• Gut 1,9
  • 8 Tests
  • 58 Meinungen
Gut (1,9)
8 Tests
ohne Note
58 Meinungen
Gaming-Maus: Ja
Kabelgebunden: Ja
Max. Sensor-Auflösung: 1600 dpi
Mehr Daten zum Produkt

Razer Krait im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2007
    • Details zum Test

    „gut“ (2,3)

    „Vorzüge: langes USB-Kabel, schneller Cursor, exakte Steuerung, für Rechts- und Linkshänder.
    Nachteile: kein Mac-Treiber.“

    • Erschienen: Juni 2006
    • Details zum Test

    Note:1,64

    Preis/Leistung: „gut“

    „Der Preis von 40 Euro ist in Anbetracht der Ausstattung etwas hoch angesetzt. Auch die MMORPG-Eignung können wir nur bedingt attestieren, da viele WoW-Spieler mehr als die herkömmlichen drei Mausknöpfe benötigen.“

    • Erschienen: Mai 2006
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,3)

    „Kauftipp“

    „... Die Krait liegt gut in der Hand, Gummierungen an der Seite verbessern den Halt. Bei rasanten Spielen kommt durch das exzellente Gleitverhalten und die ultraschnelle Ansprechzeit sofort Begeisterung auf.“

    • Erschienen: August 2006
    • Details zum Test

    Note:1,6

    Preis/Leistung: 1,6, „Hardware-Mag Award: Preis/Leistung“

    „Pro: sehr günstig; sehr gute Qualität; hervorragendes Handling; hohe Gleitfreudigkeit.
    Kontra: On-the-fly-Verstellung nicht sinnvoll angeordnet; nur zwei Abtastraten möglich.“

  • ohne Endnote

    13 Produkte im Test

    „... Ihre geringere Größe, das geringe Gewicht und die hervorragenden Gleitpads, die mühelose Steuerung auf den meisten Oberflächen gewährleisten, machen dieses Gerät zu einem guten Produkt. ...“

    • Erschienen: Juni 2006
    • Details zum Test

    „gut“ (78%)

    „Plus: sehr leicht; sehr genau.
    Minus: nur drei Tasten; nur 1.600 dpi.“

    • Erschienen: Juni 2006
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,86)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Die Krait von Raizer ist sehr kompakt und eher puristisch ausgestattet. Seitentasten oder Sonderknöpfe für die dpi-Umstellung fehlen.“

    • Erschienen: April 2006
    • Details zum Test

    78 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Sehr präziser und schneller Nager, der sich in kleineren Händen am wohlsten fühlt. Der Preis von 40 Euro ist für magere drei Tasten aber zu hoch.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Razer Razer DeathAdder V2 Mini + Grip Tape, Gaming-

    (Art # 1659006)

Kundenmeinungen (58) zu Razer Krait

3,3 Sterne

58 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
37 (64%)
4 Sterne
11 (19%)
3 Sterne
6 (10%)
2 Sterne
1 (2%)
1 Stern
3 (5%)

3,3 Sterne

57 Meinungen bei Amazon.de lesen

3,6 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Einsteigerschlange

    von ducksn
    • Vorteile: gute dpi-Auflösung, extrem robust
    • Geeignet für: Kleine Hände, Reisen, Kinderhände
    • Ich bin: Preisbewusste

    Die kleine Krait bietet Einsteigern und nicht wirklich ambitionierten Spielern alles nötige. Gute und genaue Abtastraten, präzise Steuerung und ein schickes Design (Maus leuchtet nach Ausschalten des PC's munter weiter, es sein denn man schaltet ihn per Netzschalter ganz aus).

    Dennoch wären 2 Daumentasten um schneller durchs Web zu surfen durchaus hilfreich gewesen - schade!
    Nicht unbedingt für große Hände geeignet!!

