Lichttechnik

(556)
Filtern nach

  • bis
    Los

Produktwissen und weitere Tests zu Lichttechnik

Prallkarte FOTOHITS 5/2016 - Ein Systemblitz bringt zwar mehr Licht ins Bild, sollte jedoch selten direkt auf ein Motiv gerichtet werden. Die EzyBounce von Lastolite ist eine einfallsreiche Reflektorlösung auch für den Außenbereich. Getestet wurde ein Faltreflektor, der ohne Endnote blieb.

Haftbar FOTOHITS 9/2015 - Der Wunsch, ungebremstes Licht von Systemblitzgeräten zu steuern, ist alt. Das MagMod-System erfüllt diesen auf einfache und clevere Weise. Im Check befand sich ein Lichteffekt-Zubehörset. Das Produkt blieb ohne Endnote.

Kleine Lichtpunkte für großes Kino videofilmen 3/2014 - Videoscheinwerfer mit LEDs erfreuen sich als Lichtquelle immer größerer Beliebtheit. Leicht und energiesparend sind sie – aber auch noch recht teuer. Damit Ihre zukünftige LED-Leuchte keine Fehlinvestition wird, haben wir uns auf dem Markt umgesehen und beleuchten, worauf Sie beim Dreh achten müssen.

Weicher blitzen fotoMAGAZIN 7/2015 - Große Diffusoren für Systemblitze hat Aurora Lite Bank neu im Angebot. Wir haben den Speedbounce 40 ausprobiert. Im Check befand sich ein Diffusor, der die Endnote „sehr gut“ erhielt.

Traumblitz DigitalPHOTO 5/2015 - Profoto aktualisiert sein Portfolio mit dem neuen B2 um einen weiteren mobilen Blitzgenerator. Wir haben uns das Profimodell genauer angeschaut und in der Praxis getestet. Warum uns das Blitzgerät überzeugen konnte, lesen Sie hier. Im Praxischeck befand sich ein Blitz-Generator, der die Endnote „sehr gut“ erhielt.

Bringt Licht ins Dunkel TAUCHEN 2/2015 - Selbst die neueste GoPro-Kamera bringt unter Wasser nichts, wenn eine wichtige Zutat fehlt: Licht. Die LED-Video-Lichtanlage von ‚Sub Zero‘ lässt jedes Riff erstrahlen. Geprüft wurde eine Unterwasser-Videolichtanlage. Sie schnitt ohne Endnote ab.

Handliches Allroundpaket camera 3/2015 - 2013 revolutionierten sie mit dem B1 500 AirTTL die on-Location-Fotografie in Sachen Blitztechnik: viel Leistung, noch mehr Flexibilität und alles ohne lästigen Kabelsalat. Mit dem noch kompakteren B2 hat Profoto vor allem eine Zielgruppe im Visier: Hochzeits- und Eventfotografen. Wir haben dem Fotografen Henrik Ellerhorst bei der Arbeit mit dem neuen Kleinen über die Schulter geschaut. Eine Blitzanlage wurde getestet, blieb aber ohne Endnote.

Draußen einfach losblitzen fotoMAGAZIN 9/2014 - Vorsicht, Kabel! Diese Warnung können Sie getrost vergessen, wenn mit dem B1 Location Kit von Profoto gearbeitet wird. Im Kurzcheck befand sich Blitzsystem, das die Gesamtwertung „super“ erhielt.

Lichtfluter mit Wechselpanel videofilmen 5/2012 - Die L2S hat es in sich: Sie ist kleiner als die meisten Panel-Leuchten für den Zubehörschuh und hat doch eine enorme Lichtleistung ... Geprüft wurde eine Videoleuchte. Das Produkt erhielt keine Endnote.

The Westcott Ice Light Digitale Fotografie Update - 14/2015 (März-Mai) - Aus vielerlei Gründen ist das Blitzgerät bis dato die von Fotografen bevorzugte Kunstlichtquelle, doch Dauerlichtquellen spielen mittlerweile eine immer größere Rolle. ... Im Check befand sich eine Kamera-Handleuchte. Das Produkt erhielt die Gesamtwertung 4 von 5 möglichen Sternen.

