Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Fahrradschaltungen am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

170 Tests 200 Meinungen

Die besten Fahrradschaltungen

1-20 von 229 Ergebnissen
  • Shimano Alfine

    • Sehr gut

      1,5

    • 0  Tests

      32  Meinungen

    Fahrradschaltung im Test: Alfine von Shimano, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    1

  • Shimano DH-3N30

    • Gut

      2,0

    • 3  Tests

      5  Meinungen

    Fahrradschaltung im Test: DH-3N30 von Shimano, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    2

  • Shimano Alfine SG-S700 11-Gang

    • Befriedigend

      2,6

    • 4  Tests

      13  Meinungen

    Fahrradschaltung im Test: Alfine SG-S700 11-Gang von Shimano, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend

    3

  • Shimano Alfine 8

    • Befriedigend

      3,0

    • 4  Tests

      0  Meinungen

    Fahrradschaltung im Test: Alfine 8 von Shimano, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    4

  • Unter unseren Top 4 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Fahrradschaltungen nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Shimano Dura Ace 9000 Komplettgruppe

    • Sehr gut

      1,0

    • 7  Tests

      0  Meinungen

    Fahrradschaltung im Test: Dura Ace 9000 Komplettgruppe von Shimano, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • SRAM X01 Eagle

    • ohne Endnote

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Fahrradschaltung im Test: X01 Eagle von SRAM, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • SRAM EX1

    • ohne Endnote

    • 2  Tests

      0  Meinungen

    Fahrradschaltung im Test: EX1 von SRAM, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Campagnolo Potenza 11

    • ohne Endnote

    • 2  Tests

      1  Meinung

    Fahrradschaltung im Test: Potenza 11 von Campagnolo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Shimano SLX Gruppe (Modell 2014)

    • Sehr gut

      1,0

    • 2  Tests

      0  Meinungen

    Fahrradschaltung im Test: SLX Gruppe (Modell 2014) von Shimano, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Shimano Deore

    • ohne Endnote

    • 2  Tests

      2  Meinungen

    Fahrradschaltung im Test: Deore von Shimano, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Shimano XTR DI2 (Modell 2015)

    • ohne Endnote

    • 4  Tests

      0  Meinungen

    Fahrradschaltung im Test: XTR DI2 (Modell 2015) von Shimano, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • SRAM Automatix

    • Gut

      2,4

    • 2  Tests

      10  Meinungen

    Fahrradschaltung im Test: Automatix von SRAM, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • Shimano Deore XT Komplettgruppe (Modell 2012)

    • ohne Endnote

    • 4  Tests

      0  Meinungen

    Fahrradschaltung im Test: Deore XT Komplettgruppe (Modell 2012) von Shimano, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • SRAM GX (Modell 2016)

    • Sehr gut

      1,0

    • 2  Tests

      0  Meinungen

    Fahrradschaltung im Test: GX (Modell 2016) von SRAM, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Shimano Deore XT (Modell 2016)

    • Sehr gut

      1,0

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Fahrradschaltung im Test: Deore XT (Modell 2016) von Shimano, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Fallbrook Technologies NuVinci N360 CVP

    • ohne Endnote

    • 4  Tests

      2  Meinungen

    Fahrradschaltung im Test: NuVinci N360 CVP von Fallbrook Technologies, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Kappstein Doppio

    • ohne Endnote

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Fahrradschaltung im Test: Doppio von Kappstein, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • SRAM XX1 Eagle (Modell 2016)

    • ohne Endnote

    • 3  Tests

      0  Meinungen

    Fahrradschaltung im Test: XX1 Eagle (Modell 2016) von SRAM, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • SRAM Force 22

    • ohne Endnote

    • 2  Tests

      0  Meinungen

    Fahrradschaltung im Test: Force 22 von SRAM, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • SRAM XX1 Komplettgruppe (Modell 2013)

    • ohne Endnote

    • 7  Tests

      0  Meinungen

    Fahrradschaltung im Test: XX1 Komplettgruppe (Modell 2013) von SRAM, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Fahrradschaltungen

Tech­nik und Typen

Campagnolo Super Record (Modell 2013)Es gibt verschiedene Typen von Fahrradschaltungen. Jede davon hat zwangsläufig Vor- und Nachteile, zudem existieren bisweilen deutliche Preisunterschiede. Ein Überblick.

