Funkmikrofone verzichten auf Kabel und verhelfen zu mehr Beweungsfreiheit während einer Aufnahme- oder Produktionssituation. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Funkmikrofone am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

72 Tests 6.600 Meinungen

Die besten Funkmikrofone

1-20 von 53 Ergebnissen
  • Rode Microphones Wireless Go II

    • Sehr gut

      1,2

    • 2  Tests

      270  Meinungen

    Mikrofon im Test: Wireless Go II von Rode Microphones, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    1

  • Sony ECM-W2BT

    • Sehr gut

      1,3

    • 2  Tests

      6  Meinungen

    Mikrofon im Test: ECM-W2BT von Sony, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    2

  • Rollei Hear:Me Wireless

    • Gut

      2,0

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Mikrofon im Test: Hear:Me Wireless von Rollei, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    3

  • Boya BY-WM 4 Pro K2

    • Gut

      2,0

    • 1  Test

      25  Meinungen

    Mikrofon im Test: BY-WM 4 Pro K2 von Boya, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    4

  • Saramonic Blink 500 B2

    • Gut

      2,1

    • 2  Tests

      122  Meinungen

    Mikrofon im Test: Blink 500 B2 von Saramonic, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    5

  • Unter unseren Top 5 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Funkmikrofone nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Rode Microphones Wireless Go

    • Gut

      1,6

    • 7  Tests

      4701  Meinungen

    Mikrofon im Test: Wireless Go von Rode Microphones, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Sennheiser XSW-D Portable ENG Set

    • Sehr gut

      1,2

    • 3  Tests

      113  Meinungen

    Mikrofon im Test: XSW-D Portable ENG Set von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
  • Rode Microphones Filmmaker Kit

    • Sehr gut

      1,3

    • 4  Tests

      1062  Meinungen

    Mikrofon im Test: Filmmaker Kit von Rode Microphones, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Sennheiser AVX-ME2

    • Sehr gut

      1,0

    • 5  Tests

      13  Meinungen

    Mikrofon im Test: AVX-ME2 von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Sennheiser AVX-MKE2

    • Sehr gut

      1,0

    • 3  Tests

      13  Meinungen

    Mikrofon im Test: AVX-MKE2 von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Sennheiser AVX-835

    • Sehr gut

      1,3

    • 3  Tests

      13  Meinungen

    Mikrofon im Test: AVX-835 von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Sennheiser XSW1-835-E

    • ohne Endnote

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Mikrofon im Test: XSW1-835-E von Sennheiser, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Sennheiser XSW 2-835-E

    • Sehr gut

      1,0

    • 2  Tests

      0  Meinungen

    Mikrofon im Test: XSW 2-835-E von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Sennheiser Evolution G4

    • Sehr gut

      1,0

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Mikrofon im Test: Evolution G4 von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Shure GLXD24

    • Sehr gut

      1,0

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Mikrofon im Test: GLXD24 von Shure, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • ANT Uno G8 HDM

    • Sehr gut

      1,0

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Mikrofon im Test: Uno G8 HDM von ANT, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Sennheiser Memory Mic

    • Befriedigend

      3,0

    • 1  Test

      19  Meinungen

    Mikrofon im Test: Memory Mic von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
  • Shure PGX Beta 87A

    • Sehr gut

      1,0

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Mikrofon im Test: PGX Beta 87A von Shure, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Sony ECM-W1M

    • Gut

      1,9

    • 1  Test

      146  Meinungen

    Mikrofon im Test: ECM-W1M von Sony, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • AKG WMS420 Vocal Set D5

    • Sehr gut

      1,0

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Mikrofon im Test: WMS420 Vocal Set D5 von AKG, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
Neuester Test:
  • Seite 1 von 3
  • Nächste

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Funkmikrofone

Auf­nah­men ohne Kabel­sa­lat

Das Wichtigste auf einen Blick:
  1. Taschensender und Kompaktempfänger besonders gut für Vlogging und Außeneinsätze geeignet
  2. digitale Systeme übertragen exakt und klar, aber störanfällig durch WLAN oder Bluetooth
  3. analoge Systeme neigen zum Rauschen
  4. Kanalwechsel behebt Störungen
  5. Akkusysteme sind umweltfreundlicher, passable Laufzeiten
  6. Batteriesysteme: Batterietausch ist praktisch bei längeren Produktionen

Funkmikrofone sind die perfekten Begleiter für Video-Produzenten. Sie liefern eine gute Audioqualität und verzichten auf lästige Strippen. Wir geben einen Überblick über Technik und Typen.

