• Gut 2,0
  • 20 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,0)
20 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Dow­n­load, Stre­a­ming
Kostenloses Angebot: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Amazon MP3 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    11 Produkte im Test

    „... speichert ... 250.000 Musikstücke. ... Die iOS-App bietet keine direkte Shop-Anbindung. Wer mit dem iPhone vor dem Urlaub noch Musik kaufen möchte, kann das aber am Handy-Browser erledigen.“

  • Note:1,8

    Platz 2 von 3

    „Sehr große, preiswerte Auswahl, aber etwas unübersichtlich. Gratis-Cloud bis 250 Titel.“

  • „ausreichend“ (3,6)

    Platz 7 von 9

    „Relativ breites Musikangebot an Jazz und Rock/Pop. Schlager und Klassik etwas schlechter. Günstige Angebote. Kein erneuter Download der gekauften Musik möglich. Deutliche AGB-Mängel.“

  • „gut“ (2,27)

    „Test-Sieger“

    Platz 1 von 5

    „Mit hauchdünnem Vorsprung holt Amazon den Testsieg: Die Auswahl ist üppig, und der Versandriese meisterte fast alle Anforderungen im Test. Die Bedienung ist meist einfach und intuitiv, der Download und Import in Medienbibliotheken wie iTunes klappt reibungslos. Für ganze Alben ist aber eine Download-Software nötig, die manchmal etwas hakelig ist.“

  • ohne Endnote

    14 Produkte im Test

    Musik: 4 von 5 Sternen.

  • „gut“ (1,75)

    Platz 2 von 5

    Speicherplatz (25%): „sehr gut“;
    Funktionen (25%): „gut“;
    Bedienung (25%): „gut“;
    Geräteunterstützung (25%): „gut“.

  • „gut“ (1,6)

    Platz 2 von 7

    „Plus: Für Amazon-Nutzer sehr bequem; Hohe Klangqualität; Günstige Preise.
    Minus: Langsame Suche; Fast keine Extra-Infos.“

  • „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 7

    „Plus: Das zahlenmäßig größte Angebot; Die günstigsten Preise.
    Mittel: MP3-Downloader bei Alben.
    Minus: Nur einmal Downloaden möglich.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Amazon MP3 überzeugt im Grunde auf ganzer Linie, denn hier stimmen sowohl Preis, Angebot als auch Bedienung. Zudem liegen die Titel im gängigen MP3- Format mit einer Bitrate von 256 kbit/s vor, was für einen sehr guten Klang sorgt. Leider kann das Portal bislang nur in Deutschland genutzt werden.“

    • Erschienen: Mai 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Allerdings kann Amazon sich ein günstigeres Preismodell und die Verfügbarkeit echter Schnäppchen auf die Fahne schreiben. Auch iPod-Anwender sollten in Zukunft häufiger einen Blick in den Amazon-Store werfen.“

  • „gut“ (2,27)

    „Test-Sieger“

    Platz 1 von 5

    „Große Auswahl, flüssige Bedienung, pfiffige Funktionen – und das alles zu einem meist günstigen Preis. So begeistert man Musikfans.“

  • 5 von 5 Sternen

    Platz 1 von 4

    „... Im Gegensatz zum iTunes Store sind neben Musikdateien auch physikalische CDs und Langspielplatten erhältlich – ideal für Sammler und Fans abseits des erhältlichen Download-Mainstreams. Preislich ist Amazon zumeist eine Spur günstiger als iTunes, zudem gibt es eine Abteilung für kostenlose Musik. ... Der Musik-Shop von Amazon überzeugt. Er lässt sich einfach nutzen, das Angebot ist sehr umfangreich, die Preise gut und die Titel frei von DRM-Beschränkungen.“

  • „gut“ (2,38)

    Platz 5 von 6

    „Plus: gute Audio-Qualität; kein Kopierschutz.
    Minus: PC-Software wird benötigt.“

  • „gut“ (1,98)

    Preis/Leistung: 2,64

    Platz 2 von 7

    „Amazon verfehlte den Testsieg nur knapp. Der Anbieter punktete vor allem mit günstigen Preisen; außerdem gab's zu den meisten Alben viele informative Bewertungen anderer Käufer. Wie beim Testsieger Musicload ließ sich das große Angebot bequem durchsuchen - etwa nach Künstlern, Schlüsselwörtern, Tonträgerfirmen und Kategorien. ... Schade: Musikvideos ließen sich nicht herunterladen.“

  • „gut“ (1,88)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Platz 2 von 7

    „PLUS: günstige Preise; sehr gute Tonqualität; übersichtliche Struktur.
    MINUS: Zum Herunterladen ganzer Alben ist Zusatzsoftware nötig.“

Einschätzung unserer Autoren

Amazon MP3-Downloads

Top-​Alben auch in Deutsch­land unter 5 Euro

Der Service Amazon MP3-Downloads ist nun auch in Deutschland verfügbar. Über fünf Millionen Songs ohne lästigen DRM-Kopierschutz stehen damit ab sofort auch für deutsche Kunden zum Download auf Amazon bereit. Einzelne Songs bietet der Online-Einzelhändler ab 77 Cent an, die meisten bewegen sich im Bereich zwischen 80 und 99 Cent. Ganz Alben können teilweise für Preise unter 5 Euro erstanden werden, dies gilt vor allem für die Top-Alben der Hitparaden. Ein Blick in den Amazon MP3-Shop zeigt aber, dass auch exotischere Bandalben aus Nischensparten meist deutlich unter 10 Euro kosten.

Besonders schön ist der Verzicht auf jeglichen Kopierschutz, wodurch sich die Songs auf jedem Abspielgerät wiedergeben lassen – vom PC über MP3-Player bis hin zu Musik-Handys. Außerdem wird das MP3-Format genutzt, das bei Nutzern mobiler Geräte besonders beliebt ist. Das Angebot von Amazon dürfte nicht zuletzt deswegen zu einer ernsthaften Konkurrenz von iTunes werden. Aber auch der Preis wird den Apple-Shop unter Druck setzen: Dieser hatte für den angelsächsischen Raum erst vor Kurzem eine saftige Preiserhöhung um 30 Prozent bekannt gegeben.

Amazon MP-3

Sprung nach Europa

Der Musikdownload-Service von Amazon wagt den Sprung nach Europa. Wie das Online-Magazin Golem berichtet, bietet Amazon nun auch in Großbritannien über drei Millionen MP3-Titel zum Herunterladen an. Wie in den USA soll auch hier ausschließlich das MP3-Format zum Einsatz kommen, wobei auf den Kopierschutz DRM verzichtet wird. Die Stücke sind mit 256 kBit/s codiert und kosten ab 68 Cent, ganze Alben sind schon ab 3,50 Euro zu haben. Zum Vergleich: Bei iTunes kostet ein einzelner Titel mit 128 kBit/s bereits 99 Cent.

Damit ist das Amazon-Angebot deutlich günstiger als das von Apple. Schade nur, dass deutsche Kunden weiter zusehen müssen. Denn laut Golem bleibt der Service vorerst auf Großbritannien beschränkt – zu einem Marktstart auch in Deutschland sei nichts bekannt. Daher heißt es leider auch weiterhin, erstmal Tee trinken und abwarten. Hartnäckig ignorieren wird Amazon den deutschen Markt ja hoffentlich nicht...

