Blu-ray Brenner

(82)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Extern (36)
  • Intern (43)
  • BD-R (76)
  • DVD-R (63)
  • DVD-RW (61)
  • DVD+R (61)
  • DVD-R DL (Dual Layer) (60)
  • BD-RE (58)
  • mehr…
  • DVD-Brenner (9)
  • CD-Brenner (4)
  • Combo-Laufwerk (7)
  • LG (15)
  • Pioneer (9)
  • Asus (9)
  • Buffalo (6)
  • Sony NEC Optiarc (6)
  • Lite-On IT (6)
  • Sony (5)
  • Samsung (5)
  • Plextor (5)
  • mehr…
  • FireWire (2)
  • IDE (2)
  • USB (7)
  • SATA (33)
  • USB 3.0 (11)

Produktwissen und weitere Tests zu Blu-ray-Brenner

Fünf Modelle auf dem Prüfstand - LG setzt sich durch Das Magazin Video unterzog fünf Blu-ray Brenner einem Härtetest in puncto Lesen und Schreiben. Die dritte Generation soll endlich fehlerfrei Schreiben und auch entsprechend funktionierende Authoring-Software benutzen. Bislang hatten Rohlingpreise um 25 Euro und unzuverlässige, teure Geräte bei vielen Nutzern den Kauf eines Blu-ray Brenners verhindert. Das kann jetzt anders werden, denn Rohlinge sind schon unter 10 Euro bei Amazon zu haben und die Geräte werden deutlich billiger.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Blu-ray Brenngeräte.

Blu-ray-Brennerlaufwerke

Blu-ray-Brenner sollen die herkömmlichen DVD-Brenner ersetzen. Blu-ray-Rohlinge besitzen mit bis zu 54 Gigabyte eine deutlich höhere Speicherkapazität, künftige Discs sollen zudem durch eine besonders kratzfeste Schicht geschützt werden. Denn Blu-ray-Discs gelten als empfindlich und sind noch ausgesprochen teuer. Brenner-Laufwerke, welche die neuen Blu-ray-Discs beschreiben können, gibt es mittlerweile von nahezu jedem größeren Hersteller, der auch herkömmliche Brennlaufwerke anbietet. Dabei erreichen diese Brenner im Test bereits teils hervorragende Werte und können die bisherigen DVD-Brenner weitgehend ersetzen, da die meisten sowohl herkömmliche DVDs als auch Blu-ray-Discs brennen können. Dies ist erstaunlich, denn der Formatkrieg zwischen Blu-ray und HD-DVD ist noch längst nicht entschieden und bislang ist das Filmangebot auf Blu-ray noch sehr übersichtlich. Vergleicht man dies mit der einstigen Markteinführung der DVD, bei der die ersten beschreibbaren Medien mit einigen Jahren Verspätung auf den Markt kamen, kommt man nicht umhin, festzustellen, dass Blu-ray offenbar von der Industrie sehr forciert wird. Der Käufer muss sich allerdings bislang noch die Frage stellen, ob er wirklich einen solchen Brenner benötigt. Die Blu-ray-Scheiben gelten als sehr anfällig für Beschädigungen, da die Schutzschicht nur einen Bruchteil der Dicke wie bei bisherigen DVDs besitzt, und sind vielerorts noch gar nicht erhältlich; zudem sind sie ausgesprochen teuer. Was im Übrigen auch für die Brenner selbst gilt. Im Gegenzug verspricht das Blu-ray-Format eine Speicherkapazität von bis zu 54 Gigabyte je Rohling, im Test sind sogar 200 Gigabyte erreicht worden. Künftige Rohlinge sollen zudem durch eine besonders kratzfeste Schicht geschützt werden.