Goodride Autoreifen

(9)
Sortieren nach:  
Goodride SW601; 205/55 R16 H

Winterreifen; Breite: 205 mm; Reifenquerschnitt: 55%; 16 Zoll; Speed-Index: H (bis 210 km/h)

Bremsweg Nässe: 46,4; Bremsweg Schnee: 39,8.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

SA-05; 205/55 R 16
Goodride SA-05; 205/55 R16

Sommerreifen; Breite: 205 mm; Reifenquerschnitt: 55%; 16 Zoll

Sicherheit nass: 37 von 80 Punkten; Sicherheit trocken: 29 von 60 Punkten; Umwelt/Wirtschaftlichkeit: 24 von 50 Punkten.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Goodride SW601; 205/55 R16

Winterreifen; Breite: 205 mm; Reifenquerschnitt: 55%; 16 Zoll

Fahrsicherheit bei Nässe: „ausreichend“ (1 von 5 Sternen).

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
 
Goodride Radial SP06; 185/65 R15 H

Sommerreifen; Breite: 185 mm; 15 Zoll; Speed-Index: H (bis 210 km/h)

„Stärken: Sehr geringer Verschleiß. Schwächen: Sehr Schwach auf trockener und vor allem auf nasser Fahrbahn (Bremsen), lautester Reifen im Test.“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

Weitere Informationen in: test (Stiftung Warentest), Heft 3/2010 „Sechs Versager aufgespürt“ - Größe 185/65 R15 H Sommerreifen: Sicher fahren und bremsen, auf trockenen und auf nassen Straßen, leicht abrollen, lange halten: Sechs Reifen wurden den vielfältigen Anforderungen nicht gerecht und kassierten ein ‚Mangelhaft‘ im Test. Was wurde getestet? Getestet wurden 19 Sommerreifen der Größe 185/65 R15 H für Klein- und Kompaktwagen. Das Urteil: 5 x „gut“, 12 x „befriediegend“ und 2 x „mangelhaft“. Als Testkriterien dienten die Fahrleistungen bei Nässe (Handling / Bremsen, Seitenführung, Aquaplaning ...) und bei Trockenheit (Fahrstabilität, Handling, Bremsen) sowie Umwelteigenschaften (Verschleißfestigkeit, Kraftstoffverbrauch, Innengeräusch ...). Die PDF zum Download enthält neben den Reifen der Größe 185/65 R15 H auch Testergebnisse von Reifen der Größe 225/45 R17. … zum Test

Goodride Neza 200; 225/45 R17

Sommerreifen; Breite: 225 mm; 17 Zoll

„Stärken: Sehr geringer Verschleiß. Schwächen: Sehr schwach auf trockener und nasser Fahrbahn, lautester Reifen im Test.“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

Weitere Informationen in: test (Stiftung Warentest), Heft 3/2010 „Sechs Versager aufgespürt“ - Größe 225/45 R17 Was wurde getestet? Getestet wurden 17 Sommerreifen der Größe 225/45 R17 für Kompakt- und Mittelklassewagen. Das Urteil lautet: 7 x „gut“, 6 x „befriedigend“ und 4 x „mangelhaft“. Als Testkriterien dienten die Fahrleistungen bei Nässe (Handling / Bremsen, Seitenführung, Aquaplaning ...) und bei Trockenheit (Fahrstabilität, Handling, Bremsen) sowie Umwelteigenschaften (Verschleißfestigkeit, Kraftstoffverbrauch, Innengeräusch ...). Die PDF zum Download enthält neben den Reifen der Größe 225/45 R17 auch Testergebnisse von Reifen der Größe 185/65 R15 H. … zum Test

Goodride SV308; 205/55 R16

Sommerreifen; Breite: 205 mm; Reifenquerschnitt: 55%; 16 Zoll

Bremsen trocken Bremsweg aus Tempo 100: „befriedigend“. Bremsen nass Bremsweg aus Tempo 100: „befriedigend“.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Goodride H600; 185/60 R15 H

Sommerreifen; Breite: 185 mm; 15 Zoll; Speed-Index: H (bis 210 km/h)

Aquaplaning (20%): 3-; Kurven-Aquaplaning (10%): 4; Handling nass (30%): 4; Kreisbahn nass (10%): 3; Bremsen nass (30 %): 5-; Handling trocken (30%): 4+; Bremsen trocken (30%): 4+;

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Weitere Informationen in: autoTEST, Heft 4/2010 Gummis für den Sommer Bald steht wieder der Reifenwechsel auf dem Programm. Aber welche Pneus nehmen? Wie haben 13 Sommer- und einen Ganzjahresreifen der Dimension 185/60 R 15 getestet. Was wurde getestet? Im Test befanden sich 13 Sommerreifen und 1 Ganzjahresreifen der Dimension 185/60 R 15. Testkriterien waren das Fahrverhalten auf nasser (Aquaplaning, Handling, Bremsen ...) und auf trockener Strecke (Handling, Bremsen, Abrollkomfort ...). … zum Test