Datenblatt zu Amazon MP3

Typ
  • Streaming
  • Download
Kostenloses Angebot vorhanden
Client
  • Android
  • iOS
  • Webbasiert

Weiterführende Informationen zum Thema Amazon MP3-Downloads können Sie direkt beim Hersteller unter amazon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Hitverdächtig

Audio Video Foto Bild 10/2011 - Von dort lassen sie sich mit jedem PC und Android-Handy wiedergeben. In der Testphase ist das gratis und reicht für bis zu 20 000 Lieder, also etwa 100 Gigabyte. Die Konkurrenten Amazon und Apple bieten nur 5 Gigabyte. Zwar ist Google Music bislang offiziell nur in den USA verfügbar, aber mit einem Trick klappt’s auch in Deutschland. AUDIO VIDEO FOTO BILD erklärt, wie’s geht. Starttermin und Preise für Deutschland sind noch unbekannt. …weiterlesen

Mucke-Buden

Audio Video Foto Bild 9/2010 - Die Suchergebnisse kann der Kunde nach zahlreichen Kriterien sortieren. Alben lassen sich nur mit dem kostenlosen Zusatzprogramm Amazon MP3-Downloader in einem Rutsch runterladen. Das ist zwar lästig, hat aber in der Praxis Vorteile: Die Software speichert die heruntergeladenen Musiktitel automatisch im Unterordner des Ordners . Für jeden Künstler legt das Programm einen eigenen Unterordner an. …weiterlesen

Ein würdiger iTunes-Gegner?

iPod & more 1/2008 - Außerdem bietet der Internetversandhändler dem Käufer mehr Rechte: Alle Titel im Amazon-Shop sind DRM-frei und können auf jedem MP3-Player oder Computer wiedergeben werden. Musiktitel ohne Kopierschutz kosten im iTunes Store 1,29 US-Dollar. „Amazon MP3“ bietet alle zur Verfügung stehenden Musiktitel im MP3-Format mit einer Kodierung von 256 Kilobits pro Sekunde an. Angebot muss wachsen Derzeit steht der Amazon-Shop noch hinter iTunes zurück, wenn es um die Breite des Angebots geht. …weiterlesen

Guter Sound ohne Limit

PC-WELT 7/2013 - Der Song ‚Musik liegt in der Luft‘ ist zwar schon über 50 Jahre alt, aber aktueller denn je: Ihre Musik wird direkt aus dem Internet auf Ihr Gerät gestreamt. So geht's – und mit den Tools der Extra-DVD sogar ganz leicht. …weiterlesen

Musik nonstop

PC Magazin 3/2016 - So liefert etwa die Suche nach den neuen Alben von Adele und Taylor Swift keine Ergebnisse. Gar keine Platten findet man von Die Ärzte, Die Toten Hosen und Herbert Grönemeyer. Glänzen kann Aldi life Musik vor allem bei Hörbüchern. Nach eigenen Angaben sollen es über 10.000 sein. Dazu sind sie leicht zu finden und gut sortiert - im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern. Weniger gefällt dagegen die Bedienung, da die Navigationsstruktur auf Smartphones, Tablets und Computern unterschiedlich ist. …weiterlesen

Baustellen-Blues

Stiftung Warentest 10/2004 - 5Kann ich damit sparen? Nur durch akribische Vergleiche. Zum einen gibt es Unterschiede zwischen den Internet-Musikläden: So kostet das aktuelle Rosenstolz-Album „Herz“ zum Zeitpunkt des Repertoirechecks bei Eventim 11,88 Euro, bei AOL 13,99 Euro. Abbas „Gold – Greatest Hits“ gibts im Mediamarkt-Download für 7,99 Euro, bei AOL 0 sind 7 Euro mehr zu blechen. Zum anderen aber gibt es Titel (vor allem ältere), die auf herkömmlichem Weg billiger zu haben sind. …weiterlesen

Streamingdienste

connect Freestyle 3/2013 - Die immer beliebter werdenden Musik-Streamingdienste bringen per App Leben auf Smartphone und Tablet. Hier die wichtigsten Vertreter für den mobilen Einsatz.Testumfeld:Verglichen wurden sieben Musik-Streamingdienste. Es wurden keine Noten vergeben. …weiterlesen