CMX Fernseher

8
  • Fernseher im Test: LED 8190H Ozelot von CMX, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
    CMX LED 8190H Ozelot

    19"; Full HD; Kein DVB-T2-HD; Ohne Smart-TV

  • Fernseher im Test: LED 8245F Felis von CMX, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    CMX LED 8245F Felis

    24"; Full HD; Kein DVB-T2-HD; DVB-C; TV-Aufnahme; Ohne Smart-TV

  • Fernseher im Test: LCD 7245F von CMX, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    CMX LCD 7245F

    Full HD; Kein DVB-T2-HD; Ohne Smart-TV

  • Fernseher im Test: LED 8324F Lucani von CMX, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    CMX LED 8324F Lucani

    32"; Full HD; Kein DVB-T2-HD; DVB-C; DVB-S2; TV-Aufnahme

  • Fernseher im Test: LED 8324H Ozelot von CMX, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    CMX LED 8324H Ozelot

    32"; HD ready; Kein DVB-T2-HD; TV-Aufnahme

  • Fernseher im Test: LED 8247F Ozelot von CMX, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    CMX LED 8247F Ozelot

    24"; Full HD; Kein DVB-T2-HD; TV-Aufnahme

  • Fernseher im Test: LCD 7223H CHAUS von CMX, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    CMX LCD 7223H CHAUS

    Kein DVB-T2-HD

  • Fernseher im Test: LCD 7320 von CMX, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    CMX LCD 7320

    32"; Full HD; Kein DVB-T2-HD; TV-Aufnahme

Tests

    • Ausgabe: 5
      Erschienen: 04/2011
      Seiten: 10

      Wenn weniger mehr ist

      Testbericht über 8 CMX Fernseher

      In vielen Haushalten stehen zwei oder mehr Fernseher. Doch als Zweitgerät im Schlafzimmer, Büro oder in der Küche genügt meist ein kleineres Display als im Wohnzimmer. Wir stellen acht kompakte Kandidaten für die Zweitversorgung vor. Testumfeld: Im Test befanden sich acht Fernseher. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Klangqualität, Ausstattung sowie Bedienung und  weiterlesen

Produktwissen und weitere Tests zu CMX TVs

  • audiovision 4/2016 Jedoch strahlen die Lautsprecher nach wie vor nach hinten ab, was zu einem etwas unpräzisen, halligen Klang führt. Tiefe Töne sind nur bei leisen Pegeln hörbar (Loudness-Schaltung). Einem fesselnden Filmabend steht mit dem Philips 55 PUS 7600 nichts im Weg, erzielt er doch auf Anhieb ein plastisches und kontrastreiches Bild. Selbst im besten Bildmodus "Film" schafft er gute Kontraste von 464:1 (ANSI) und 946:1 (EBU); im schwarzen Testbild mit Zwei-Prozent-Weißfeld sind es sogar 2.538:1.
  • Mehr Licht
    video 3/2016 Eine um 50 Prozent erhöhte Brillanz fällt hingegen aus jedem Abstand auf. Üblicherweise bezeichnen Zuschauer dies sogar als ein besonders scharfes Bild. Schließt man am hier getesteten LG 49UF8409 einen Computer an, der im Gegensatz zu Kino- und TV-Produktionen die volle Farbauf lösung bietet, erkennt man die Unterschiede zum reinen RGB-Display aus einem halben Meter Abstand recht schnell. Allein das ist also nicht zu empfehlen.
  • audiovision 9/2015 Die Übersprecheffekte halten sich in Grenzen. Der UHD-TV von Panasonic steht ganz im Zeichen des brennenden Fuchses: Er ist einer der ersten Fernseher mit dem neuen Firefox-Betriebssystem, das einen höheren Bedienkomfort verspricht. Zwar muss man auf ein paar Komfortund Profi-Funktionen wie den Doppel-Tuner, eine automatische Kalibrieroption oder die THX-Zertifizierung verzichten, doch kann sich die Ausstattung trotzdem sehen lassen.
  • Früher war alles ... besser?
    SFT-Magazin 10/2012 Wo einst ein 42-Zöller stand, passt heute in aller Regel ein 46-Zoll-Modell mit schmalem Rahmen hin. Gegen die Modelmaße aktueller Fernseher mit einer Bildschirmtiefe von drei bis fünf Zentimeter wirken die Alten mit zehn oder mehr Zentimetern geradezu pummelig. Die Nutzung von Leuchtdioden für die Hintergrundbeleuchtung gab es damals nicht, was die aus heutiger Sicht klobigen Gehäuse und den Stromhunger erklärt.
  • Genuss für Auge und Ohr
    Telecom Handel 18/2012 Der neue LED-TV kostet 7.999 Euro. Musik ohne Kabel Wer seine Lieblingssongs nicht über den Fernseher oder die Stereoanlage wiedergeben will, kann dies auch über portable Lautsprechersysteme tun. Neben vielen anderen Herstellern hat auch Sony auf der IFA einen neuen Bluetooth-Lautsprecher für den Einsatz mit Smartphones und Tablets vorgestellt. Der Clou: Beim Sony SRS-BTM8 entfällt dank NFC das langwierige Koppeln über das Bluetooth-Menü.
  • Smart fernsehen
    PC-WELT 11/2012 Sie soll auch mit Smartphones und Tablets der Konkurrenzsysteme Android und iOS zusammenarbeiten und den neuen Internet Explorer 10 auf den Fernseher bringen. Google TV in Deutschland Eine Alternative stellen schließlich Android-Internet-TV-Boxen dar. Doch bei manchem Billigmodell für weniger als 100 Euro ruckelt das System derart, dass man nur noch die Idee gut nennen kann, nicht aber ihre Umsetzung.
  • Perfekt versteckt
    SAT+KABEL 3-4/2012 Wenn es draußen richtig stürmt und bläst, wirken gewaltige Kräfte auf die Schüsseln. Logisch, dass sie dann nicht nur aus Sicherheitsgründen bombenfest montiert sein müssen. Eine wackelige Halterung, an der der Wind rüttelt, verdirbt schnell die Laune am Fernsehabend. Damit das nicht passiert, man es aber auf keinen Zoff mit dem Vermieter oder der Dame des Hauses ankommen lassen muss, sind sogenannte Balkonständer eine feine Lösung.
  • Die neue Programmvielfalt
    PC-WELT 12/2011 Wer uneingeschränkt und komfortabel auf alle Internetinhalte zugreifen will, dem bleibt der Rückgriff auf eine TV-Alternative: Ein leiser PC mit TV-Karte, Funktastatur und Funkmaus lässt sich auch prima als Empfänger für einen Fernseher oder Beamer nutzen. Möchten Sie mehr wissen? HbbTV (Hybrid broadcast broadband TV): Wäh- rend TV-Apps meist auf übliche Internetseiten zugreifen, ergänzt HbbTV Fernsehprogramme durch Mehrwertangebote der TV-Sender aus dem Internet.
  • Ungestörte Kino-Erlebnisse
    CONNECTED HOME 4/2011 Die Bezahldaten – Kreditkartennummer, die Bankverbindung zur Abbuchung oder andere Online-Zahlungsdaten – sind im Benutzerkonto hinterlegt, so dass keine umständlichen Eingaben am Fernseher notwendig sind. Teilweise kann die Bestellung auch über einen PIN-Zahlencode erfolgen. Nach der Bestellung ist der Film nach kurzer Wartezeit abspielbereit. Je schneller der eigene DSL-Internet-Anschluss ist, desto schneller startet der Film, der meist direkt aus dem Internet gestreamt wird.