Rund geblitzt FOTOHITS 6/2015 - Fotografen, die ihre ersten Schritte in der Porträt- und Produktfotografie hinter sich haben, sind alsbald auf der Suche nach gleichmäßigem und sanftem Licht. Sie landen bei kostspieligen Ringblitzanlagen, doch Softboxen wie der RoundFlash-Diffusor sind eine günstige Alternative. Im Check befand sich ein Ringblitz-Diffuser, der ohne Endnote blieb.

Lichtmessung to go Pictures Magazin 4/2014 - Ein kleiner Diffusoraufsatz macht jedes iPhone zu einem vollwertigen Belichtungsmesser - mit erstaunlich guten Ergebnissen. Ein Belichtungsmesser für iPhone wurde genauer betrachtet. Es wurde keine Endnote vergeben.

Mehr Drama! FOTOHITS 12/2016 - Zwei der beliebtesten Lichtformer für Systemblitzgeräte sind nun in einem Set erhältlich. Fotografen packen sich damit ein mobiles Mini-Studio in die Tasche. Im Check befand sich ein Lichtformer, der keine Endnote erhielt.

Ringblitzadapter Digitale Fotografie Themen - 21/2014 (Oktober-Dezember) - Wir haben zwei ‚billige‘ Ringblitzadapter getestet, die den schmeichelnden, unkonventionellen Effekt eines Ringblitzes imitieren sollen. Testumfeld: Es wurden zwei Ringblitzadapter miteinander verglichen. Die Produkte erhielten die Gesamtwertungen 4 und 5 von maximal 5 möglichen Sternen.

Die Strobisten - Blitzanarchie on location fotoMAGAZIN Nr. 9 (September 2013) - Mit Aufsteckblitzen entfesselt flashen. Ein bis zwei Lichtformer aufgesteckt und los geht das Shooting. Das Equipment passt in jeden größeren Rucksack, kostet nicht die Welt und liefert Ihnen Ergebnisse mit durchaus professioneller Anmutung. Auf insgesamt 6 Seiten erläutern die Experten von fotomagazin (9/2013), wie man mit Systemblitzen und diversen Lichtformern arbeitet. Dabei werden verschiedene Geräte und ihre Arbeitsweise vorgestellt.

5-in-1 Reflektor Kits Digitale Fotografie Themen - 21/2014 (Oktober-Dezember) - Wenn Sie gerade im Begriff sind, Ihre ersten Lichtformer anzuschaffen, sollten Sie sich eines der nachfolgend beschriebenen 5-in-1 Sets anschaffen. Sie enthalten Oberflächen in Silber, Weiß, Gold sowie selten auch Schwarz und werden damit praktisch jeder Situation gerecht. Das lichtdurchlässige Panel, das mit diesen reflektierenden Hüllen bezogen wird, kann als weicher, weißer Reflektor verwendet werden, was allerdings nicht sehr effizient ist. Sie können ihn außerdem verwenden, um einen Schatten auf Ihr Modell zu werfen, doch wir empfehlen Ihnen einen zusätzlichen Diffusor, da dieser weitaus bessere Ergebnisse liefert. Wie wir während dieses Tests feststellen konnten, sind sich diese Sets in der Verarbeitungsqualität sehr ähnlich. Für die meisten Fotografen dürfte somit die günstigste Variante die erste Wahl sein. Wir erklären hier die wesentlichen Unterschiede. Testumfeld: Im Vergleich befanden sich 3 Reflektor-Kits, die alle mit der Gesamtwertung 5 von 5 Sternen beurteilt wurden. Zu den Testkriterien zählten Verarbeitung (Panel/Bezug), Vielseitigkeit sowie Funktion und Preis-/Leistungsverhältnis.

Der Mystic Light Look DigitalPHOTO 10/2013 - Profifotograf Tilo Gockel zeigt Ihnen, wie Sie zauberhaft mystisches Licht ganz ohne aufwendiges Studiolicht setzen. Alles, was Sie brauchen, sind ein Aufsteckblitz, eine Mini-Softbox und frische Zutaten. So geht's.

Traumblitz CanonFoto 3/2015 - Im Fokus des Einzeltests stand ein Blitzgerät. Es wurde mit 4,5 von 5 Sternen benotet.

Das richtige Licht fotoMAGAZIN Nr. 9 (September 2013) - Licht ist das Wesen der Fotografie. Mit diesen Hilfsmitteln und Tipps haben Sie immer das richtige Licht für Ihre Motive. In diesem zweiseitigen Artikel verraten die Experten der Zeitschrift fotomagazin (9/2013), mit welchen Blitzgeräten und Studiolichtern interessante Effekte erzielt werden können. Insgesamt werden sechs verschiedene Hilfsmittel wie Taschenlampe, Aufhell- und Makroblitz, Studio- und Sonnenlicht sowie Reflektor vorgestellt.

Studioblitze für zu Hause FOTOTEST Nr. 2 (März/April 2013) - Kompaktblitzanlagen benötigen keinen Generator. Sie werden an die Steckdose angeschlossen und bringen professionelle Studiobeleuchtung ins Wohnzimmer. Rainer Claaßen lädt Sie zur Anlagenberatung ein.

Studioleuchten für Dauerlicht FOTOTEST Nr. 2 (März/April 2013) - Einen günstigen Einstieg in die Studiobeleuchtung liefern die Leuchten für Dauerlicht. Sie haben den Vorteil, dass man die Lichtwirkung permanent betrachten kann. Diese 2 Seiten der Zeitschrift Fototest (2/2013) stellen diverse Studioleuchten vor, die den Alltag im Fotostudio erleichtern können.

Fotos mit hartem Licht DigitalPHOTO 8/2013 - Delamax Reflexschirm: Wenn es um portable Lichtformer geht, sind Schirme ganz vorn dabei. Doch kann sich ein einfacher Schirm gegen eine gleichwertige Softbox behaupten? Ob sich der Kauf des neuen Delamax Schirmes lohnt, zeigt unser Test. Auf dem Prüfstand war ein Reflexschirm, der mit 4,5 von 5 möglichen Sternen beurteilt wurde.

Drei-Klassen-Gesellschaft schmalfilm 3/2012 - Testumfeld: Getestet wurden drei Leuchten. Die Produkte erhielten keine Endnote.

Lichtkasten FOTOHITS 4/2016 - Ihr Licht gelangt durch die als Diffusoren wirkenden Wände abgemildert ins Innere. Nachteil ist, dass mitunter starke Beleuchtungsgeräte nötig werden und die gesamte Lösung nicht mehr sehr kompakt ist. Dörr hat die Beleuchtung in die LB-6575-Box integriert. Sie besteht aus zwei Metallstreifen, die unter der Decke aufgehängt werden. An ihnen sind je 60 dimmbare LEDs befestigt, die auf eine Gesamtleis tung von rund 30 Watt beziehungsweise 3.300 Lumen kommen.

Hell & überall dabei fotoMAGAZIN 1/2016 - Alle bringen ein LED-Einstelllicht mit. Ergänzend hierzu finden Sie detaillierte Berichte über den Jinbei FL 500 in fotoMAGAZIN 3/2015, über den Profoto B1 in Ausgabe 9/14 und B2 in 5/15.

Lichtschwert FOTOHITS 12/2015 - Bei diesem Aufbau werden die Konturen eines Körpers mit Licht herausgearbeitet. Die richtige Position der Blitzlichtformer ergibt sich zumeist durch Herumprobieren. Das ist ein Punkt, der gerade mit dem Helios Akku-Striplight einfacher wird. Das Helios Akku-Striplite ist eine handliche Röhre, in der LED-Technik zum Einsatz kommt. Es handelt sich also um ein Dauerlicht, durch das man direkt sehen kann, wie die Beleuchtung wirkt.