Goodride SW602; 205/55 R16 H

Winterreifen; Breite: 205 mm; 16 Zoll; Speed-Index: H (bis 210 km/h)

Nasse Fahrbahn (30%): „nicht zufriedenstellend“; Schnee (20%): „gut“; Trockene Fahrbahn (15%): „nicht zufriedenstellend“; Eis (10%): „durchschnittlich“; Umwelteigenschaften (25%): „weniger

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

Weitere Informationen in: ADAC Motorwelt, Heft 10/2009 „Günstig ist oft gefährlich“ - 205/55 R16 H Was wurde getestet? Im Test befanden sich 18 Winterreifen, die Bewertungen von 2,2 bis 3,8 erhielten. Die Reifen wurden unter anderem bei Nässe, Trockenheit, Eis und Schnee getestet. … zum Test

Goodride R-VH 680; 195/65 R 15 H

Sommerreifen; Breite: 195 mm; Reifenquerschnitt: 65%; 15 Zoll; Speed-Index: R (bis 170 km/h)

„Plus: Sehr günstiger Preis. Minus: Ungenügende Sicherheitsreserven auf nasser Piste, sehr schwammiges Fahrverhalten - auch auf trockener Piste, dort die längsten Bremswege.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 

Produktwissen und weitere Tests zu Goodride Pneus

Zwiespältiges Tuning-Vergnügen - Drei Semislicks im Test Ein recht zwiespältiges Vergnügen bereitete der Zeitschrift „Auto Bild Sportscars“ ein Test von drei Semislicks. Denn zum einen sind die Reifen in puncto Fahrleistung und vor allem Fahrspaß einem normalen Sommerreifen deutlich überlegen. Im Alltag jedoch sind sie aufgrund ihrer schwachen Leistung bei Nässe eindeutig „deplatziert“. Zum Testsieger wurde der Michelin Pilot Sport Cup1 erklärt.

Sicher durch den Sommer Auto Bild allrad 4/2009 -  Aber der auf Superhaftung ausgerichtete Dunlop hat noch mehr Nachteile: Er rollt reichlich geräuschvoll ab. Und er erweist sich im Gelände als Versager. Matschiger Schlamm oder – ganz simpel – feuchter Grasboden bringen ihn weit eher an den Rand seiner Möglichkeiten als seine Konkurrenten. Der Dunlop-bereifte Test-Tiguan steckt am sanften Grashang längst fest, wo er mit anderen Reifen noch munter weiterzieht.

Reifen für die Rennstrecke Auto Bild sportscars 4/2008 -  Ganz bewusst verzichten wir auf ein Billigprodukt aus Fernost, denn alle Erfahrungen der Vergangenheit lassen nur den einen Schluss zu: Finger weg von Billigreifen.

Sparen mit viel Risiko FREIE FAHRT 3/2014 -  Fertig fahren" nennen das die Leute, unter deren Vorfahren sich zumindest ein wegen Geizes des Landes verwiesener Schotte und ein japanischer Kamikazepilot finden lassen müssten, denn sicher geht anders. Goodyear-Tests. Das hat dieser Tage die Testcrew des Reifenherstellers Goodyear bewiesen, die - ausgerüstet mit modernstem Telemetrie-Equipment - gleich in zwei ARBÖ-Fahrsicherheits-Zentren zum Test angetreten ist, in Strasswalchen bei Salzburg und in Ludersdorf, nahe Graz.

Bodenständig FREIE FAHRT 7/2013 -  Auch wenn der richtige Zeitpunkt dafür nicht immer leicht auszumachen ist. Wenn der Regen droht in Schnee überzugehen, ist es allerhöchste Zeit, das ist völlig klar. Aber schon vorher, wenn es gilt, herbstliche Regenpfützen zu durchpflügen, schlagen sich die Winterreifen besser als die meisten Sommerreifen und bieten mehr Sicherheit. Bei sieben Millimeter Wassertiefe schwimmt der erste Reifen bei 78 km/h, die Spitzenreiter vertragen Tempo 90, ohne die Bodenhaftung zu verlieren.

Schwarz und unbekannt Heimwerker Praxis 5/2013 (September/Oktober) - Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen ein paar interessante Dinge über Autoreifen nahebringen. Die schwarzen ‚Gummiringe‘ dringen in aller Regel nur sporadisch in unser Bewusstsein. Heimwerker Praxis (5/2013) informiert auf zwei Seiten über Autoreifen. Neben einer Erläuterung der einzelnen Reifenkennzeichnungen wird Wissen über Luftdruck und Profiltiefe vermittelt.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Goodride Bereifungen. Ihre E-Mail-Adresse: