Hyundai IT Fernseher

9
  • Fernseher im Test: Vvuon Q320 von Hyundai IT, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 7 Tests
    Produktdaten:
    • LCD: Ja
    weitere Daten
    • Gut (2,2)
    • 7 Tests
    Produktdaten:
    • Plasma: Ja
    weitere Daten
  • Fernseher im Test: ImageQuest Vvuon Q421H von Hyundai IT, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    • Gut (2,1)
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Plasma: Ja
    weitere Daten
  • Hyundai IT HQL320WR

    Fernseher im Test: HQL320WR von Hyundai IT, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    • Gut (1,8)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Bildschirmgröße: 32"
    • Bildformat: 16:9
    • Kontrastverhältnis: 1000:1
    • LCD: Ja
    • Weitere Schnittstellen: -Antenna (RF)\n-PC Analog in(RGB, D-Sub)\n-3 x Composite in\n-S-Video\n-Component (Y/Pb/Pr)\n-PC Audio\n-Earphone\n-Composite(AV)\n-External Speaker Out
    weitere Daten
  • Hyundai IT HQL260WR

    Fernseher im Test: HQL260WR von Hyundai IT, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Bildschirmgröße: 26"
    • Kontrastverhältnis: 600:1
    • LCD: Ja
    • Weitere Schnittstellen: -Antenna (RF)\n-PC Analog in(RGB, D-Sub)\n-3 x Composite in\n-S-Video\n-Component (Y/Pb/Pr)\n-PC Audio\n-Earphone\n-Composite(AV)\n-External Speaker Out
    weitere Daten
  • Hyundai IT ImageQuest L19T (S)

    Fernseher im Test: ImageQuest L19T (S) von Hyundai IT, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 6 Tests
    Produktdaten:
    • Bildschirmgröße: 19"
    • Audio-System: 2W x 2ch
    • Kontrastverhältnis: 700:1
    • LCD: Ja
    • Weitere Schnittstellen: -15 pin D-sub\n-RCA(Composite, Audio R/L)\n-S-Video\n-TV Antenna
    weitere Daten
  • Hyundai IT ImageQuest Vvuon Q400

    Fernseher im Test: ImageQuest Vvuon Q400 von Hyundai IT, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    • Gut (2,5)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Bildschirmgröße: 40"
    • Audio-System: MONO / Stereo / SAP
    • Bildformat: 16:9
    • Kontrastverhältnis: 1200:1
    • LCD: Ja
    • Weitere Schnittstellen: 1 x RF,\n1 x RGB, D-Sub,\n1 x HDMI-HDCP,\n2 x Composite,\n1 x S-Video,\n2 x Y/Pb/Pr,\n1 x RS232C
    weitere Daten
  • Hyundai IT Vvuon E323D

    Fernseher im Test: Vvuon E323D von Hyundai IT, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
    • Befriedigend (2,8)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bildschirmgröße: 32"
    • Bildformat: 16:9
    • LCD: Ja
    weitere Daten
  • Hyundai IT Vvuon E370D

    Fernseher im Test: Vvuon E370D von Hyundai IT, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • LCD: Ja
    weitere Daten

Testsieger

Aktuelle Hyundai IT Fernseher Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 3/2019
    Erschienen: 02/2019

    Sony and Cher

    Testbericht über 1 UHD-Fernseher und 1 Soundbar-Subwoofer-System

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

  • Ausgabe: 8/2008
    Erschienen: 07/2008
    Seiten: 9

    Bestseller

    Testbericht über 8 Fernseher

    Fernseher mit 80-cm-Bildschirm sind von allen TV-Größen am begehrtesten. Ob die neuesten Modelle sich sehen lassen können, hat AUDIO VIDEO FOTO BILD für Sie getestet. Testumfeld: Im Test waren acht Fernseher, die 4 x mit „gut“ und 4 x mit „befriedigend“ bewertet wurden. Testkriterien waren unter anderem Bildqualität (Bildqualität bei TV-Empfang, des RGB-

    zum Test

  • Ausgabe: 7/2006
    Erschienen: 06/2006
    Seiten: 9

    Film ab!

    Testbericht über 8 Fernseher

    Dieser Sommer ist ein besonders guter Zeitpunkt, um sich einen Plasmafernseher zu kaufen, und zwar nicht nur wegen gewisser Sportveranstaltungen. HEIMKINO hat acht Ferseher mit einer Bilddiagonalen von 107 Zentimetern für Sie getestet. Testumfeld: Im Test waren acht Plasmafernseher mit Bewertungen von 1,4 bis 1,6. Es wurden Kriterien wie Bild, Ton und Ausstattung

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Hyundai IT TVs.

Weitere Tests und Ratgeber zu Hyundai IT Flatscreen-TVs

  • Audio Video Foto Bild 11/2016 Nur die magere Ausstattung verhinderte eine bessere Platzierung: Keine Aufnahme auf USB-Festplatten, kein 3D, kein Kopfhörer-Ausgang. Wem der gekrümmte Bildschirm des Samsung nicht gefällt, der sollte sich den planen KU6409 anschauen - der sogar noch etwas günstiger ist.
  • video 7/2016 Dank integrierter Multiroom-Steuerung lässt sich der Fernseher nachträglich auch klanglich noch deutlich aufpolieren. Zum Testzeitpunkt hatte der Sony noch mit Kinderkrankheiten zu kämpfen, die das Android-Betriebssystem mit sich brachte. Die sind inzwischen überwunden, sodass man jetzt auch den implantierten Doppel-Tuner voll ausnutzen kann. Vorteil: Der Zuschauer kann ein Programm schauen und ein anderes aufzeichnen.
  • connect Freestyle 2/2015 Zu groß war die Angst der Entwickler vor sichtbaren Seiteneffekten. Leider klappte auch die Entrucklung der Kinofilme mit der von uns getesteten frühen Firmware entweder zu stark oder gar nicht. Mit dem Bruder UE-65HU8590 zündete Samsung das Feuerwerk der kurvigen LCD-TVs. Beschränken wir die Vorteile der Curved Displays auf den neuen Formfaktor mit einem tollen Look, bietet Samsung einen Fernseher, der in jeder Disziplin den Markt dominiert hat.
  • test (Stiftung Warentest) 8/2014 Aber so wie ambitionierte Köche mehr als zwei Herdplatten brauchen, sind manche Nutzer auf eine höhere Anzahl angewiesen, etwa um DVD-Spieler, Spielekonsolen oder Computer anzubinden. Zwei HDMI-Buchsen erweisen sich da schnell als zu wenig. USB-Anschlüsse wiederum sind für alle wichtig, die Sendungen digital aufnehmen wollen. Gar nicht über USB aufzeichnen können der Blaupunkt, der 320-Euro-Philips und der TCL.
  • So lebt Ihre Hardware länger
    PC-WELT 11/2013 Allerdings kann das Material ab einer bestimmten Temperatur weich werden - für Bauteile, die unter Last stehen, ein K.-o.-Kriterium. Wer nur für den Eigengebrauch druckt, steht rechtlich auf sicherem Grund. Von einem gekauften Gegenstand sind maximal sieben Kopien für den Privatgebrauch erlaubt. Update für den Fernseher Jedes Jahr höhere Leistung und mehr Funktionen: Was bei neuen PCs und Notebooks schon lange Standard ist, gilt inzwischen auch für Fernseher.
  • Leben im Livestream
    tennisMAGAZIN Nr. 4 (April 2013) Sie müssen Ihr Notebook lediglich mit einem HDMI-Kabel an den TV-Apparat anschließen. Moderne Geräte haben entsprechende Eingänge. HDMI überträgt Bild und Ton, der Fernseher wird zu einem zweiten Monitor. Per Smart-TV: Falls Sie darüber nachdenken, sich einen neuen Fernseher anzuschaffen. Ein "Smart-TV" lässt sich direkt mit dem Internet verbinden. Über Apps holen Sie sich die Streams auf den Bildschirm.
  • Gestik statt Klick
    PC-WELT 3/2013 Zum Sieges zug der Maus brauchte es aber grafische Be nutzeroberflächen, die erst Mitte der 80er Jahre mit dem Apple Macintosh fit für den Alltag waren. Neue und bereits verbreitete Steuerungsmethoden zeigen, dass sich klas sische Eingabegeräte auf dem Weg auf das Abstellgleis befinden. Touchscreens und die Steuerung über Gestik und Körperbewegun gen ergänzen schon bei vielen Geräten Tasta tur, Maus und Gamepad.
  • audiovision 1/2012 Das von Philips übernommene Net-TV-Portal enthält die wichtigsten Mediatheken, Webbrowser und Skype. Die an sich ordentliche Bildqualität leidet in dunklen Szenen unter einer ungleichmäßigen Ausleuchtung. Der Samsung setzt nicht nur auf tolle Optik: Die Technik-Highlights des UE 46 D 6500 liegen in stabiler Bluetooth-Technik für die 3D-Shutterbrillen und der aufwändigen Schärfeverbesserung mit Clear Motion Rate 400 Hz.