Kettenschaltungen

Weit verbreitet ist nach wie vor die Kettenschaltung. Sie besteht aus vielen Teilen (Schaltwerk, Umwerfer, Kettenspanner, Ritzelpaket etc.), die entweder separat oder zusammen als Komplettsatz verkauft werden. Vorteilhaft daran ist, dass man defekte Teile austauschen und die Gangvielfalt anpassen kann, die Systeme leicht und vergleichsweise günstig sind und Gangwechsel selten Probleme machen. Im Gegenzug sind die Sets Matsch und Regen ausgesetzt, wartungsintensiv nicht allzu robust. Hinzu kommt: Die Präzision des Gangwechsels leidet, sobald das System nicht richtig gepflegt wird.

Nabenschaltungen

Genauso häufig findet man Nabenschaltungen, wobei sich die Technik hier fundamental von jener der Kettensysteme unterscheidet. Das gesamte Schaltsystem ist in der Hinterradnabe verbaut und damit komplett geschützt. Eine Nabenschaltung ist dadurch weniger pflegebedürftig, langlebiger und bei schlechter Witterung präziser. Auch Kurbelsatz und Kette werden hier weniger in Mitleidenschaft gezogen. Bei einem Defekt ist allerdings zwingend der Besuch einer Werkstatt erforderlich, zudem sind die Systeme schwer und teuer. Und: Die Gangvielfalt ist kleiner wie bei vielen Kettenschaltungen (bis 14 Gänge).

Weitere Systeme

Abgerundet wird der Markt von den seltenen Automatik-, Kombi- und Tretlagerschaltungen. Letztere sitzen zusammen mit der Kurbelachse im Tretlager bzw. im Kettenblatt. Problematisch an dieser Technik ist die mäßige Praxistauglichkeit. So führt das knappe Platzangebot im Lager dazu, dass sich nur wenige Gänge einbauen lassen (maximal 4). Zwar versuchen manche Hersteller, dieses Problem durch eine zusätzliche Schaltung (Kette oder Nabe) zu beheben. Allerdings sind solche System kompliziert und teuer. Ebenfalls suboptimal: Das am Lager auftretende Drehmoment ist hoch, entsprechend robust und schwer muss das Getriebe sein. Zudem erfordert die Technik eine spezielle Rahmenkonstruktion.

Zur Fahrradschaltung Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Benachrichtigung bei neuen Tests zum Thema Fahrradschaltungen

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Fahrradschaltungen Testsieger

Weitere Ratgeber zu Fahrradschaltungen

Alle anzeigen 

    • Radfahren

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • Seiten: 4

    Schaltwerk richtig einstellen

    Stellen Sie für eine perfekte Funktion Ihre Schaltung richtig ein und beseitigen Sie nervendes Rattern und Quietschen. Mit folgender detaillierte Beschreibung zeigen wir Ihnen, wie Sie am besten vorgehen. Wichtig: Im Zweifel sollten Sie diese Arbeiten Ihren Händler durchführen lassen. Stichwort: Sicherheit. Auf vier Seiten erklären die Experten der Zeitschrift aktiv

    ... zum Ratgeber

    • RennRad

    • Ausgabe: 11-12/2013
    • Erschienen: 10/2013
    • Seiten: 2

    Schaltung einstellen

    Dieser zweiseitige Artikel der Zeitschrift RennRad (11-12/2013) zeigt, wie man in wenigen Schritten eine Fahrradschaltung justiert.

    ... zum Ratgeber

    • Radfahren

    • Ausgabe: 1-2/2013 (Januar/Februar)
    • Erschienen: 12/2012
    • Seiten: 8

    Strom aus der Turbine

    Zwölf aktuelle Nabendynamos im Check – wo liegen die Standards, was bieten die Geräte?

    ... zum Ratgeber