DVD-Brenner - Extern (-)

108
Top-Filter: Schnittstelle
  • USB 3.0 USB 3.0
  • USB USB
  • FireWire FireWire
  • SATA SATA
  • Brenner im Test: eBAU108 von Lite-On IT, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    1
    • Gut (2,1)
    • 1 Test
    95 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: DVD-Brenner
    • Bauart: Extern
    • Schnittstelle: USB 2.0, USB
    weitere Daten
  • Brenner im Test: ES1-01 von Lite-On IT, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    2
    • Gut (2,1)
    • 1 Test
    95 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: DVD-Brenner
    • Bauart: Extern
    • Schnittstelle: USB 2.0, USB
    weitere Daten
  • Brenner im Test: ZenDrive U7M (SDRW-08U7M-U) von Asus, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    3
    • Gut (2,2)
    • 1 Test
    97 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: DVD-Brenner
    • Bauart: Extern
    • Schnittstelle: USB 2.0
    weitere Daten
  • Brenner im Test: GP57ES40 von LG, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    4
    • Gut (2,2)
    • 1 Test
    96 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: DVD-Brenner
    • Bauart: Extern
    • Schnittstelle: USB 2.0
    weitere Daten
  • Brenner im Test: USB SuperDrive (MD564ZM/A) von Apple, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    5
    • Gut (2,3)
    • 1 Test
    217 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: DVD-Brenner
    • Bauart: Extern
    • Schnittstelle: USB 2.0
    weitere Daten
  • Brenner im Test: TS8XDVDS-K von Transcend, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    6
    • Gut (2,3)
    • 1 Test
    68 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: DVD-Brenner
    • Bauart: Extern
    • Schnittstelle: USB 2.0, USB
    weitere Daten
  • Brenner im Test: Slimline (98938) von Verbatim, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    7
    • Gut (2,3)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: DVD-Brenner
    • Bauart: Extern
    • Schnittstelle: USB
    weitere Daten
  • Brenner im Test: ThinkPad UltraSlim (4XA0E97775) von Lenovo, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    8
    • Gut (2,4)
    • 1 Test
    17 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: DVD-Brenner
    • Bauart: Extern
    • Schnittstelle: USB 2.0
    weitere Daten
  • Unter unseren Top 8 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere DVD-Brenner - Extern (-) nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Brenner im Test: BW-16D1H-U Pro von Asus, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    23 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Blu-ray-Brenner
    • Bauart: Extern
    • Schnittstelle: USB 3.0, USB 2.0
    weitere Daten
  • Brenner im Test: BRXL-16U3 von Buffalo, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    65 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Blu-Ray RW, Blu-ray-Brenner
    • Bauart: Extern
    • Schnittstelle: USB 3.0
    weitere Daten
  • Brenner im Test: SBW-06D2X-U von Asus, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    • Sehr gut (1,2)
    • 2 Tests
    155 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Blu-ray-Brenner
    • Bauart: Extern
    • Schnittstelle: USB 2.0, SATA
    weitere Daten
  • Brenner im Test: Impresario SBW-S1 PRO von Asus, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Blu-ray-Brenner
    • Bauart: Extern
    • Schnittstelle: USB 2.0
    weitere Daten
  • Brenner im Test: BDR-XD06J von Pioneer, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Blu-ray-Brenner
    • Bauart: Extern
    • Schnittstelle: USB 3.0
    weitere Daten
  • Brenner im Test: SDRW-08D2S-U von Asus, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
    • Befriedigend (2,8)
    • 1 Test
    569 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: DVD-Brenner
    • Bauart: Extern
    • Schnittstelle: USB 2.0
    weitere Daten
  • Brenner im Test: SE-208GB von Samsung, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    282 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: DVD-Brenner
    • Bauart: Extern
    • Schnittstelle: USB 2.0
    weitere Daten
  • Brenner im Test: GP50NB40 von LG, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    90 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: DVD-Brenner
    • Bauart: Extern
    • Schnittstelle: USB 2.0
    weitere Daten
  • Brenner im Test: MD-8107S-U3BDRW von Archgon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    164 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Blu-ray-Brenner
    • Bauart: Extern
    • Schnittstelle: USB 3.0
    weitere Daten
  • Brenner im Test: BDR-TD04TBA von Qumox, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    60 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Blu-ray-Brenner
    • Bauart: Extern
    • Schnittstelle: USB 3.0
    weitere Daten
  • Brenner im Test: SE-208BW von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    • Gut (1,8)
    • 5 Tests
    60 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: DVD-Brenner
    • Bauart: Extern
    • Schnittstelle: USB
    weitere Daten
  • Brenner im Test: Zen-Drive SDRW-08D3S-U von Asus, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    22 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: DVD-Brenner
    • Bauart: Extern
    • Schnittstelle: USB 2.0
    weitere Daten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle externen DVD-Brenner (-) Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema DVD-Brenner (-), extern.

Ratgeber zu DVD-Brenner, extern (-)

Gut geeignet zur Datensicherung

DVD-Brenner sind spezielle optische DVD-Laufwerke, die Daten nicht nur abspielen, sondern auch speichern können. Damit dies klappt, sind spezielle DVDs notwendig, die DVD-Rohlinge. Dabei handelt es sich um leere Datenträger, die mit einem Laser bearbeitet werden. Ähnlich wie bei den Rillen einer Schallplatte werden so die Daten in die Scheibe gebrannt. Im Zuge der Entwicklung haben sich unterschiedliche Formate entwickelt. Mit USB 3.0 und Firewire 800 können externe DVD-Brenner mit ausreichend hohen Transferraten angebunden werden. In der Regel ist kein zusätzliches Netzteil für eine Stromversorgung nötig. Der Strom, welcher von den Schnittstellen zur Verfügung gestellt wird, ist meist ausreichend.

Die Standards im Überblick

DVD-Rohlinge gibt es als Plus- oder Minus-Variante. Eine entsprechende Bezeichnung befindet sich auf den Schutzhüllen und oft auch auf den Datenträgern selbst. Datenträger mit der Kennzeichnung „-R“ sind nur einmal beschreibbar und erlauben kein Löschen und erneutes Aufspielen von anderen Daten. Ist -RW vermerkt handelt es sich um eine wiederbeschreibbare DVD mit 4,7 Gigabyte Speicherkapazität. Dabei sind die Modelle auf bis zu 1.000 Schreibvorgänge ausgelegt. Viele alte DVD-Player können nicht mit beiden Formaten umgehen und geben entweder das Minus- oder das Plus-Format wieder. CD-ROMS können hingegen von beiden beschrieben werden.

Geschwindigkeiten

Fast alle Laufwerke lesen DVDs mit 16-facher und CD-Roms mit 48-facher Geschwindigkeit aus. Bei hohem Tempo können die Laufwerke sehr laut werden. Hier lohnt es sich, vor dem Kauf ein Blick in das Datenblatt um etwaige Lärmbelastung gleich von Anfang an auszusortieren. Werte über 40 Dezibel (A) sind hier eindeutig zu viel, bei unter 30 dB/A kann man guten Gewissens zuschlagen. Die höchste Aufnahmegeschwindigkeit sollte man möglichst meiden. Die Gefahr ist sehr groß, dass es zu Schreibfehlern und Einbußen in der Aufnahmequalität kommen kann. Wichtige Datensicherungen sollten lieber mit Geschwindigkeit von 2- bis 4-fach vorgenommen werden, auch wenn der Brennvorgang dadurch etwas länger dauert.

Zur DVD-Brenner - Extern (-) Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber zu externe DVD-Brenner (-)

  • Archivieren per Knopfdruck
    PC VIDEO 2/2008 Wer seine Aufnahmen direkt von der Kamera auf DVD archivieren möchte, findet in dem Sony-Gerät einen idealen Partner. Vom betagten VHS-Camcorder bis zur aktuellen HD-Kamera lassen sich viele Zuspieler direkt anschließen.
  • VIDEOAKTIV 2/2008 Viele Filmer wollen ihre selbstgedrehten Videos nicht lange nachbearbeiten, sondern einfach schnell präsentieren. Externe Brenner sind dafür genau das Richtige.Testumfeld:Getestet wurden drei externe Camcorder-Brenner, die keine Endnoten erhielten.
  • PC Professionell 8/2003 Kopiergeschützte Audio-CDs lassen sich auf PC-Laufwerken nicht wiedergeben. Doch mit der Wahl des richtigen Lesegerätes sind die aktuellen Abspielsperren nahezu vollständig überwunden.Testumfeld:9 DVD-Brenner mit ATAPI bzw. USB-Schnittstelle im Vergleich. Ergebnis: 8 x „befriedigend“ und 1 x „ausreichend“.
  • Computer - Das Magazin für die Praxis 5/2002 Testumfeld:Sechzehn CD- und DVD-Brenner im Test: Qualitätsnoten von 1,85 bis 2,95.
  • Iomega Super DVD Quiktouch
    CNET.de 8/2004 Iomegas „Super DVD Quiktouch Video Burner All-Format USB 2.0 External Drive“ könnte in einem einzigen optischen Laufwerk alles bieten, was man überhaupt jemals brauchen wird: Er ist CD- und DVD-Brenner, DVD-RAM-Laufwerk und Video-zu-DVD-Überspielsystem.
  • PC Professionell 2/2002 Testumfeld:5 DVD-Brenner im Vergleich mit den Bewertungen: 3 x „gut“ und 2 x „befriedigend“
  • com! professional 4/2002 Testumfeld:7 DVD-Brenner im Preis-Leistungs-Vergleich: 5 x „ausreichend“, 1 x „mangelhaft“ und 1 x „ungenügend“.

DVD-Brenngeräte (-), extern

Externe DVD-Brenner, die ausschließlich die ältere DVD-R brennen können, sind kaum mehr erhältlich. Stattdessen können eigentlich alle modernen DVD-Brenner auch die teurere DVD+R lesen und brennen, einige Modelle sogar die mehr Kapazität bietende "Dual-Layer"-Variante. Externe DVD-Brenner werden in der Regel via USB angeschlossen. Externe DVD-Brenner bieten sich immer dann an, wenn ein mobiles Brennerlaufwerk vonnöten ist, welches nicht nur an den heimischen PC angeschlossen werden soll sondern zum Beispiel auch unterwegs ans Notebook. Ebenso kann ein chronisch überfülltes und damit überheiztes Rechnergehäuse ein guter Grund für den Erwerb eines externen DVD-Brenners sein. Angeschlossen wird ein solcher Brenner meist via USB. Bei den DVD-R handelt es sich um einen Untertyp der DVD, welcher durch besondere Maßnahmen den Kopierschutz sicherstellte. So ist auf DVD-R ein Datenring vorhanden, der nicht beschrieben werden kann. Auf diesen pflegt vor allem die Filmindustrie ihre Kopierschutzschlüssel abzulegen. Spezielle DVD-R-Brenner konnten ausschließlich diese daher deutlich teureren Rohlinge brennen und waren damit stark eingeschränkt. Ein Konkurrenzkonsortium entwickelte daraufhin die günstigere DVD+R, welche diesen Schutzmechanismus nicht besitzt. Für den Kunden macht dies außer im Preis der Rohlinge aber kaum noch einen Unterschied, da moderne DVD-Brenner sowohl DVD-R als auch DVD+R brennen können. Normale DVDs beider Typen besitzen heute eine Speicherkapazität von etwa 4,7 Gigabyte. Für einige Anwendungen ist dies zu wenig, insbesondere wenn ein ganzer Film auf die DVD gebannt werden soll. Wer aber noch nicht auf die teuren und relativ seltenen Blu-ray-Brenner als Nachfolgemedium setzen möchte, kann sich stattdessen nach Kombibrennern umsehen, welche neben normalen DVD-/+R auch sogenannte "Dual-Layer"-DVDs brennen. Diese besitzen eine zweite Datenschicht unter der ersten, die zwar etwas weniger Kapazität besitzt, die gesamte Speichergröße einer DL-DVD liegt dennoch bei rund 8,5 Gigabyte - und damit nur unwesentlich unter derjenigen zweier herkömmlicher DVDs mit insgesamt 9,4 Gigabyte. Auch hier gibt es DVD-R DL und DVD+R DL, wobei moderne Brenner wiederum, wenn sie schon Dual Layer beherrschen, in der Regel beide Formate lesen und brennen können.