Juli@ Produktbild
Gut (2,1)
6 Tests
ohne Note
25 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Schnitt­stel­len: PCI
Mehr Daten zum Produkt

ESI Juli@ im Test der Fachmagazine

  • Note:1,76

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 4 von 12

    „Plus: Hervorragender Klang; Sehr neutral.
    Minus: Verwirrendes Treibermenü.“

  • 5 von 6 Punkten

    Platz 7 von 8

    „... Mit dem AKM 5385 bietet ESI zudem einen hochwertigen Wandler auf Profiniveau, der nicht nur durch geringe Verzerrungen von 0,009 Prozent, sondern auch durch große Linearität über den gesamten Frequenzbereich beeindrucken kann. In der 192-kHz-Klasse ist die Juli@ in jedem Fall einen zweiten Blick wert.“

    • Erschienen: Juni 2006
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (88 Punkte)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „Durch das einzigartige Baukastenprinzip eignet sich die Juli@ bestens für den ambitionierten HiFi-Liebhaber. Dazu kommen die sehr guten klanglichen Eigenschaften bis hin zu highendigen DVD-Audio-Ansprüchen.“

  • 4 von 6 Punkten

    4 Produkte im Test

    „Mit der Juli@ (sprich Juliet) legt ESI eine hochwertige Audiokarte für den Recording-Einsteiger vor. ...“

  • 4,5 von 6 Punkten

    12 Produkte im Test

    „... Die Werte für Dynamik und Kanaltrennung gehen in dieser Klasse in Ordnung.“

    • Erschienen: Mai 2005
    • Details zum Test

    6 von 6 Punkten

    „...Die Juli@ ist eine klasse Karte und ein echter Geheimtipp!“

Kundenmeinungen (25) zu ESI Juli@

4,7 Sterne

25 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
19 (76%)
4 Sterne
3 (12%)
3 Sterne
2 (8%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,7 Sterne

24 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,6 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Geniale Einsteigerkarte

    von JBE

    Endlich eine Karte mit anständigen Chinch, sowie in der Studiotechnik 6,3mm Klinkenanschluss.
    Kein popeliges 3,5mm Klinkengeraffel das bei mehrmahligem Steckzyklen den Geist aufgiebt.
    Eine Soundkarte die sich sehen lassen kann. Insbesondere ist diese Soundkarte gut als Messwerkzeug zu empfehlen, was dem Lautsprecherbauer sehr entgegen kommt. In der FFT-Analyse hat sich gezeigt das diese Soundkarte ihr Geld wert ist. Ich lege sehr großen Wert darauf, das Aufnahmen Naturgetreu wiedergegeben werden können, dies schafft diese Karte in ihrer Preisklasse Hervorragend. Ich verlasse mich auf mein Gesundes Hörvermögen, das serwohl in der Lage ist , als Messinstrument zu dienen.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu ESI Juli@

Schnittstellen PCI

Weiterführende Informationen zum Thema ESI Juli@ können Sie direkt beim Hersteller unter esi-audio.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

PCI Karten: Die grosse Beat-Marktübersicht

Beat 4/2006 - Die Karte ist aufgrund der fehlenden MIDI-Schnittstelle für den Einsatz im VST-Studio nur bedingt geeignet, empfiehlt sich aber durch ihren Mic-Preamp als einzige Lösung unter 100 Euro für die Aufnahme akustischer Instrumente oder Vocals. ESI Juli@ Mit der Juli@ (sprich Juliet) legt ESI eine hochwertige Audiokarte für den Recording-Einsteiger vor. Sie besitzt einen drehbaren I/O-Sockel, sodass sich sowohl Cinchals auch symmetrische Klinkenstecker anschließen lassen. …weiterlesen