-Protokoll darstellt. Der Markt ist geradezu überschwemmt mit Geräten, welche diese unkomplizierte Verbindung nutzen, seien es nun Drucker, Kameras, Festplatten oder wie in unserem Fachbereich beispielsweise Audio-Interfaces. Sogar eine elektrische Gitarre mit einem USB-Interface ist heutzutage sehr günstig zu bekommen. Dank der fernöstlichen Fertigung besitzt der Audio-Komplettversorger Behringer mit der iAxe schon längere Zeit ein solches Instrument im Programm. Aber eine Westerngitarre mit USB-Anschluss, das ist wahrlich etwas Neues, und hier soll der Test auf Amazona zeigen, ob es sich bei der Jammin Pro USB Acoustic 505 mehr um ein Spielzeug oder eine wirkliche Alternative handelt, um beim Aufnehmen von Akustik-Sounds weder den üblichen schrillen Piezo-Sound, noch ein teures Studio-Mikrofon zum Einsatz kommen zu lassen. … zum Test

TW-47-B
9
Tanglewood Guitars TW47B

Westerngitarre, Akustik; Saitenanzahl: 6

„Plus: warmer, lauter Grundsound; Optik; Verarbeitung; Bespielbarkeit/Handling; Elixir-Saiten ab Werk. Minus: Tendenz zum undifferenziertem Klangbild im Bassbereich.“

1 Testbericht

 

Orpheum Slope Shoulder 14-Fret Mahogany Dreadnought Sunburst
Guild Guitars Orpheum Slope Shoulder 14-Fret Mahogany Dreadnought

Westerngitarre, Akustik; Saitenanzahl: 6

„... Für die ‚Orpheum Slope Shoulder 14 Fret Mahagony Dreadnought‘ können wir volle Punktzahl vergeben, und zwar gleichermaßen bei Qualität von Material und Verarbeitung, bei der Optik sowie beim …“

1 Testbericht

 

 
 
B1E Baritone
Walden B-1E Baritone

Westerngitarre, Akustik; Saitenanzahl: 6

„Diese Bariton-Steelstring könnte angesichts von Preis und Klangvermögen die Gunst vieler Gitarristen gewinnen. ... Es macht riesigen Spaß, auf dieser sonor tönenden Klampfe zu spielen. Wer auf der …“

1 Testbericht

 

 
LT18 Goliath
Levin LT-18 Goliath

Westerngitarre, Akustik; Saitenanzahl: 6

„Diese preisgünstige China-Dreadnought ist ein Kracher: Klanglich liefert die Levin LT18 Goliath-Qualitäten, die beachtlich sind: Voller, ausgewogener Klang, hervorragende Ansprache und großer “

1 Testbericht

 

 

Weitere Informationen in: AKUSTIK Gitarre, Heft 2/2014 Levin Auch wenn der Name der schwedischen Traditionsmarke Levin auf der Kopfplatte prangt, diese Dreadnought - wie alle ihrer Preisklasse - natürlich aus Fernost. Kann eine Gitarre zum Straßenpreis unterhalb der magischen Zweihundert-Euro-Marke wirklich etwas taugen? Genauer untersucht wurde eine Akustikgitarre. Ein Benotung blieb aus. … zum Test

Washburn Guitars WD10S
Washburn Guitars WD10S

Westerngitarre, Akustik; Version für Linkshänder; Saitenanzahl: 6

„Auch wenn die WD10S von Washburn vielleicht nicht die erste Wahl für zartfingrige Feinzupfer sein mag, werden Bruce-Springsteen-Fans und andere Freunde herzlich-rustikaler Spielweisen und Sounds an …“

1 Testbericht

 

 
P4-DC
Takamine P4DC

Westerngitarre, Halbakustik; Saitenanzahl: 6

„... Unprätentiös und doch gediegen kommt die P4DC aus der neuen Pro-Series daher, äußerlich wie auch klanglich. Ihre Qualitäten prädestinieren sie insbesondere als solides, gut klingendes Bühnen- …“

1 Testbericht

 

 
Taylor Guitars GS Mini
Taylor Guitars GS Mini

Westerngitarre, Akustik; Saitenanzahl: 6

„Wieder alles richtig gemacht. Bob Taylor beweist erneut, dass er einfach ein Händchen für Gitarren hat ... Die GS Mini ist im Reigen der geschrumpften Taylor Steelstrings das bisher hochwertigste “

1 Testbericht

 

 

Weitere Informationen in: AKUSTIK Gitarre, Heft 6/2011 Taylor Bob Taylor hat einige Erfahrung im Schrumpfen von Gitarren. Seine Baby- und Big-Baby-Modelle gehören zu den erfolgreichsten Kreationen im Katalog. Nun hat er auch seine Grand-Symphony-Bodyform verkleinert. Voilà: die GS Mini. … zum Test

