• Gut 1,6
  • 6 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (1,6)
6 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Displaygröße: 15,4"
Prozessor-Modell: Intel Core 2 Duo T7250
Arbeitsspeicher (RAM): 2048 MB
Mehr Daten zum Produkt

Dell XPS M1530 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,0)

    Platz 5 von 14

    „Vielseitiges Notebook mit hellem Display und guter Handhabung. Gute Rechenleistung bei Büro, Multimedia und 3D-Spielen. Schwache Akkulaufzeiten. ...“

    • Erschienen: April 2008
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Punkten

    „Top-Liste 2“

    „Der schicke Allrounder schwächelte nur bei der Akkulaufzeit und glänzt mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.“

  • „gut“ (738 von 800 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 7

    „Plus: sehr gute Testergebnisse; günstiger Preis; gute Ausstattung.
    Minus: etwas zu schwer.“

    • Erschienen: Juni 2008
    • Details zum Test

    80 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „gut“

    „Das XPS M1530 überzeugt mit guter Leistung zu einem fairen Preis, nur die recht kurze Akkulaufzeit unter Volllast und die hörbar rauschenden Lüfter nerven.“

    • Erschienen: Dezember 2007
    • Details zum Test

    86%

    „Das Dell XPS M1530 präsentierte sich im Test als schickes und kompaktes Multimedianotebook mit erstklassigen Leistungsdaten aber trotzdem auch leichten Schwächen. Hinsichtlich Gehäuse können vor allem die hochwertigen eingesetzten Materialien punkten. ...“

    • Erschienen: Dezember 2007
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „Pro: Einsteigertaugliche Gaming-Grafik; Verarbeitung; viel Zubehör.
    Kontra: Klang; teilweise sehr wenig Abstand zwischen Anschlüssen.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Dell XPS M1530

Batterietechnologie Lithium-Ion
Bildseitenverhältnis 16:10
UMTS fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook vorhanden
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,4"
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell Intel Core 2 Duo T7250
Basistakt 2,4 GHz
Grafik
Grafikchipsatz NVIDIA GeForce 8600M GT
Speicher
Festplattenkapazität (gesamt) 160 GB
Arbeitsspeicher (RAM) 2048 MB
Konnektivität
Anschlüsse 1 Express Card 54mm, 3 USB, 1 Firewire, 1 VGA, 1 HDMI, 1 S-Video, 1 Infrared, 1 Kensington Lock, Audio Connections: 2 x ports casque, microphone, Card Reader: Lecteur de carte 8en1 (SD, SDIO, MMC, MS, MSPro, xD, High Speed SD, Hi Capacity SD) ,
WLAN fehlt
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Abmessungen & Gewicht
Abmessungen 263 x 357 x 39
Gewicht 2630 g

Weiterführende Informationen zum Thema Dell XPS M 1530 können Sie direkt beim Hersteller unter dell.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Zum Herzeigen

PC-WELT 5/2008 - Der Grafikchip Geforce 8600M GT war ausreichend leistungsstark für die meisten DX9-Spiele in der Auflösung 1280 x 800, für DX10-Spiele jedoch nicht. Ausstattung: Das Notebook besitzt Antennen für UMTS/HSDPA und Wireless USB – im Dell-Shop lässt sich derzeit aber nur das Mobilfunkmodem nachrüsten. Bei den Schnittstellen finden sich ein HDMI-Ausgang und ein Fingerabdruck-Scanner, aber nur drei USB-Ports. …weiterlesen

Digitaler Lifestyle

FACTS 2/2008 - Das Besondere am Gerät ist das integrierte HSDPA-Modul, das Internetverbindungen mit bis zu 3,6 MBit/s ermöglicht. Der Preis von 1.932 Euro ist nach Meinung der Redaktion etwas zu hoch. Die Benchmarkwerte liegen im Mittelfeld. DELL XPS M1530 Bei Dells XPS M1530 passt einfach alles. Es gefiel der Redaktion in Sachen Design am besten und es ist in technischer Hinsicht gut ausgestattet. Auch im Test bekam das Dell-Notebook die höchste Punktzahl. …weiterlesen

Schöne Notebooks im Vergleich: Acer, Dell und Sony

Toms Hardware Guide 5/2008 - Schluss mit langweiligem Grau! Notebooks von Acer, Dell und Sony bringen Farbe in den Alltag. Doch Styling ist nicht alles, die Technik muss überzeugen!Testumfeld:Im Test befanden sich drei Notebooks, die keine Endnoten bekamen. Es wurden Messungen mit PCMark 2005, PCMark Vantage sowie Cinebench R10 durchgeführt. …weiterlesen

„Zum Zocken“ (Redakteur: Florian Müssig)

c't 10/2008 - „Einige aktuelle Spiele laufen selbst mit dem derzeit schnellsten Notebook-Grafikchip GeForce 8800M GTX nicht ruckelfrei. Möchte man auch in hohen Auflösungen nicht auf detailreiche 3D-Welten mit Kantenglättung und Texturfilterung verzichten, so muss man zu zwei solcher Grafikchips im SLI-Verbund greifen.Testumfeld:Im Test befanden sich zwei SLI-Notebooks. Die Bewertungskriterien waren unter anderem Laufzeit, Rechenleistung, Ergonomie und Ausstattung. Es wurden keine Gesamtnoten vergeben. …weiterlesen

Die 1000-Euro-Klasse

Stiftung Warentest 6/2008 - Für 1000 Euro bekommt man Notebooks mit 39 Zentimeter Bilddiagonale, die viel Rechenleistung, aber wenig Akkulaufzeit bieten. Beim MacBook von Apple ist vieles anders.Testumfeld:Im Test waren 13 Notebooks mit Windows Vista und einer 39-Zentimeter-Bildschirmdiagonale sowie 1 Apple-Notebook mit Mac OS X und einer 34-Zentimeter-Bildschirmdiagonale. Die Testergebnisse reichen von „gut“ bis „ausreichend“. Rechenleistung (Büroanwendungen, Multimediaanwendungen ...), Handhabung (Dokumentation, Täglicher Gebrauch, Handlichkeit und Transport ...), Akku und Vielseitigkeit waren unter anderem die Testkriterien. …weiterlesen