PA-Verstärker

14

Top-Filter: Hersteller

  • Thomann Thomann
  • Behringer PA-Verstärker Test Behringer
  • Alto Professional Alto Pro­fes­sio­nal
  • PA-Verstärker im Test: XLS 1502 von Crown, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Crown XLS 1502

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Technologie: Digital
    • Eingänge: XLR, Klinke (6,3 mm)
  • PA-Verstärker im Test: Europower EPQ304 von Behringer, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Behringer Europower EPQ304

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Technologie: Digital
    • Eingänge: XLR, Klinke (6,3 mm)
  • PA-Verstärker im Test: XLS 2502 von Crown Audio, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Crown Audio XLS 2502

    • Sehr gut 1,5
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Technologie: Digital
    • Eingänge: Cinch Stereo, XLR, Klinke (6,3 mm)
  • PA-Verstärker im Test: XLS1500 von Crown Audio, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Crown Audio XLS1500

    • Sehr gut 1,0
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Technologie: Digital
    • Eingänge: XLR, Klinke (6,3 mm)
  • PA-Verstärker im Test: XLS 2002 von Crown Audio, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Crown Audio XLS 2002

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Technologie: Digital
    • Eingänge: Cinch Stereo, XLR
  • PA-Verstärker im Test: the t.amp E800 von Thomann, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Thomann the t.amp E800

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Technologie: Transistor
    • Eingänge: XLR, Klinke (6,3 mm)
  • PA-Verstärker im Test: The t.amp E4-250 von Thomann, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Thomann The t.amp E4-250

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Eingänge: XLR
  • PA-Verstärker im Test: XTi 4002 von Crown Audio, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Crown Audio XTi 4002

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Technologie: Digital
    • Eingänge: XLR
  • PA-Verstärker im Test: iNUKE NU6000DSP von Behringer, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Behringer iNUKE NU6000DSP

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Technologie: Digital
    • Eingänge: XLR, Klinke (6,3 mm)
  • PA-Verstärker im Test: BA-330 von Roland, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Roland BA-330

    • ohne Endnote
    • 1 Test
  • PA-Verstärker im Test: D-POWER 3 von Camco, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Camco D-POWER 3

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Technologie: Digital
  • PA-Verstärker im Test: Europower EPQ900 von Behringer, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Behringer Europower EPQ900

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Eingänge: XLR, Klinke (6,3 mm)
  • PA-Verstärker im Test: Europower EPQ450 von Behringer, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Behringer Europower EPQ450

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Technologie: Digital
    • Eingänge: XLR, Klinke (6,3 mm)
  • PA-Verstärker im Test: APX1500 von Alto Professional, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Alto Professional APX1500

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Technologie: Digital
    • Eingänge: XLR, Klinke (6,3 mm)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Public Adress Verstärker.

Ratgeber zu Public Adress Verstärker

PA-Verstärker

Um ein größeres Publikum mit Musik oder Sprache zu beschallen, nutzt man PA-Anlagen. PA-Verstärker sind Teil einer solchen PA-Anlage, allerdings nur dann unerlässlich, wenn keine aktiven PA-Lautsprecher zur Anlage gehören, also Lautsprecher, bei denen die Leistungsverstärker in den Boxen selbst sitzen. Von PA-Verstärkern wird eine größtmögliche Leistungsausbeute sowie hundertprozentige Betriebssicherheit bei Überhitzung, stundenlanger Überlastung oder einem Kurzschluss erwartet – Eigenschaften, die im HiFi-Bereich weniger entscheidend sind. Auch bei den Anschlüssen gibt es Unterschiede, denn während fast alle HiFi-Verstärker auf normale Cinch-Buchsen beschränkt bleiben, bieten PA-Verstärker zusätzlich professionelle XLR-Eingänge. Prinzipiell kann man leistungsstarke PA-Verstärker auch daheim nutzen, wobei sich hier ein Modell mit passiver Kühlung empfiehlt, andernfalls stören die verbauten Lüfter – falls die Lüfter denn anspringen, was eigentlich erst bei hoher Belastung passiert.

Zur PA-Verstärker Bestenliste springen