Sehr gut

1,5

Sehr gut (1,5)

ohne Note

Dymo LabelWriter 400 Turbo im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Mit 55 Etiketten pro Minute ist der Label-Writer™ 400 Turbo von Dymo ebenfalls ein relativ schneller Etikettendrucker. Das futuristisch anmutende Gerät erlaubt eine individuelle Gestaltung mit Bildern, Grafiken oder Barcodes und wird über USB angeschlossen. ...“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... Applikationen bieten ein übersichtliches Bearbeitungsfenster, in dem der Benutzer nach Belieben Texte, Grafiken oder Barcodes einfügen kann.“

    • Erschienen: 01.09.2006 | Ausgabe: 10/2006
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (86 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Der LabelWriter 400 Turbo konnte insgesamt überzeugen. Er ist einfach zu bedienen, liefert schnelle Ergebnisse in sehr guter Qualität.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Ein umständliches Umformatieren oder Exportieren ganzer Datensätze entfällt. Das futuristisch anmutende Gerät erlaubt eine individuelle Gestaltung mit Bildern, Grafiken oder Barcodes. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von OFFICE ROXX in Ausgabe 4/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „gut“

    3 Produkte im Test

    „... Dymo-Software integriert sich nach der Installation automatisch in die Symbolleiste der gängigen Microsoft-Office-Produkte wie Word, Excel und Outlook. ...“

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Dymo LabelWriter 400 Turbo

Kundenmeinungen (20) zu Dymo LabelWriter 400 Turbo

4,2 Sterne

20 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
13 (65%)
4 Sterne
2 (10%)
3 Sterne
2 (10%)
2 Sterne
2 (10%)
1 Stern
2 (10%)

4,2 Sterne

20 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Drucker

Datenblatt zu Dymo LabelWriter 400 Turbo

Funktionen
Spezialdrucker Etikettendrucker
Schnittstellen
Netzwerkzugang fehlt

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Per WLAN ohne Datenkabel drucken

PCgo - In dieser Anleitung erfahren Sie, wie man einen WLAN-fähigen Drucker in ein vorhandenes WLAN-Netz einbindet. Über einen USB-WLAN-Printserver lassen sich auch viele kabelgebundene Drucker kabellos betreiben.PCGo erklärt in Ausgabe 11/2010 die Einrichtung und Verwendung von WLAN-Druckerverbindungen. …weiterlesen

Markeneinfalt beim Druckerkauf

FineArtPrinter - Wer in den nächsten Wochen einen neuen Drucker kaufen möchte, hat die Chance, neue Modelle wie den Stylus Pro x900 zu ordern. Nachdem sich Hewlett-Packard bedauerlicherweise aus dem Markt für Fine-Art-Printing ausgeklinkt hat, ist es mit der Markenvielfalt allerdings nicht mehr weit her. Neben den dominierenden Modellen von Epson gibt es nur wenig Empfehlenswertes für Fine-Art-Printer.Auf diesen 5 Seiten stellt die Zeitschrift FineArtPrinter (1/2011) einige aktuelle Fine-Art-Printing-Geräte vor und vergleicht diese zum Teil miteinander. …weiterlesen

Home-Office Tintendrucker

PCgo - Für den Druck von Smartphones und Tablets gibt es die kostenlose Druck-App "Epson iPrint" sowie "Epson Creative Print". Apples AirPrint und Google Cloud Print werden ebenfalls unterstützt wie das Drucken per Mail mit "Epson Email Print". Dass der Epson nicht weiter vorn im Testfeld landete, hat er seinen Verbrauchskosten zuzuschreiben. Bei einem Textblatt ermittelten wir 6 Cent, für ein A4-Foto nahezu 2 Euro (inkl. Epson Photo Glossy Papier). …weiterlesen

Praktisch von der Rolle

OFFICE ROXX - Beschriftet der Nutzer in schönster Handschrift, heißt das noch lange nicht, dass dies auch (maschinen-)lesbar ist. Das sind Gründe genug für Etikettendrucker. Diese bieten darüber hinaus noch weitere Vorteile: So drucken die drei hier vorgestellten Modelle – der SLP 450, der Dymo LabelWriter™ 400 Turbo und der brother QL-570 – alle im Thermodirektverfahren. Das heißt, sie verbrauchen für den Druck weder Tinte noch Toner und liefern ein einwandfreies Druckbild. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf