triathlon prüft Fahrradreifen (8/2006): „Bodenhaftung“ - Schlauchreifen

triathlon

Inhalt

Ob Ihr Reifen am Asphalt klebt oder nahezu widerstandslos über die Straße rollt - in der Gesamtleistung, die Sie erbringen müssen, macht der Rollwiderstand eine Menge aus. Wir haben führende reifenfabrikate getestet.

Was wurde getestet?

Es waren sechs Schlauchreifen im Praxis- sowie Labortest. Es wurden keine Gesamtnoten vergeben.

  • Continental Competition

    ohne Endnote

    „... Die Montage kostet einiges an Kraft, bis der Reifen gerade über der Felge liegt. Das Fahrgefühl ist straff und direkt, auf der Betonbahn waren leichte Vibrationen zu spüren. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von triathlon in Ausgabe Nr. 76 (Oktober-Dezember 2009) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Competition
  • Deda Tre Olimpico

    ohne Endnote

    „... Das Aufkleben war nicht ganz leicht, der Reifen sitzt stramm. Das Fahrgefühl ist straff, aber komfortabel. ...“

  • Schwalbe Stelvio

    • Einsatzbereich: Rennrad

    ohne Endnote

    "... Die Montage ging gut von der Hand, das Fahrgefühl ist straff und komfortabel. ...

    Stelvio
  • Tufo S3 Lite

    ohne Endnote

    „... Die Montage war problemlos, das Fahrverhalten ausgeglichen und neutral. ...“

  • Veloflex Servizio Corse

    ohne Endnote

    „... Das Aufbringen auf die Felge ist mit mittelmäßigem Krafteinsatz möglich. Das Fahrgefühl ist komfortabel, direkt und lenkfreudig. ...“

    Servizio Corse
  • Vittoria Crono Evo-CS

    ohne Endnote

    „... Die Montage ist unkompliziert. Das Fahrgefühl ist ausgeglichen bis weich. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradreifen