Tomorrow prüft Digitalkameras (1/2006): „Die neuen Shooting Stars“

Tomorrow

Inhalt

Diese fünf Highend-Modelle (500 bis 800 Euro) wollen das Professionelle von digitalen Spiegelreflexkameras mit der einfachen Handhabung von Kompakten vereinen.

Was wurde getestet?

Im Test waren fünf Highend-Digitalkameras mit den Bewertungen 5 x „gut“.

  • Sony CyberShot DSC-R1

    • Typ: Bridgekamera;
    • Auflösung: 10,3 MP

    „gut“ (89 von 100 Punkten) – Best of tomorrow

    „Sonys R1 überzeugt auf der ganzen Linie. Die Kamera hat ein sehr hochwertiges Gehäuse und lässt sich kinderleicht bedienen. Bildqualität, Rauschverhalten, Lichtempfindlichkeit und Ausstattung liegen auf oder über dem Niveau digitaler Spiegelreflexkameras. Allerdings ist die Cyber-shot recht groß und schwer...“

    CyberShot DSC-R1

    1

  • Panasonic Lumix DMC-FZ30

    • Typ: Bridgekamera;
    • Auflösung: 8 MP

    „gut“ (83 von 100 Punkten)

    „Die Panasonic liefert eine runde Gesamtleistung ab. Besonders ihre umfangreiche Ausstattung und die erstklassige Ergonomie bringen sie auf den zweiten Platz. ...“

    Lumix DMC-FZ30

    2

  • Fujifilm FinePix S9500

    • Typ: Bridgekamera;
    • Auflösung: 9 MP

    „gut“ (83 von 100 Punkten)

    „Die FinePix S9500 schafft die höchste Linienauflösung im Test. Der ISO-Bereich reicht bis 1.600. Der super-CCD-Sensor von Fujifilm ist überhaupt top: Damit macht die S9500 wunderschöne, sehr detailreiche Fotos - eine Empfehlung für Porträtfotografen. ...“

    FinePix S9500

    3

  • Samsung Pro 815

    • Typ: Bridgekamera

    „gut“ (81 von 100 Punkten)

    „Die Samsung verfügt über den größten Brennweitenbereich im Test - da ist wirklich für alle Fotosituationen die passende Einstellung dabei. Dank Riesen-Display macht nicht nur das Fotografieren Spaß, sondern auch das Betrachten der Bilder. ...“

    Pro 815

    4

  • Kodak Easyshare P880

    • Typ: Bridgekamera;
    • Auflösung: 8 MP

    „gut“ (79 von 100 Punkten)

    „Das Gehäuse der Kodak ist zwar gut verarbeitet, versprüht aber etwas zu viel Plastik-Charme. Kodak hat außerdem beim Objektiv den Rotstift angesetzt: Auflösung und Vignettierung liegen zwar auf klassenüblichem Niveau, doch eher am unteren Ende der Skala. Immerhin zeigen die Bilder bis ISO 100 wenig Rauschen. ...“

    Easyshare P880

    5

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Digitalkameras