B-110 Produktbild
Gut (1,6)
4 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Voll­ver­stär­ker
Leis­tung/Kanal (4 Ohm): 126 W
Mehr Daten zum Produkt

Densen B-110 im Test der Fachmagazine

  • „gut - sehr gut“ (74 Punkte)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 1 von 2

    „Äußerlich schlicht-schöner, innerlich ambitioniert aufgebauter Vollverstärker, für den es diverse Ausbauoptionen gibt. Bringt für 1600 Euro highendig-feine, reine und lebendige Ansätze mit. Für ganz große Klangkörper fehlt aber die Kraft.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... Spontan springt mir der direkte Antritt und dabei sagenhaft fein differenzierte und angenehme Klang des Densen B-110 über die Audio Physic ins Ohr. ... bei durchweg allen musikalischen Klanggebilden bewahrt der Däne inmitten aller Komplexität mehr Übersicht. Sein Tempo ist rasant, sein Timing ausgeprägt natürlich, seine Darstellungsfähigkeit homogen ...“

  • 1,1; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    2 Produkte im Test

    „Plus: Preis/Leistung; Klang; Systemfernbedienung.“

  • „überragend“ (High-End-Klasse; 95 Punkte)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    3 Produkte im Test

    „Sehr transparent und temperamentvoll, aber eher nüchtern klingend.“

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Densen B-110

Passende Bestenlisten: Verstärker

Datenblatt zu Densen B-110

Abmessungen (mm) 444 x 310 x 64
Ausgänge 2 Audio
Eingänge 6 Audio
Erhältliche Produktfarben Black&Silver
Technik & Leistung
Typ Vollverstärker
Leistung/Kanal (4 Ohm) 126 W
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 7,1 kg

Weitere Tests und Produktwissen

Mehr dahinter

AUDIO - Apropos: Hier wechselte die Jury von der Lautsprecher-Referenz Focal Grande Utopia Be auch gerne mal zur preislich eher passenden Kompaktbox Sonics Argenta Herrlich, wie auch dieser kantige Überflieger die Amps mitzog. Die gaumig-nuancierte Stimme von Sara K. brachte der Audio Analogue am reinsten dar. Der Densen B-110 wäre dagegen beinahe ins Hintertreffen geraten, hätte die Jury nicht auch noch Cassandra Wilson ans Mikrofon gebeten. …weiterlesen