DVD-Player im Vergleich: „Alleinunterhalter“ - Geräte ohne DVB-T-Empfänger

Stiftung Warentest (test): „Alleinunterhalter“ - Geräte ohne DVB-T-Empfänger (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Wer unterwegs Filme oder Fernsehen schauen will, darf kein allzu gutes Bild erwarten. Die meisten mobilen Flimmerkisten versprechen mehr, als sie halten können.

Was wurde getestet?

Im Test waren 5 portable DVD-Spieler ohne DVB-T-Empfänger. Das Urteil reicht von „befriedigend“ bis „mangelhaft“. Testkriterien waren unter anderem Bild (DVD-Wiedergabe bei Tageslicht; Ablesung bei Sonnenlicht, Reflexionen; Darstellung von Untertiteln ...), Ton (Klangqualität, Schutz vor Gehörschäden) und Fehlerkorrektur (Bei fehlerhaften DVDs und CDs, Bei bewegtem Gerät ...).

  • 1

    DVD-LS80EG-K

    Panasonic DVD-LS80EG-K

    • Anwendung: Portabel

    „befriedigend“ (2,6)

    „Knapp bestes Gerät im Test. Bild auch bei hellem Tageslicht brauchbar. Guter Ton, beste Autohalterung. Komfortable, übersichtliche Bedienung, aber keine Fernbedienung. Liest alle Diskformate. Zwei Kopfhörer anschließbar. Kein Tasche mitgeliefert.“

  • 2

    SD-P1900

    Toshiba SD-P1900

    • Anwendung: Portabel

    „befriedigend“ (2,7)

    „Schweres Gerät mit großem Bildschirm, Kontrast und Farbwiedergabe gut. Automontage kaum möglich. Viele Medien- und Dateiformate lesbar, sehr lange Akkulaufzeit. Zwei Kopfhörerbuchsen, brauchbare Kopfhörer und große Tasche mitgeliefert.“

  • 3

    DVD-P 7600

    Grundig DVD-P 7600

    • Anwendung: Portabel

    „befriedigend“ (2,9)

    „Insgesamt beste Bildqualität, aber Fotos nicht im 4:3-Format darstellbar. Relativ gute Lautsprecher, am Kopfhörerausgang aber leichte Störgeräusche. Zwei Kopfhörerbuchsen. Spielt keine WMA-Dateien und keine Video-CDs (VCD/SVCD). Recht preiswert.“

  • 4

    DVP-706

    Lenco DVP-706

    • Anwendung: Portabel

    „ausreichend“ (3,8)

    „Relativ kompaktes und leichtes Gerät. Abgewertet, weil Akku nicht durch Nutzer wechselbar ist. Leichte Störgeräusche am Kopfhörerausgang. Beste Fehlerkorrektur im Test. Hat USB, aber keinen Audio-/Video-Eingang. Unkomfortabel bei Automontage.“

  • 5

    DVP-FX810

    Sony DVP-FX810

    • Anwendung: Portabel

    „mangelhaft“ (4,6)

    „Sehr teuer. Abgewertet wegen Bildqualität: sehr winkelabhängig, dunkle Szenen nicht zu erkennen, spiegelnde Scheibe vor dem Display. Interne Lautsprecher blechern und leise. Spielt kein WMA. Aber lange Akkulaufzeit, zwei Kopfhörer anschließbar.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema DVD-Player