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Razer Krait

Trackball-Maus fehlt
Typ
Ergonomische Maus fehlt
Gaming-Maus vorhanden
Standard-Maus fehlt
Kompakte Maus fehlt
Ausstattung & Funktionen
Tastenanzahl Drei Tasten
Konnektivität
Kabelgebunden vorhanden
Kabellos (Funk) fehlt
Sensor
Typ Laser-Sensor
Max. Sensor-Auflösung 1600 dpi
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: RZ01-00110100-R2M1

Weiterführende Informationen zum Thema Razer Krait können Sie direkt beim Hersteller unter razer.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Razer Krait

Macwelt 7/2007 - Flotte und exakt zu führende Maus ohne Mac-Treiber. …weiterlesen

Razer Krait

next 7-9/2006 - Razer hat mit der Copperhead-Maus die Stange hoch gelegt. Mit der Krait kommt ein Nachfolger, der technisch abgespeckt wurde. …weiterlesen

Krait

PC Action 8/2006 - Mit der Krait schickt Razer eine Puristen-Maus ins Rennen, die speziell für Echtzeit-Strategie und Mehrspieler-Online-Rollenspiele geeignet sein soll. Wir sagen, was der Nager leistet. Getestet wurden Ausstattung, Eigenschaften und Leistung. …weiterlesen

Speedlink Razer Krait

SFT-Magazin 7/2006 - Es wurden die Kriterien Leistung, Ausstattung, Bedienung und Praxis getestet. …weiterlesen

Zielgenau? Drei aktuelle Gaming-Mäuse

Hardware-Mag.de 4/2007 - Die CeBIT 2007 hat eine Menge neuer Hardware für alle Ansprüche gezeigt, so auch neue Eingabegeräte. Doch statt sich immer nur auf die jeweils neueste Hardware-Generation zu konzentrieren, lohnt es sich, auch einmal einen Blick auf momentan aktuelle und erhältliche Geräte zu werfen. Daher haben wir uns für unseren heutigen Maustest drei bereits länger erhältliche Gaming-Kandidaten herausgepickt, die wir genauer unter die Lupe nehmen wollen: Microsofts Habu, die eine Koproduktion mit Razer darstellt, Razers Death Adder und schließlich die M3 des deutschen Herstellers Raptor Gaming. Im Hardware-Bereich ist es eine altbekannte Erkenntnis, dass die jeweils neuesten Geräte nicht automatisch auch die besten oder ausgereiftesten sein müssen. Das gilt auch für die Habu und die Death Adder. Anfänglich klagten etliche Kunden speziell im Falle der Habu über die Tatsache, dass Voreinstellungen zuweilen nicht gespeichert wurden oder die Maus während der Benutzung zu Verzögerungen oder einem springenden Zeiger neigte. Gerade im Bereich der Gaming-Mäuse ist derartiges nicht nur ärgerlich, sondern schlicht inakzeptabel, denn diese Geräte sollen ja genau den Zweck erfüllen, für den man sie kauft: Besser als eine Standard-Maus zu sein. Die Konsequenz: Razer legte sowohl für die Habu als auch für die Death Adder bereits Firmware- und Treiberupdates nach, die mit einigen Bugs der ersten Serie aufräumen sollen. Insofern ist es durchaus sinnvoll, die bereinigten Versionen zu testen. Raptors M3 blieb von derartigem Ungemach allerdings verschont. Daher können nun alle drei Kandidaten zeigen, ob sie ihrem Anspruch gerecht werden.Testumfeld:Im Test waren drei Gaming-Mäuse mit Bewertungen von 1,8 bis 2,1. Testkriterien waren Ergonomie, Ausstattung, Lieferumfang, Installation und Treiber / Support. …weiterlesen

Razer Krait

PC Games Hardware 7/2006 - Mit der Krait schickt Razer eine Puristen-Maus ins Rennen, die speziell für Echtzeitstrategie und MMORPGs geeignet sein soll. Wir sagen Ihnen, was der Nager wirklich kann. …weiterlesen

Razer Krait

GameStar 6/2006 - Es wurden Kriterien wie Präzision, Technik, Ausstattung und Ergonomie getestet. …weiterlesen