Aspin Produktbild
  • Sehr gut 1,0
  • 3 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
3 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Renn­rad
Gewicht: 8 kg
Fel­gen­größe: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Variante von Aspin

  • Aspin (Modell 2016) Aspin (Modell 2016)

Stevens Aspin im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    9 Produkte im Test

    „Top-Ausstattung am steifen Rahmen - Stevens macht Tourenfahrer glücklich, die ein stressfreies Rad zum Kilometerfressen suchen.“

  • „sehr gut“

    „Kauftipp“

    18 Produkte im Test

    „Gute Ausstattung, tolle Verarbeitung und ruhige, aber sportliche Fahreigenschaften machen das Aspin zum heißen Tipp für Tourenfahrer.“


    Info: Dieses Produkt wurde von RoadBIKE in Ausgabe 7/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Mit dem Aspin schickt Stevens ein sinnvoll erweitertes Straßenrad ins Rennen. Aufgrund der Sitzposition ist es am besten für diejenigen geeignet, die ihr Rad für Wettkampf und Training nutzen und eine bequeme Haltung bevorzugen.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Stevens Aspin

Basismerkmale
Typ Rennrad

Weiterführende Informationen zum Thema Stevens Aspin können Sie direkt beim Hersteller unter stevensbikes.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Gelände-Flitzer

aktiv Radfahren 6/2009 - Das Fastlane ist ein toll ausgestattetes, sehr homogenes, schönes und schnelles Cross-Country- sowie Tourenrad. Nur die Gabel müsste für den vollen Tourengenuss leicht verändert werden. Conway Q-MF-800 Die Marke Conway gibt es schon länger, aber zur letzten Eurobike wurde sie mit einem Paukenschlag komplett überarbeitet. Im Mountainbike-Bereich setzt die Q-MF Linie mit einem ausgeklügelten Fahrwerk (virtueller Drehpunkt des Hinterbaus) und tollen Detaillösungen deutliche Zeichen. …weiterlesen

Sieben 1000er

RennRad 5/2008 - Die hohe Einsteigerfreundlichkeit wird durch den harten Sattel ein wenig getrübt. Marin schickt mit dem Collio einen grundsoliden Alurahmen ins Rennen, der durch eine einsteigerfreundliche Geometrie – ein wenig zu Lasten der Sportlichkeit – und ein rundes Ausrüstungspaket gefällt. Info & Rahmen: Japanische Minibikes waren der Ursprung des 1972 von Ike Tseng gegründeten Unternehmens Merida. Acht Jahre später lieferte Tseng bereits rund 60 000 Mountainbikes in das Ursprungsland desselben. …weiterlesen

Höhenrausch

bikesport E-MTB 3/2010 - Teils über seilversicherte Routen balancieren sie in Trial-Manier entlang Schwindel erregender Grate. Ist der Berg bezwungen, entlädt sich das Glück in euphorischen Juchzern. Freiheit, Naturverbundenheit, die Herausforderung, etwas beinahe Unmögliches zu schaffen – das ist es, was die Bike-Bergsteiger in eisigen Höhen suchen. Häufig tauchen in ihrer Vita auch Klettern oder Skifahren auf. Die hohen Gipfel ziehen sie magisch an. …weiterlesen

Team-Geist

aktiv Radfahren 9-10/2008 - Südlich von Stuttgart, im schwäbischen Magstadt, steht die Zentrale von Centurion, eine der besonderen Marken in Deutschland. Sie bietet seit Jahren stark gemachte Sporträder,Trekkingräder und Zubehör, ist Importeur bester Produkte - und zudem Europazentrale von Merida, dem zweitgrößten Fahrradhersteller der Welt. Ein Besuch zeigt: Die Firma ist durchdrungen von einem in sich ruhenden Spirit, den der sympathische Firmengründer und Macher an alles und alle ausstrahlt: der von Wolfgang Renner.aktiv Radfahren stellt Ihnen in einem ausführlichen Firmenportrait aus der Ausagbe 9-10/2008 auf acht Seiten die Zentrale der Traditionsmarke Centurion in Magstadt, südlich von Stuttgart vor. …weiterlesen