  • Video-HomeVision 10/2010 Extras sind aber nicht drin. Hannspree gehört zu den Global Players und mischt auch am LCD-Monitor-Markt kräftig mit. Daher verwundert es nicht, dass der sehr günstige SJ 42 eine ausgesprochen gute Figur macht. Als Einsteigermodell bringt der Fernseher ein Full-HD-Panel, allerdings kaum Extras mit. Für den reinen TV-Betrieb bietet er aber eine adäquate Ausstattung. Ein analoger Tuner und ein DVB-T-Empfänger sorgen für die bunten Bilder aus dem Äther oder dem Kabel.
  • Heimkino 12/2008-1/2009 Hintergrundbeleuchtung: Optimales Bild (höchster Kontrast) oder imale Leistung (reduzierte Leuchtstärke, Strom sparend) „Im Zweifel für den Kontrast“ – scheint das Motto des 42PFL9803 zu sein. Dass die Elektronik nicht immer ganz feinfühlig agiert, sei Philips‘ LED-Erstling verziehen: Noch nie gab es eine derart dynamische Bilddarstellung, die den Blick des Zuschauers so magisch ans Display fesselt.
  • Tipps und Tricks für die optimale Bildeinstellung
    Heimkino 9-10/2012 (September/Oktober) Da die Standardeinstellungen der Hersteller nur bedingt auf jede Raumsituation abgestimmt sind, lohnt es sich, in die Einstellungsmenüs einzusteigen und ein individuelles Tuning vorzunehmen. Wir zeigen Ihnen hier, wie es geht.
  • Nanu, Nano?
    audiovision 10/2010 Nanotechnologie verspricht Wunder durch winzige Strukturen. Wer die neuen TV-Schirme von LG sieht, mag das fast glauben, auch wenn das erst der Anfang ist.Auf diesen beiden Seiten informiert Audiovision über eine neue Display-Technologie, die auf der IFA 2010 von LG Electronics vorgestellt wurde.
  • So funktioniert ein LCD-TV
    Video-HomeVision 1/2010 Sie sind unglaublich flach, doch in ihnen steckt eine Menge Technik. Damit moderne Flachbildfernseher von jeder Quelle beste Bilder liefern, sind viele Baugruppen nötig.In diesem 2-seitigen Ratgeber der Zeitschrift Video-HomeVision (Ausgabe 1/2010) werden Aufbau und Funktionsweise eines LCD-Fernsehers erklärt.
  • Leuchtgebiete
    audiovision 6/2009 Immer mehr LCD-Fernseher setzen auf LEDs für das Backlight. Doch die Ergebnisse können recht unterschiedlich ausfallen.Die Zeitschrift Audiovision erläutert in Ausgabe 6/2009 die Technik von LED-Fernsehen und sagt, welche Unterschiede es gibt.
  • Die Zeitschrift „Audiovision“ hat drei LCD-Fernseher der 42 Zoll-Klasse miteinander verglichen. Alle drei Geräte fallen mit einer Besonderheit aus dem Rahmen: Beim Ersten sitzen die Lautsprecher in einer externen Box, der Zweite legt Wert auf hohe Funktionalität, während der Dritte mit einem extrem schlanken Gehäuse fasziniert. Leider sind die Leistungen in Sachen Bildqualität nicht ganz so herausragend.
  • Stromverbrauch optimieren
    audiovision 9/2007 Viele Euro und Millionen Tonnen CO2 gespart: Die meisten AV-Anlagen brauchen zu viel Strom. Das muss nicht sein.Audiovision stellt in Ausgabe 9/2007 Tipps zur Optimierung des Stromverbrauchs bei Fernsehern vor.
  • Hingucker
    Heimkino 2/2006 Endlich sind selbst LCD-TVs mit einem Meter Bildschirmdiagonale nicht mehr teurer als ein Plasmafernseher! Nun kann jeder Konsument die für seine Bedürfnisse besser geeignete Technologie wählen. HEIMKINO hat Sonys KLV-V40A10E für Sie getestet.
  • Der mit der Silberkante
    HomeVision 7/2005 Ein Fernseher von einer Firma, die Autos herstellt? Ob das gut gehen kann? Es kann! Wir sagen Ihnen, warum - und was den 32-Zoll-TFT von Hyundai so besonders macht.