Ablufttrockner

(41)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Wäschetrockner (34)
  • Miele (5)
  • Whirlpool (4)
  • Bosch (4)
  • Bomann (4)
  • AEG (3)
  • Crosslee (2)
  • Beko (2)
  • Siemens (2)
  • Gorenje (2)
  • mehr…
  • Aquastop (2)
  • Knitterschutz (21)
  • Kurzprogramm (2)
  • Restzeitanzeige (12)
  • Reversierende Trommel (6)
  • Schontrocknung (17)
  • Startzeitvorwahl (15)

Produktwissen und weitere Tests

newsletter Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Ablufttrockner. Abschicken

Infos zur Kategorie

Den Ablufttrockner in Frontlader-Form gibt es als solitäres Standgerät, als Unterbaugerät für den Einbau in eine Küchenzeile oder als voll integrierbares Einbaugerät, dessen Tür der Küchenfront entspricht. Er ist rund 60 Zentimeter breit. Der schmalere und seltenere Toplader ist konstruktionsbedingt nicht unter- oder einbaufähig. Ein Trockner trocknet Wäsche, indem aufgewärmte Luft die Feuchtigkeit aufnimmt und anschließend abgeleitet wird. Um feuchte Räume zu vermeiden, muss die Abluft ins Freie befördert werden. Ein Ablufttrockner benötigt daher an seinem Einsatzort ein Fenster oder einen Schacht, um die aus dem Raum angesaugte Luft über einen Abluftschlauch wieder abzugeben. Durch die Absaugung der Raumluft kann zudem ein Unterdruck entstehen, weshalb ein Fenster oder eine Tür des Raumes geöffnet bleiben sollten. Falls sich Feuerstätten im Raum befinden, sollte zudem vorab der Schornsteinfeger befragt werden. Ob das Gerät ein Stand-, Unter- oder Einbaugerät sein soll, hängt vom Aufstellungsort ab: Soll das Gerät in eine Küchenzeile integriert werden, bietet sich ein unterbaufähiges Gerät an. Ist außerdem die einheitliche Erscheinung der Küchenzeile wichtig, ist ein Einbaugerät die richtige Wahl. Und für die Waschküche kann ein Standgerät gewählt werden. Wer Platz sparen muss, sollte eventuell „hochstapeln“, also den Trockner auf die Waschmaschine stellen. Ist dabei auch wenig Wäsche zu trocknen, etwa in einem Single-Haushalt, eignet sich ein rund 45 Zentimeter schmaler Toplader. Wohl überlegt sollte der Kauf eines Schnäppchens sein: Da Trockner generell Stromfresser sind, kann das günstige Gerät durch hohen Stromverbrauch schnell zum Mehrkosten-Faktor werden. Gerade bei Trocknern fällt die Energieeffizienz nämlich sehr unterschiedlich aus. Energie sparen lässt sich auch durch eine möglichst hohe Schleuderdrehzahl in der Waschmaschine.