Hein Gericke Motorradkombis

45
Top-Filter: Typ
  • Textilkombi Tex­til­kombi
  • Lederkombi Lederkombi
  • Seite 1 von 3
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Hein Gericke Motorradkombis Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
    • Motorradfahrer

    • Ausgabe: 1/2019
    • Erschienen: 12/2018
    • Mehr Details

    Kalt - na und!

    Testbericht über 3 Thermo-Motorradkombis

    zum Test

    • Motorrad News

    • Ausgabe: 4/2016
    • Erschienen: 03/2016
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    Vernäht und zugeklebt

    Testbericht über 8 laminierte Textilbekleidungen

    Laminierte Textilkombis sollen Wasser und Kälte abhalten, ohne sich vollzusaugen. News ist in Einstiegsmodelle mit der Klebe-Membran-Technologie geschlüpft. Testumfeld: Im Vergleichstest befanden sich acht laminierte Textilbekleidungen, darunter zwei Jacken und sechs Kombis. Die Produkte erhielten keine Endnoten.

    zum Test

    • Tourenfahrer

    • Ausgabe: 8/2016
    • Erschienen: 07/2016
    • Mehr Details

    Auf Durchzug

    Testbericht über 8 Sommer-Kombis

    30 Grad im Schatten, der Reifen klebt - die Kombi leider auch. Wir haben acht Airflow-Kombis auf den Zahn gefühlt, ob sie auch bei heißen Temperaturen halten, was sie versprechen, und für entsprechende Kühlung sorgen. Testumfeld: Es wurden 8 Sommer-Motorradkombis miteinander verglichen und mit 68 bis 82 Prozent bewertet. Zur Urteilsfindung dienten die Kriterien

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Hein Gericke Motorradkombis.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Motorrad News 12/2013 So viel vorweg: In der Summe überrascht die Low-Budget-Preisklasse mit sauberer Verarbeitung, passabler Ausstattung und durchdachten Details. Ergo sind weniger gut betuchte Motorradfahrer, die am Wochenende nur gelegentlich auf Spritztour gehen, mit einem schlicht ausgestatteten Textilanzug allemal besser bedient als mit der ollen Jeans.
  • MOTORETTA 3/2013 (Mai) Hohe Reißverschlüsse an den Beinen erleichtern den Einstieg, Weitenverstellungen im Hüftbereich, an den Beinen oder Oberarmen sorgen für flatterfreien Sitz, ein eng anliegender Saum hält Wind und Regen draußen, eine Kapuze im Kragen verhindert in den Nacken laufenden Regen. Günstige Kombis weisen an diesen Stellen nur Gummizüge auf, die selten perfekt weil nicht einstellbar sind.
  • Motorrad News 4/2012 In die Bewertung floss die Größe der Halsöffnung als individueller Wert nicht mit ein. Aber im Infokasten haben wir unsere Messwerte notiert, damit jeder den für ihn passenden Kragen findet. Spitzenreiter in der Disziplin Ausstattung ist der Difi-Anzug mit einer weiten Öffnung am Beinende, hohem Kragen, langem Frontreißverschluss und hohem Abdecklatz, zusätzlichenWeitenverstellern an Armen und Beinen, vielen Reflektoren, Antirutschbesatz und einer Transporttasche.
  • Motorrad News 10/2011 Welchen Anzug würdet ihr einer Kundin ans Herz legen, die ganzjährig sicher verpackt sein möchte - aber dabei eine Montur sucht, die auch beim Stadtbummel oder Cafébesuch eine gute Figur macht? So lautete unsere Anfrage bei der Bestellung der Testmuster. Daraufhin flatterte ein kunterbuntes Potpourri unterschiedlicher Garderoben ins Haus. Mit dabei: Echte Schmuckstücke mit dezentem Schick wie die Kombis von Alpinestars, IXS und Rev'it.
  • Motorrad News 5/2011 Auch bei Passform und Sicherheit muss man zum Teil Abstriche machen - in einigen Fällen ist der Schnitt nachlässig. Mehr als störend ist der ausgeprägte Chemie-Geruch einiger Prüflinge, hier mag man kaum zur Probefahrt hineinschlüpfen. Bleibt als Argument gegen Billigware noch die potenziell niedrige Lebensdauer. Aber: Im Test versagte kein Dress. Aufgeribbelte Nähte oder schlapper Klett sind uns beim Testen nicht untergekommen. Wohl aber hakelige Reißverschlüsse.
  • MOTORRAD 19/2008 Ein schicker Lederdress im ultimativen Marlon-Brando-Look gefällig? MOTORRAD hat neun stilechte Jacken von 300 bis 450 Euro im Labor und auf der Straße getestet. Testumfeld: Getestet wurden neun Lederjacken, deren Gesamtnoten von „sehr gut“ bis „mangelhaft“ reichen. Testkriterien waren Sicherheit, Passform, Tragekomfort und Ausstattung/Verarbeitung.
  • Ommas Insel
    Motorrad News 1/2013 Die Berge wachsen direkt aus dem Atlantik, so dass uns gar nichts anderes übrig bleibt, als sie sofort in Angriff zu nehmen. Um den Kumpel gnädig zu stimmen, hatte ich mir schon bei der Vorbereitung den Pico do Arreiro ausgekuckt - der höchste Punkt, den man auf der Insel per Motorrad erklimmen kann. 1816 Meter mögen im alpinen Maßstab eher durchschnittlich klingen, die Realität ist eine andere. Sie beginnt bei Null, direkt am Meer.
  • Mopped 8/2008 Testumfeld: Im Test waren ein Helm, ein Paar Handschuhe, ein Paar Stiefel und eine Kombi aus Hose und Jacke. Es wurden die Bewertungen 2 x „gut“, 1 x „befriedigend“ und 1 x „ausreichend“ vergeben. Die Komplettkombi, bestehend aus allen Produkten im Test, wurde nicht benotet.
  • MOTORRAD 9/2008 Testumfeld: Im Test befand sich eine komplette Motorradausrüstung, wobei Helm, Handschuhe, Stiefel und Kombi jeweils einzelne Wertungen erhielten. Diese reichten von „gut“ bis „ausreichend“.
  • Eismann
    Mopped 9/2007 Schwarz ist cool. Aber im Normalfall nicht kühl, wenn die Sonne aufs Leder brennt.