  • Alle reden von 3D
    SAT+KABEL 3-4/2010 Selten zuvor hatte sich die Branchenschau so monothematisch präsentiert. Kaum ein bedeutender Hersteller aus dem Bildbereich war nicht vertreten, der nicht erste serienreife 3D-taugliche Fernseher mit im Gepäck hatte. Aktive Shutter-Brille Bereits im Juli bringt der japanische Elektronikriese Sony seine neue Bravia LX9-Serie auf den Markt, die mit der Unterstützung von zwei aktiven Shutter-Brillen bisher ungeahnt plastische Bilder auf die Displays bannen will.
  • Besseres HDTV-Bild
    video 10/2013 Ist der Kreis in unserem Testbild rund und komplett sichtbar, und die Markierungen in den Ecken zeigen alle Winkel an, stimmt das Bildformat und jeder Bildpunkt des Displays bekommt ein eigenes Pixel des Blu-ray-Films. Ist das nicht der Fall, skaliert (zoomt, streckt, vergrößert) der Fernseher das Bild. Dann werden auch die grauen Felder im Testbild, die aus einzelnen weißen und schwarzen Linien bestehen, ungleichmäßig gefüllt.
  • Der Bezahlsender Premiere kündigt an, die Spiele der kommenden Fußball-WM in HDTV zu übertragen. Premiere zeigt dabei als einziger Sender alle 64 Begegnungen. ARD und ZDF werden gemeinsam 46 Spiele übertragen, darunter alle Partien des DFB-Teams, die beiden Halbfinals und das Endspiel. Auch die Öffentlich-Rechtlichen setzen auf HD-Bilder, allerdings werden die Spiele nicht wie bei Premiere in 1080i, sondern im 720p-Format übertragen. Und auch RTL hat ein WM-Paket von neun Spielen erworben, insgesamt will der Privatsender aus Köln bis zu 18 Begegnungen im Free-TV zeigen. Bislang ist noch unklar, in welchem Format.
  • Zenec ZE-MU 620 IR
    autohifi 3/2008 Der kompakte Monitor von Zenec findet selbst unter schwierigen Einbaubedingungen ein Plätzchen. Wie gut der 6,2-Zöller ist, zeigt der erste Test. Testkriterien waren Qualität (Bild) und Technik (Ausstattung, Verarbeitung, Einbau / Bedienung).
  • Panasonic TX-32AW404
    Stiftung Warentest Online 11/2014 Getestet wurde ein LCD-Fernseher, der die Endnote „ausreichend“ erhielt. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Bild, Ton, Handhabung sowie Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften.
  • Scharfe Hingucker
    FACTS 4/2007 Professionelles Präsentieren wird im Berufsalltag immer wichtiger. Geschäftspartner, Kollegen und Kunden wollen und müssen stets bestens informiert sein. Dabei kann ein großer 42-Zoll-Bildschirm wahre Wunder wirken.Mit einem Public Display lassen sich Informationen zielgerecht und in erstklassiger Qualität leicht und verständlich vermitteln. Ob als Präsentationssystem auf Messen und in Konferenzräumen oder als digitale Begrüßungstafel für Kunden: Große Displays ziehen Aufmerksamkeit auf sich und vermitteln Informationen genau da, wo sie benötigt werden.
  • Toshiba 32UL975G
    Stiftung Warentest Online 11/2012 Geprüft wurde ein Fernseher, der mit „befriedigend“ abschnitt. Als Kriterien dienten Bild, Ton, Handhabung, Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften.
  • Philips 42PFL4007K
    Stiftung Warentest Online 7/2012 Getestet wurde ein Fernseher, der die Endnote „befriedigend“ erhielt. Als Testkriterien dienten Bild, Ton, Handhabung sowie Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften.
  • Premierenfieber
    HomeVision 8/2006 Samsungs brandneues LCD-Flaggschiff steckt voller Überraschungen und Potenzial. HomeVision konnte exklusiv erste Erfahrungen mit einem Vorserienmodell sammeln.
  • Sharp LC-32DH77E
    Stiftung Warentest Online 11/2009 Testkriterien waren unter anderem Bild (Bildqualität Foto DVD, Betrachtungswinkel, Reflexionsarmut ...), Ton und Handhabung (Gebrauchsanleitung, EPG, Bildschirmmenü ...).
  • Toshiba 42X3030D
    Stiftung Warentest Online 4/2008 Testkriterien waren unter anderem Bild, Ton sowie Handhabung.
  • Loewe Modus L42
    Stiftung Warentest Online 4/2008 Testkriterien waren unter anderem Bild, Ton sowie Handhabung.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema CMX Flatscreen-TVs.