Hensel Studio-Set FOTOHITS 12/2015 - Alle Komponenten können den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Dabei helfen die Mitarbeiter von Hensel oder qualifizierte Fachhändler vor Ort. Das Profi-Paket für die Tester basiert auf dem Studioblitz "Expert D 500". Er repräsentiert die Spitzenklasse unter den Kompaktblitzen, daneben besitzt er mit dem "D 250 Speed" und dem "D 1000" zwei Kollegen, deren Leistung in Wattsekunden an ihrer Kennzahl ablesbar ist. Mehrere Lichtformer und Lampenstative ergänzten die Leuchten.

Bestes Licht fürs Fotostudio DigitalPHOTO 11/2015 - Nachfolgend finden Sie eine Übersicht von insgesamt zehn Blitz- und Dauerlichtsets mit jeweils einer kurzen Beschreibung. Das untere Foto zeigt die Bedienoberfläche, die Tabelle fasst die technisch wichtigsten Daten zusammen.

Softes Licht CanonFoto 4/2015 - Ei n Speedring wird für den Einsatz der Medium Apollo Softbox nicht benötigt. Denn im Gegensatz zu vielen anderen Softboxen verfolgt das Modell von Westcott ein anderes Konzept: Zunächst einmal lässt sich die Softbox wie ein Regenschirm aufspannen. Die Lichtquelle, zum Beispiel ein Systemblitz, wird dann auf dem mitgelieferten Blitzneiger durch eine Reißverschlussöffnung von unten in die Softbox eingeführt und an einem Schaft in der Softboxmitte befestigt.

TTL-Blitzen für Profis fotoMAGAZIN 5/2015 - Egal, wie die Kamera eingestellt ist, welcher Lichtformer aufgesetzt wird oder wie die Leuchten gestellt werden: Die Belichtung stimmt. Man ist also mit den Profoto-Leuchten auch als Profi deutlich schneller als mit anderen Systemen, bei denen die Belichtung nach jeder Veränderung nachgemessen werden muss. Wir sehen daher vor allem Hochzeitsund Reportagefotografen als Zielgruppe für ein TTL-System. Ein weiterer Vorteil: Das System beherrscht Highspeed-Sync.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Lichttechnik.

Lichttechnik

Lichttechnik beschreibt alle LED-Lampen, Studioleuchten mit und ohne Effektfilter, Reflektoren oder Lichtzelte, die in der Foto- und Videotechnik für eine angemessene Ausleuchtung sorgen. Insbesondere der Einsatz von LED-Lampen nimmt zu, da sie weniger Energie verbrauchen, unempfindlich gegen Erschütterungen sind und kaum Wärme erzeugen. Die Lichttechnik umfasst im Allgemeinen all das, was man zum richtigen Beleuchten von Objekten und Szenen in der Foto- und Videotechnik benötigt. Dazu zählen neben den populären LED-Leuchten auch Halogenleuchten. LEDs haben jedoch den Vorteil, dass sie über eine höhere Lebensdauer und Effizienz verfügen und nur wenig Wärme abstrahlen - im Gegensatz zu den üblichen Studioleuchten. Um im Bild oder Video eine andere Stimmung erzeugen zu können, als es die normale Umgebungsbeleuchtung hergibt, kommen verschiedene Farb- und Effektfilter zum Einsatz. Sie sind entweder schon integriert oder werden vor die Studioleuchte gesteckt. Diverse Lichteffekte wie Licht und Schatten können zum Beispiel auch mithilfe von Reflektoren erzeugt werden, die besonders im Bereich der Fotografie Verwendung finden. Durch ihre Licht reflektierende Oberfläche ermöglichen sie eine indirekte Beleuchtung. Es gibt sie in Form von Schirmen, in deren Mitte eine Lichtquelle liegt, oder als Faltreflektoren ohne Lichtquelle, je nach Anwendungsgebiet und gewünschter Lichtstimmung. So genannte Lichtzelte ermöglichen ebenfalls eine gleichmäßige Ausleuchtung. Für eine frontale Beleuchtung von Motiven und Objekten eignen sich neben Reflektoren zudem Ringblitze, da sie zudem eine gleichmäßige Lichtverteilung gewähren.