IXS Schutzkleidung (Protektoren)

19

Testsieger

Aktuelle IXS Protektoren Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: Gravity (9/2017)
    Erschienen: 08/2017

    Umfallversicherung

    Testbericht über 9 Knieschoner

    zum Test

  • Ausgabe: 9/2016
    Erschienen: 08/2016

    Safety First!

    Testbericht über 39 Produkte für die Fahrradsicherheit

    Biken ist Risikosport, eine komplette Schutzausrüstung Pflicht: 18 Helme, neun Protektor-Rucksäcke und zwölf Knieschoner haben wir getestet. Dazu die besten Tipps zu Material, Fahrtechnik und mentaler Einstellung. Testumfeld: Im Check befanden sich 39 Produkte für die Sicherheit auf dem Fahrrad. Darunter 18 Mountainbikehelme bis 200 Euro, 9 Protektor-

    zum Test

  • Ausgabe: 8/2015
    Erschienen: 07/2015
    Seiten: 4

    Knautschzone

    Testbericht über 8 leichte Knieschützer für den Traileinsatz

    Helm und Handschuhe sind Pflicht, und in der Regel sieht man auch noch kaum einen Biker ohne diese Grundausstattung. Weitere Schutzausrüstung war noch bis vor wenigen Jahren Parkbesuchern oder abfahrtsorientierten Bikern vorbehalten. Zum einen gab es für den Einsatz auf dem Tourenbike keine adäquate Ausrüstung, zum anderen waren die Geschwindigkeiten mit den wenig

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema IXS Hüftprotektoren.

Weitere Tests und Ratgeber zu IXS Protektorenwesten

  • World of MTB 4/2014 Bergauf werden die Armlinge zur besseren Kühlung einfach nach unten gestülpt, zum Abfahren werden sie einfach wieder hochgezogen. Das sehr kleine Packvolumen der E_Sleeves hilft beim Verstauen im Rucksack, falls diese wirklich nicht mehr gebraucht werden. Die Schutzeinsätze haben im Vergleich zu den Protektoren eine eher geringe absorbierende Wirkung, doch fiese Schürfwunden bei Stürzen auf Schotter oder Teer sowie einige blaue Flecke werden damit trotzdem verhindert.
  • World of MTB 8/2013 In puncto Verstaumöglichkeiten ist der Attack SL wie eine Damenhandtasche, hier findet alles Platz! Von der Trinkblase über Werkzeug, Pumpen, Riegel, Flaschen - auch ein Full-Face Helm und Protektoren können außen befestigt werden. Lediglich ein großes Manko findet sich bei Deuters Freeride-Vorzeigemodell: Der Hüftgurt lässt sich zwar gut einstellen, ist aber aus sehr steifem Material, und dadurch neigt der Rucksack dazu, bei starken Schlägen oder auch bei einem Sturz leicht zu verrutschen.
  • bikesport E-MTB 5-6/2013 (Mai/Juni) Positiv sind die breiten Straps, von denen der untere satt sitzt. Oben könnte der Halt besser sein. Beim Pedalieren hat der Protektor immer etwas zu viel Spiel. Der Restkraftwert liegt mit 14,3 kN nicht in der Spitzengruppe, aber im guten Bereich. Scott Grenade Pro II Bombiger Schutz Der Grenade Pro II hat unsere Tester überzeugt. Passform und Halt top, darüber hinaus ist der Protektor sauber verarbeitet. Der Schutzbereich ist mit einem Gummi-Gitter überzogen.
  • Forum Rennfieber. - Eure FRAGEN, unsere ANTWORTEN
    World of MTB 9/2012 dauert diese jedoch länger (also über mehrere Jahre hinweg) an, kann dies zu einer gefährlichen Abnahme der Knochendichte mit Gefahr von Ermüdungsbrüchen und Osteoporose führen. Empfohlen wird daher eine Kombination aus Ausdauer- und Krafttraining, zumindest im Bereich der belasteten Körperteile (z. B. der Oberschenkelknochen bei Radsportlern) - idealerweise in Ergänzung mit einer kalziumhaltigen Ernährung. Allzu oft hört man zudem, dass sich Leistungssport und Schwangerwerden ausschließen.
  • World of MTB 7/2012 Das netzartige Material auf der Innenseite sorgt für ausreichend Belüftung, sodass es nicht zum Hitzestau kommt. Wie die iXS-Knieschoner auch schon, so sind die Ellenbogenschoner relativ leicht. Perfekt also, um sie auf Tour mitzunehmen. Schnell angezogen sind sie ebenfalls und sitzen aufgrund des Neoprenstrumpfes angenehm und sicher am Arm. Auch bei starker Beugung des Armes gibt es kaum einen Widerstand. Der vorgeformte Teil könnte allerdings etwas enger um den Ellenbogen sitzen.
  • Mit Sicherheit aufs Ganze gehen
    HANDICAP 3/2010 Und so wurden Regulas Arme und Beine sowie der Oberkörper erst einmal nach guter fachlicher Manier eingegipst, um die perfekte Passform für eine maßgeschneiderte Protektorenversorgung zu modellieren. Auf dieser Basis entstand zunächst ein individueller Knie-Schienbein-Schoner aus Karbon, mit schicker silberner Beschichtung, so wie es sich Regula gewünscht hatte, und als Dreingabe geschmückt mit einem blauen Radsport- emblem und dem Namenszug des Sponsoren.
  • bike 9/2008 Auch die nur knapp 100 Gramm Gewichtsunterschied zwischen den leichtesten (Scott, Sixsixone, O’Neal) und den schwersten Schützern (Specialized, Dainese) bringen keine Vorentscheidung. Am Scheitelpunkt ist Boxenstopp. Wer mit Protektoren abfahren will, muss die Schuhe ausziehen. Sämtliche Neopren-Schützer und die Hartschalenmodelle mit Lycra-Strümpfen sind hinten so weit geschlossen, dass sie sich bestenfalls mit Gewalt über die Schuhe zerren ließen.
  • Rad zu Ostern
    aktiv Radfahren 3/2008 Kleinen Kindern fällt der Umgang damit noch relativ leicht. Schießen Ihre Kinder aber in die Höhe, liegt auch der Schwerpunkt ihres Körpers höher – und es ist für sie schwieriger, auf Roller oder Laufrad ihr Gleichgewicht zu halten. Wie fahren können am besten Kinder lernen?
  • Gravity News
    bikesport E-MTB 3/2008 Unter anderem Mark Beaumont, Danny Hart und Josh Bryceland, der uns auch ein kurzes Statement hierzu gegeben hat. Wir sehen hier einen neuen Trend, und über kurz oder lang werden sich die Dinger etablieren. Warum sonst preisen bereits einige Protektorenhersteller die »Leatt Brace«-Kompatibilität ihrer Produkte an. Denn hier hakt es noch ein wenig. Den Oberkörperprotektor an den Genickschutz anzupassen, ist nicht leicht, aber er wird in Zukunft wohl immer mehr zu einem Verkaufsargument werden.
  • Atlas ‚Crank Brace‘
    mountainbike rider Magazine 2/2013 Im Check befand sich ein weiteres Fahrradzubehör. Das Produkt erhielt keine Endnote.
  • Mach Dich sichtbar
    aktiv Radfahren 1-2/2012 (Januar-Februar) Warnweste in Signalgelb Oben: Hochwertige Warnschutzweste von Sinprotex - mit Kurzärmeln für mehr Aufmerksamkeit (keine Bauarbeiter-Optik). Mit Front-Reißverschluss, körpernah geschnitten gegen Aufblähen. Elastisch an Schultern und Oberkörper (seitliche Raffungen mit Gummizügen unterlegt).Großflächige Reflektoren. Preis: 16,95 Euro. Perfekte Pendlerjacke „Luminite Jacket“ in Leuchtgelb für Herren und Damen (XS-XXL bzw. XL auch in anderen Farben).
  • Gravitiy News
    bikesport E-MTB 4/2008 Seine Schützlinge: Romain Saladini, Anaïs Pajot, Rémi Thirion, Guilhem Aandr, Camille Blanchard Rémi Charrier und Maxime Remy. Das 2008er Teambike ist ein unter 18 Kilogramm aufgebautes Ion ST, die neueste Downhillwaffe auf dem Hause Nicolai. Dazu gibt es von Conti neue Werksreifen, einen neuen Teamstand mit Werkstatt, Rider-Lounge, Bike-Racks, Betreuer und Mechaniker, Ersatzteilversorgung und vieles mehr. Team-Captain ist der langjährige SRAM-Nicolai Teamfahrer Frank Schneider.
  • Atlas ‚Crank‘
    FREERIDE 4/2014 Geprüft wurde ein Nackenschutz für Biker, für welchen keine Note vergeben wurde.
  • Terminator-Knie
    FREERIDE 1/2014 Im Einzeltest begutachtete man eine Sportorthese. Eine abschließende Note erhielt sie nicht.
  • Bärenrücken
    FREERIDE 4/2013 Im Praxistest war ein Rückenprotektor. Er erhielt keine Endnote.
  • bike 8/2004 Einmal kurz vom Pedal gerutscht und die Bärentatzen krallen sich ins Schienbein. Protektoren hätten Schmerzen und Wunden verhindert.Testumfeld:Im Vergleich waren acht Protektoren mit Benotungen von „super“ bis „annehmbar“.
  • IXS Dagger
    bike 12/2012 Im Einzeltest befand sich ein Paar Knieprotektoren, das ohne Endnote blieb. Als Testkriterien dienten Passform und Schutz.