Cannondale Scalpel 3 Test

(Fahrrad)
Scalpel 3 Produktbild
  • Gut (1,7)
  • 4 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Mountainbike
Mehr Daten zum Produkt

Tests (4) zu Cannondale Scalpel 3

    • MountainBIKE

    • Ausgabe: 2/2010
    • Erschienen: 01/2010
    • 17 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Beim Einstieg in die Scalpel-Welt müssen preisbewusste Cannondale-Piloten zwar auf den Carbonframe verzichten, dafür gibt‘s einen in den USA gefertigten Alurahmen, und auch die famose Lefty ist an Bord. XT-Antrieb, Elixir-R-Bremsen und DT-Swiss-Laufräder runden das faire Angebot der Amis ab.“

    • bike

    • Ausgabe: 12/2008
    • Erschienen: 11/2008
    • 7 Produkte im Test
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    9 von 10 Punkten

    „... Top: Wartung ist für das Bike ein Fremdwort. Keine Defekte! Flop: Die kleine Scheibe am Vorderrad hat nicht annähernd die Brems-Power, die ich benötige.“

    • bike

    • Ausgabe: 8/2008
    • Erschienen: 07/2008
    • Produkt: Platz 5 von 6
    • Seiten: 10
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (110,25 von 150 Punkten)

    „Das ‚Scalpel 3‘ empfiehlt sich für den Race-Einsatz. Das nicht ganz ausgewogene Fahrwerk in Kombination mit dem zum Wippen neigenden Hinterbau kostet Punkte.“

    • MountainBIKE

    • Ausgabe: 6/2007
    • Erschienen: 05/2007
    • 17 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „gut“

    „Der Rahmen und die feinfühlige Hinterbau-Federung sind klasse. Für eine bessere Note fehlt es dem Cannondale an hochwertigen Komponenten.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Cannondale Scalpel 3

Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für Herren
Ausstattung
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Rahmen
Federung Fully

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Wetterdienst bike 12/2008 - Materialkosten für eine Saison: 736 Euro. Kein Pappenstiel. Dennoch würde ich das spurstabile und leichtfüßig über Hindernisse rollende 29er gegen kein 26-Zoll-Hardtail der Welt eintauschen wollen. CANNONDALE SCALPEL 3 Ausdauerstrampeln ist gut, Ausdauerstrampeln kombiniert mit Action finde ich besser. Meinen Fahrstil würde ich als „aggressives Trailriding“ bezeichnen: Ich will technische, schnelle Passagen fahren, die mich dazu zwingen, meinen Allerwertesten aus dem Sattel zu heben. …weiterlesen