Eine historische Zeitreise per Rad in und rund um Eisenach

aktiv Radfahren 9-10/2008 - Verbinden Sie doch die Städtetour nach Eisenach mit einem Fahrradausflug, bei dem Sie auch das Umland kennen lernen. Sportive gehen auf dem Rennsteig auf Höhenmeterjagd und wer lieber im Tal bleibt, entdeckt den wunderschönen Herkules-Wartburg-Radweg für sich. Hier finden Sie historische Städtchen, viel Herzlichkeit und den herrlichen Thüringer Wald.aktiv Radfahren stellt Ihnen in Ausgabe 9-10/2008 auf sechs Seiten das schöne Eisenach und die Umgebung dieses Städtchens vor. …weiterlesen

Reine Einstellungssache

bikesport E-MTB 7/2008 - In den vorigen Ausgaben haben wir uns mit den Beschwerden beschäftigt, die an den Kontaktstellen zwischen Mensch und Fahrrad entstehen können. In diesem Teil unserer Biometrie-Serie zeigen wir, wie Sie Ihr Rad optimal einstellen, um Fehlstellungen und andere Übel zu vermeiden.In der Reihe „Erfolg“ aus der bike sport news 7/2008 erfahren Sie im dritten Teil auf vier Seiten alles über die Fahrradbiometrie und wie Sie mit den richtigen Einstellungen Fehlstellungen vermeiden. …weiterlesen

Team Agapedia Münsterland

RennRad 6/2008 - Das Team Agapedia Münsterland, beispielhaft für den Boom der Jedermann-Szene. Ein Team, das in seiner Denkweise, Philosophie und Professionalität den anderen meist einen Schritt vorauseilt. Da liegt nichts näher, als in den Hintergründen und auch den Ursprüngen dieses Jedermann-Teams mit Profistrukturen zu kramen.In einem Artikel aus der Ausgabe 6/2008 berichtet das Rennrad Radsportmagazin über den Erfolg und die Ursprünge des Jedermann-Teams Agapedia Münsterland. …weiterlesen

Naturerlebnis Isar

aktiv Radfahren 5/2008 - Natur pur - die Radler haben auf dem rund 300 Kilometer langen Isarradweg die Möglichkeit, ohne Steigungen einen interessantbedeutsamen Teil Ober- und Niederbayerns zu erkunden - ob nun bei einer gemütlichen Tour mit der Familie oder mit sportlicheren Ambitionen …aktiv Radfahren stellt Ihnen in Ausgabe 5/2008 den Isarradweg in Bayern vor. Auf zwei Seiten können Sie sich über die Vorzüge dieses Radreiseziels informieren. …weiterlesen

Bikes für alle

triathlon Special 1/2008 - Ultegra-Klasse, Mittelklasse, Einsteigerbikes - häufig werden Kompletträder, deren Preis weder extrem günstig noch außergewöhnlich hoch ist, in diesen Kategorien klassifiziert. Wird man ihnen damit gerecht?Testumfeld:Getestet wurden sechs Triathlonräder. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Gassenhauer

RoadBIKE 10/2007 - Sie suchen viel Rad für wenig Geld? Stöbern Sie in der Klasse um 1700 Euro nach Ihrer Renn- und Trainingsmaschine. RoadBIKE hat sechs Top-Kandidaten in Praxis und Labor getestet.Testumfeld:Im Test waren sechs Rennräder mit den Bewertungen 4 x „sehr gut“ und 2 „gut“. Es wurden Eigenschaften (Ausstattung, Sitzposition, Charakter), Messdaten/Steifigkeitswerte (Tretlager, Lenkkopf ...) sowie das Fahrerprofil überprüft. …weiterlesen