Rode Wireless Go II Praktisch: Das Rode Wireless Go II liefert gleich zwei Sender mit integriertem Mikrofon. Beide Sender können verbunden werden und funken auf Wunsch zwei separate Audiospuren zum Empfänger. In der Regel ist nur die Kombination aus einem Sender und Empfänger möglich. (Bildquelle: Amazon.de)

Die Funkstrecke: Wenig Kabel, mehr Bewegungsfreiheit

Die meisten Funkmikrofone kommen in einem Set, bestehend aus mindestens zwei Komponenten: dem Sender und dem Empfänger. Das Mikrofon sitzt entweder direkt am Sender oder wird separat als dritte Set-Komponente mitgeliefert und per Kabel in den Sender eingestöpselt. Empfänger gibt es in zwei Varianten: Die größeren, stationären Geräte werden zumeist im Profi-Bereich, etwa bei Musik- oder TV-Produktionen eingesetzt. Kompaktempfänger sind wiederum klein genug und mit den passenden Schnittstellen ausgerüstet, um sie z.B. am Blitzschuh einer Kamera zu befestigen. Jene eignen sich besonders gut für kleinere Produktionen, zum Vloggen oder bei Interviews unterwegs. Sie sind deshalb sehr beliebt und häufig in Tests auf dem Prüfstand. Wenn das Mikrofon nicht direkt in den Sender integriert ist, wird zusätzlich noch ein Lavaliermikrofon eingestöpselt, das Sie einfach an Ihrer Kleidung fixieren können. Handmikrofone kommen oft in Kombination mit größeren Empfängern und sind direkt mit einem Sender ausgestattet. Als Funkstrecke bezeichnet man ein erfolgreich arbeitendes System aus Sender und Empfänger. Audiosignale bewegen sich dann vom Mikrofon über den Sender drahtlos zum Empfänger und von dort aus per Kabel in die Aufnahme.

Wichtig: Betrieben werden die Geräte mit Batterien bzw. Akkus. Integrierte Akkus sind deutlich ökologischer, sparen Geld und bringen es inzwischen auf passable Laufzeiten, bevor sie wieder neuen Strom benötigen. Sollte Ihre Audio-Produktion aber deutlich längere Laufzeiten erfordern, ist ein Batteriesystem empfehlenswert. Hier haben Sie im Zweifel immer die Möglichkeit, die Batterien auszutauschen (meist AA, AAA oder 9V-Block).


Welche Technik kommt zum Einsatz?

Wie die Bezeichnung schon vermuten lässt, basieren die meisten Funkmikrofone auf Funktechnik. Dabei werden Audiosignale in elektromagnetische Wellen umgewandelt, moduliert und auf einer Trägerfrequenz kabellos gesendet. Man unterscheidet zwischen analogen und digitalen Funksystemen. Analoge Systeme sind tendenziell anfälliger gegenüber Störsignalen und reagieren darauf mit einem Rauschen. Digitale Funksysteme zerlegen die zu übertragenden Signale in Einsen und Nullen und verschicken diese ebenfalls mithilfe einer Trägerfrequenz. Das empfangene Signal bleibt aber grundsätzlich rauschfrei und sauber. Zu Störungen kann es kommen, wenn die Frequenz, auf der das digitale System funkt, überdurchschnittlich stark in Benutzung ist, wie das bei WLAN oder Bluetooth der Fall sein kann (2,4 bzw. 5 GHz). Generell wird das Frequenzspektrum der Funkwellen in verschiedene Bereiche eingeteilt, einige davon dürfen Sie explizit für Funkübertragungen verwenden, weitere sind teilweise freigegeben, wieder andere dürfen Sie gar nicht benutzen.

Unsere Bestenliste: Funkmikrofone mit geringem Gewicht

  1. Sony ECM-W2BT
    27 g
    Sony ECM-W2BT
    • Sehr gut

      1,3

  2. Sennheiser Memory Mic
    30 g
    Sennheiser Memory Mic
    • Befriedigend

      3,0

  3. Sennheiser AVX-835
    87 g
    Sennheiser AVX-835
    • Sehr gut

      1,3


Wie werden Störungen beseitigt?

Sennheiser XSW 2-835-E Mit dem Sennheiser XSW 2-835-E können Sie zwischen zwölf Kanälen im UHF-Frequenz-Band wählen. Das Vocal-Set punktet in Tests mit hoher Funktionalität, sauberem Klang und starker Verarbeitung. (Bildquelle: Amazon.de)

Frequenzen und Kanäle können Sie in vielen Systemen einstellen. Sowohl die Sende- als auch die Empfänger-Frequenz müssen übereinstimmen, damit der Kontakt zwischen beiden Komponenten hergestellt ist. Wenn andere Sender in unmittelbarer Umgebung den identischen Frequenzbereich anzapfen, kommt es zu Störungen. Hier hilft nur ein Kanalwechsel, der an vielen Funkmikrofonen aber glücklicherweise angeboten wird. Bei guten Systemen können Sie zwischen acht Kanälen wählen. Die Reichweiten sind wiederum abhängig von der benutzten Frequenz und von der Funktechnik (digital/analog). Gute Funkmikrofone überwinden Distanzen von mehr als 100 Metern auf offenem Feld.

Zur Funkmikrofon Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Testalarm zum Thema Mikrofone

Häufig gestellte Fragen (FAQ)