DCPA-4 Rosewood
Martin Guitar DCPA4 Rosewood

Westerngitarre, Akustik; Version für Linkshänder; Saitenanzahl: 6

„Die Martin DCPA4 Rosewood ist eine klasse Bühnengitarre! Wer schon immer davon geträumt hat, den Martin Dreadnought-Sound über Verstärker zu spielen, der wird hier aufs Feinste bedient. Das …“

1 Testbericht

 

 
Oregon C-20/SMYe
Breedlove Oregon C20/SMYe

Westerngitarre, Akustik; Saitenanzahl: 6

„Kim Breedlove bietet hier eine besonders hübsche, makellos gefertigte und bestens bespielbare Gitarre ‚Made in USA‘ zu einem vernünftigen Preis. ... Die akustisch wie verstärkt hervorragenden …“

1 Testbericht

 

 
SDR 28MLE
Sigma Guitars SDR-28MLE

Westerngitarre, Akustik; Saitenanzahl: 6

„... die SDR-28MLE ist ein aus tollen Tonhölzern gebautes Instrument mit besten Spiel- und Klangeigenschaften, das wegen seiner begrenzten Verfügbarkeit umgehend ein Objekt für Sammler zu werden …“

1 Testbericht

 

 
Grand Auditorium Electro-Acoustic HA-GA04
Höfner HA-GA04

Westerngitarre, Akustik; Saitenanzahl: 6

„... In ihrer Klasse wartet unsere Testgitarre mit sehr konkurrenzfähigen akustischen Klang- und Spieleigenschaften auf; dazu kommt der brauchbare Elektroklang, ein geschmackvoll modernes bis …“

1 Testbericht

 

 
Millenium Series Line 21 G-21-SO
Furch Guitars G21-SO

Westerngitarre, Akustik; Version für Linkshänder; Saitenanzahl: 6

„Das Konzept dieser vollmassiven Grand Auditorium ‚Made in Europe‘ im mittleren Preissegment geht auf; durch diese Version mit Ovangkol-Korpus wird die Lücke zwischen Mahagoni- und …“

1 Testbericht

 

 
Neuester Test: 07.02.2014
 

1 2 3 4 5 6 7


Produktwissen und weitere Tests zu Westerngitarren

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Westerngitarren. Ihre E-Mailadresse:


Eine Westerngitarre ist eine akustische Gitarre, bei der die Saiten nicht aus Nylon, sondern aus Stahl bestehen. Weil Stahlsaiten höhere Zugkräfte entwickeln, wird der Hals mit einem Stahlbogenkern verstärkt. Zum Greifen braucht man mehr Kraft, dafür ist der Hals etwas schmaler als bei einer Konzertgitarre.


Gitarren mit Darm- oder Nylonsaiten sind zu leise, um sich gegen andere Instrumente durchzusetzen. Als die ersten Musiker anfingen, ihre Gitarren mit Saiten aus Metall zu bespannen, musste die Decken- und Bodenverbalkung (Bracing) wegen der höheren Zugbelastungen angepasst werden. Eine Konstruktion mit zwei unterhalb des Schalllochs kreuzenden Stabilisierungsleisten nennt man „X-Bracing“, als ihr Erfinder und damit als Wegbereiter der Westerngitarre gilt Christian Frederik Martin. Martin zeichnet außerdem für die Dreadnought-Gitarre verantwortlich, deren Hals im Gegensatz zur klassischen Variante nicht schon am zwölften, sondern erst am vierzehnten Bund in den Korpus übergeht. Durch den späten Übergang kann man die oberen Bünde besser greifen. Neben der Dreadnought-Gitarre, die heutzutage von fast allen Hersteller in identischer oder leicht veränderter Form angeboten wird, gibt es Westerngitarren namens Jumbo, Auditorium, Grand Auditorium und Parlour. Seiten (Zargen) und Boden einer Westerngitarre können aus den unterschiedlichsten Hölzern gefertigt sein, während die Decke in der Regel aus Fichtenholz und in einigen Fällen aus Zeder besteht. Auch Verbundwerkstoffe sind mittlerweile keine Seltenheit mehr. In den Hals wird eine verstellbare Stange aus Stahl eingearbeitet. Die Stange soll der Zugkraft der Stahlsaiten entgegenwirken, zugleich lässt sich mit ihr eine schlankere Bauform realisieren, ähnlich wie bei einer E-Gitarre. Ohne stabilisierenden Spannstab müsste der Hals deutlich breiter ausfallen, so das man ihn kaum noch greifen könnte. Die Saiten einer Westerngitarre werden mit den Fingern gezupft, alternativ nutzt man ein Plektrum. Üblich sind sechs Saiten, seltener zwölf Saiten. Gitarren mit zwölf Saiten klingen dank doppelter Belegung voller als klassische Westerngitarren.