Maxcycles Town Lite Test

(Damen-Trekkingrad)
Town Lite Produktbild
  • Sehr gut (1,0)
  • 3 Tests
1 Meinung
Produktdaten:
  • Typ: Trekkingrad
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Maxcycles Town Lite

    • Trekkingbike

    • Ausgabe: 1/2005
    • Erschienen: 12/2004
    • 8 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „super“

    „... Dieses Rad spart ein ganzes Rennrad! Und der Preis ist unschlagbar.“

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 1+2/2009
    • Erschienen: 01/2009
    • Produkt: Platz 1 von 35
    • Seiten: 25
    • Mehr Details

    „überragend“

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten, „Allround-Tipp“

    „Das TownLite ist ein schnelles, sportliches, reisetaugliches Alltagsrad das extrem viel Spaß macht. Einfach überragend!“

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 4/2005
    • Erschienen: 03/2005
    • 6 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „sehr gut“

    „Plus: Stabiler Rahmen, gelungene Geometrie; Ausgewogene, sportive Fahreigenschaften...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Kundenmeinung (1) zu Maxcycles Town Lite

1 Meinung
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
  • Maxcycles TownLite Rohloff GTS

    von Alter_Ohm
    (Gut)
    • Vorteile: gute Verarbeitung, fährt sich gut, einfache Bedienung
    • Nachteile: Schaumstoffgriffe, schmaler Lenker / langer Vorbau
    • Geeignet für: alltägliches Radfahren, Radweg, Straßen-Radfahren, lange Touren
    • Ich bin: begeisterte Radfahrer

    Besitze seit ca. 10 Monaten das Maxcycles TownLite Rohloff GTS RH 57. Ich bin 189cm groß, Gewicht ca.100kg und bevorzuge halb gebückte/ tourentaugliche Sitzposition. Fahre jeden Tag damit zur Arbeit und auch sonst mal längere Tagestouren.
    Die SON Lichtanlage ist aus meiner Sicht eines der Highlights am Rad. Rohloff Schaltung macht wie erhofft gute Dienste. Die Einbaulösung und Stabilität habe ich aber bei anderen Herstellern schon besser gelöst gesehen. Macht sich an der Rohloffaufnahme unter anderem mit Knarzen im Wiegetritt (bei hoher Belastung) bemerkbar. Die Gabel ist leider etwas weich, so dass die mögliche Bremskraft der Magura HS33 nicht vollständig umgesetzt werden kann. Für Felgenbremse aber trotzdem noch auf gutem Niveau.
    Der Rahmen ist an sonsten sehr gut verarbeitet und braucht sich auch in der 2k€ Preisklasse nicht zu verstecken. Laufräder sind auf ordentlichem Niveau und es sind Schwalbe Marathon Racer Reifen montiert.. Schutzbleche und TUBUS Gepäckträger erfüllen ihren Zweck exzellent. Der Maxcycle Sattel ist auch für lange Touren sehr gut geeignet. Bei Schambeinsitzern kann sich aber nach langen Fahrten leichtes Taubheitsgefühl einstellen.
    Nun zu den großen Negativpunkten: Der Lenker und Antriebsgeometrie.
    Die Lenkerbreite und Vorbaulänge des Rades stammt aus meiner Sicht aus antiken Zeiten und waren definitiv ein NO-GO. Viel zu schmaler Lenker und langer Vorbau. Zusammen mit der leicht nach hinten gekröpften Sattelstütze hätte sich in der Werkskonfiguration eine extrem übersteckte, schon fast Rennradähnliche und nicht mehr tourentaugliche Sitzposition ergeben welche hinsichtlich Ergonomie auf den Stand der 90er Jahre lag. Genau wie im übrigen die Griffe. Schaumstoffgriffe welche an einem Rad dieser Preisklasse nun wirklich nichts zu suchen haben. Da mein Händler (BikeZeit / Neutraubling) hinsichtlich Kundenbetreuung, Kulanz und Kundenzufriedenheit was anderes verstand als ich, mussten Griffe, Lenker und Vorbau auf meine Kosten getauscht werden. Genauso wie Kurbelgarnitur. Vielleicht bin ich da etwas zu kleinlich oder ich bin auf Grund meines Mountainbikes gewisse Kurbellänge zu sehr gewohnt aber aus meinem Empfinden sind Kurbellänge von 170mm für RH57 u. 61 deren Zielgruppe >1,85m Körpergröße ist, doch etwas zu kurz gegriffen.
    Die montierten Pedale (Händler ?!) waren nach ca. 300km auch schon schrottreif.
    Fazit:
    Nach den erforderlichen Umbauten um die Geometrie auf mich anzupassen ist leider aus dem sehr gutem Preis/Leistungsverhältinis nur noch ein befriedigend bis gutes Preis/Leistungsverhältnis geworden.
    Seither fahre ich aber sehr gerne und für ungefederte Verhältnisse bequem auf meinem Velo. Für Interessenten würde ich aber auf jeden Fall längere Probefahrt zwingend vorschlagen. Problem hierbei ist nur, dass die wenigsten von Maxcycle.net aufgelisteten Fachhändler, welche ich kontaktiert hatte, überhaupt Räder auf Lager haben.

Datenblatt zu Maxcycles Town Lite

Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Rahmen
Erhältliche Rahmengrößen 53
Federung Fully

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Alleskönner aktiv Radfahren 1+2/2009 - Das Gudereit ist ein sportliches, agiles Trekkingrad. In Verbindung mit der durchdachten und hochwertigen Ausstattung gibt es von uns dafür ein „Überragend“. Maxcycles TownLite X-Pro Ein fein geschweißter Rahmen ist die Basis des „TownLite“. Gleichmäßige Schweißschuppen und eine hochwertige Pulverbeschichtung überzeugen bei der Verarbeitung. Ganze fünf Größen und vier Farben sorgen für das passende Rad. Wer will, der findet im Fahrradkonfigurator auch zahlreiche Extrawürste. …weiterlesen