Devolo Powerline (Netzwerke über Stromnetz)

68
Neuester Test: 31.05.2019
  • Seite 1 von 4
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Devolo Netzwerke über Stromnetz Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Devolo Powerline-Adapter.

Ratgeber zu Devolo Strom-Netzwerke

Der Platzhirsch mit dem größten Portfolio

Devolo Powerline-Adapter dLAN 1200+Obwohl das Heimnetz über die Stromleitung keine neue Technologie mehr ist, ist der Markt noch immer erstaunlich übersichtlich gestaltet. Der sicherlich neben AVM und NetGear unbestrittene Platzhirsch in diesem Bereich ist Devolo. Das Unternehmen ist dabei nicht nur einer der wichtigsten Hersteller im Segment, er gehörte auch zu den ersten, die mit dieser Technologie experimentierten und praxistaugliche Produkte an den Markt brachten. Mittlerweile umfasst das Sortiment mehr als ein halbes Dutzend Stromnetz-Adapter, mit denen eine solche Netzwerkverbindung eingerichtet werden kann. Sie sind dabei leicht voneinander zu unterscheiden.

Gliederung des Sortiments

Das Sortiment spaltet sich dabei insbesondere nach der theoretischen Übertragungsgeschwindigkeit in verschiedene Produktklassen, ferner spielt die Anzahl der Ethernet-Anschlüsse eine Rolle. So gibt es einfache Adapter, Duo-Adapter mit zwei Anschlüssen und Triple-Adapter mit drei LAN-Anschlüssen. Bei den Adapter-Produkten mit einem Plus am Ende der Zahl für die Übertragungsgeschwindigkeit handelt es sich zudem um Adapter, die über eine integrierte Steckdose verfügen.

Technische Details

Diese sogenannte durchgeschliffene Steckdose stellt sicher, dass man mit dem Adapter keine Haussteckdose blockiert. Sie ist technisch dergestalt realisiert, dass eine Nutzung gefahrlos möglich ist, ohne die Datenautobahn zu beeinträchtigen, wenn ein Stromabnehmer eingeschaltet wird. Trotzdem ist bei der Technik natürlich eine sehr unterschiedliche Leistung zu erwarten. Daher auch die Betonung der theoretischen Übertragungsgeschwindigkeit. Denn in der Realität liegt sie meist viel, viel niedriger.

Die Crux mit der angegebenen Bandbreite

Der Grund ist, dass die Länge des Übertragungsweges schnell einige Dutzend Meter an Stromkabel betragen kann, denn selten sind Stromleitungen im Haus direkt verlegt wie es bei einem LAN-Kabel der Fall wäre. Ferner ist die Qualität und das Alter des Stromkabels eine stark beeinflussende Konstante. So ist in Altbauten selten mehr als ein Viertel bis Drittel der genannten Werte erreichbar - teils noch deutlich weniger. Dafür kann Devolo nichts, es führt aber natürlich nicht selten zu Irritationen. Und natürlich teilen sich dann noch beide Datenrichtungen die Bandbreite gemeinsam, alleine das reduziert die Geschwindigkeit natürlich erheblich, auch wenn nicht beständig in beide Richtungen Daten fließen.

Beispiel-Produktbezeichnung aufgeschlüsselt

Das Devolo-Portfolio kennt hierbei Adapter von 500 MBit/s bis 1,2 GBit/s an Übertragungsbandbreite. Diese Zahl findet sich dann auch konkret in der Produktbeschreibung wieder. Ein dLAN 1200+ ist also ein Powerline-Adapter mit 1.200 MBit/s (1,2 GBit/s) Bandbreite, einer durchgeschliffenen Steckdose, aber nur einem LAN-Anschluss (es fehlt das duo oder triple).

Zur Devolo Powerline (Netzwerk über Stromnetz) Bestenliste springen