Die besten Pirelli Ganzjahresreifen

Top-Filter: Breite

  • 225 mm 225 mm
  • 205 mm 205 mm
  • 195 mm 195 mm
  • 215 mm 215 mm
  • Gefiltert nach:
  • Pirelli
  • Ganzjahresreifen
  • Alle Filter aufheben
  • Pirelli Cinturato All Season Plus

    • Gut 2,1
    • 2 Tests
    • 13 Meinungen
    Autoreifen im Test: Cinturato All Season Plus von Pirelli, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    1

  • Pirelli Cinturato All Season

    • Gut 2,2
    • 9 Tests
    • 14 Meinungen
    Autoreifen im Test: Cinturato All Season von Pirelli, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    2

  • Unter unseren Top 2 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Pirelli Ganzjahresreifen nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Pirelli Scorpion Verde All Season

    • Ausreichend 4,0
    • 2 Tests
    • 7 Meinungen
    Autoreifen im Test: Scorpion Verde All Season von Pirelli, Testberichte.de-Note: 4.0 Ausreichend
  • Pirelli Cinturato P7 All Season

    • Sehr gut 1,5
    • 2 Tests
    • 10 Meinungen
    Autoreifen im Test: Cinturato P7 All Season von Pirelli, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Pirelli Chrono Four Seasons; 235/65 R 16 C

    • Befriedigend 3,0
    • 3 Tests
    • 1 Meinung
    Autoreifen im Test: Chrono Four Seasons; 235/65 R 16 C von Pirelli, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
  • Pirelli P 2500 Euro; 205/55 R16 H

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 4 Meinungen
    Autoreifen im Test: P 2500 Euro; 205/55 R16 H von Pirelli, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Pirelli P 2500 Euro 4S 195/65 R 15 91 H

    • Befriedigend 3,0
    • 1 Test
    • 3 Meinungen
  • Pirelli P2500 Euro; 185/60 R14T

    • Befriedigend 3,1
    • 3 Tests
    • 0 Meinungen
  • Pirelli Scorpion STR; 215/65 R16

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
  • Pirelli Scorpion STR; 215/65 R16 V

    • Gut 2,4
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Pirelli Ganzjahresreifen.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Drei Energiespar-Modelle im direkten Vergleich mit normalen Sommer-Pneus
    Stimmt es, dass Energiesparreifen Schwächen hinsichtlich der Fahrsicherheit haben? Dieser in der letzten Zeit häufig diskutierten Frage ging die Zeitschrift „Auto Motor Sport“ nach, indem sie drei Energiesparreifen der Firmen Goodyear, Michelin und Pirelli und ihre konventionellen Pendants in einem Direktvergleich gegeneinander antreten ließ. Dabei bestätigten die Eco-Reifen den ihnen vorauseilenden Ruf, insbesondere auf nasser Fahrbahn schlechter zu sein als konventionelle Sommerreifen. Diese besetzten deshalb am Ende die ersten drei Plätze im Gesamtranking.
  • Konsument 4/2017 Also gäbe es nur selten einen Grund, SUV mit speziellen offroad- oder gatschtauglichen Reifen auszurüsten. Sechs der fünfzehn getesteten Reifen, die ausdrücklich als Sommerreifen für SUV vorgesehen sind, tragen aber das M&S-Symbol an den Flanken. Das berechtigt, sie auch bei Winterreifen-Pflicht zu verwenden. Leider sind Wintereigenschaften hier in der Regel aber nur marginal vorhanden - die sechs M&S-Reifen wurden zusätzlich auf Schneefahrbahn getestet.
  • auto motor und sport 21/2015 Können die Neuen den bisherigen Seriensieger Conti WinterContact TS 850 schlagen? Finnisch-Lappland, Ende Februar 2015: Die Test-Tracks sind präpariert, die Messtechnik läuft, die Testautos - zwei C-Klasse-Mercedes - stehen startbereit vor den Montagehallen; es könnte losgehen. Nur der 40-Tonnen-Truck mit den Testreifen ist überfällig. Während fünf Tagen Fahrt unter winterlichen Bedingungen von Stuttgart nach Ivalo kann einiges passieren.
  • FREIE FAHRT 7/2012 Sieger wird am Ende der Bridgestone, der die im Schnee eingebüßten Punkte durch leisen Lauf und einen geringen Rollwiderstand wieder wettmacht. Apropos Rollwiderstand: Viele Punkte verliert in dieser Disziplin der Pirelli. Allerdings haben die Italiener angekündigt, die Entwicklungsschwerpunkte noch einmal zu überdenken und den Reifen bis zur endgültigen Markteinführung in dieser Hinsicht deutlich nachzubessern. Meinung: Test vs.
  • Stiftung Warentest 3/2011 Felgen. Reifen mit größerem Durchmesser brauchen auch entsprechend größere Felgen. Die Freigabe des Autoherstellers für die meist auch breiteren Rad-Reifen-Kombinationen ist wichtig, weil der Reifen bei beladenem Fahrzeug nicht am Kotflügelrand schleifen darf, zum Beispiel beim Einlenken in Kurven. Prüfstellen Bei der Hauptuntersuchung greifen die Sachverständigen auf eine Liste der für das Fahrzeug freigegebenen Reifengrößen zurück.
  • Stiftung Warentest 10/2004 02), Cordoba 1.2 (ab Bj. 03). Chrysler PT Cruiser. Peugeot 307, 406. Skoda Fabia. Suzuki Ignis (ab Baujahr 01). Daewoo Evanda. Renault Mégane II, Scénic II (5-Sitzer), VW Polo (ab Baujahr 02). Fiat Stilo. Ford Focus C-Max, Mondeo. Laguna, Safrane.
  • Stiftung Warentest 11/2006 Eine ausgewogene Qualität auf hohem Niveau ist das Entwicklungsziel beim Autoreifen. Die meisten Billigreifen konnten diesen Anspruch jedoch nicht in ausreichendem Maße erfüllen.
  • auto motor und sport 7/2017 Einen schlechten Tag scheint er auch beim Nassbremsen erwischt zu haben. Mit durchschnittlich 33,5 Metern Bremsweg - aus mehr als 30 Einzelbremsungen ermittelt - braucht der Goodyear fast fünf Meter länger bis zum Stillstand als der Bestplatzierte.