Stiftung Warentest prüft Kindersitze (5/2004): „Die beste Lösung suchen“

Stiftung Warentest: Die beste Lösung suchen (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Kinder wachsen schnell. Für ihre Sicherheit im Auto bedeutet das: Eltern müssen zwei bis drei Mal in entsprechende Sitze investieren. 300 bis 400 Euro müssen sie dafür insgesamt hinlegen. Nicht immer gibt es dafür entsprechende Sicherheit: Während vier von fünf Babyschalen ein „Gut“ erreichen, kamen immerhin drei mitwachsende Sitze über ein „Ausreichend“ nicht hinaus.

Was wurde getestet?

Im Vergleich waren 16 Autokindersitze mit Benotungen von „gut“ bis „ausreichend“.

  • Britax Römer Baby Safe Plus

    • Typ: Babyschale;
    • Nur Isofix-Befestigung: Nein;
    • Rückwärtsgerichtet: Ja

    „gut“ (2,0)

    „Verbesserter Nachfolger des Vorjahressiegers. Das Baby wird jetzt mit einem 5-Punkt-Gurt in der Schale gesichert.“

    Baby Safe Plus

    1

  • Concord Lift Evo

    • Typ: Kindersitz

    „gut“ (2,0)

    "Einer der besten Gruppe-II/III-Sitze im Test. Belastungswerte beim Frontaufprall nur "befriedigend"."

    Lift Evo

    1

  • Maxi-Cosi Rodi XP

    • Typ: Kindersitz;
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe II-III (15 bis 36 kg);
    • Nur Isofix-Befestigung: Nein;
    • Vorwärtsgerichtet: Ja

    „gut“ (2,1)

    "Einer der besten Gruppe-II/III-Sitze im Test. Belastungswerte beim Frontaufprall nur "befriedigend"."

    Rodi XP

    1

  • Britax Römer King TS

    • Typ: Kindersitz

    „gut“ (2,1)

    „Bester Gruppe-I-Sitz im Test. Schwer, aber standfest und sicher. Auch in zweitürigen Autos leicht zu montieren.“

    King TS

    4

  • Maxi-Cosi Cabrio

    • Typ: Kindersitz

    „gut“ (2,1)

    „Standfeste Babyschale mit gutem Unfallschutz. Sitzeinbau, Anschnallen des Kindes und Größenanpassung sind einfach.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Stiftung Warentest in Ausgabe 8/2004 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Cabrio

    4

  • Bébé Confort Creatis

    • Typ: Kindersitz

    „gut“ (2,2)

    „Standsicher und einfach zu montieren. Unfallschutz beim Frontalcrash besser als beim Seitenaufprall.“

    Creatis

    6

  • Kiddy Protect

    • Typ: Kindersitz

    „gut“ (2,3)

    „Leichter Sitz mit gutem Unfallschutz. Einfacher Einbau, aber schlechte Größeanpassung des Kindergurts.“

    Protect

    7

  • Chicco Synthesis (bis 13 Kg)

    • Typ: Kindersitz

    „befriedigend“ (2,7)

    "Sitzeinbau, Anschnallen des Kindes und Größenanpassung einfach. Der Seitenaufprallschutz ist nur "ausreichend" ".

    Info: Dieses Produkt wurde von Stiftung Warentest in Ausgabe 8/2004 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Synthesis (bis 13 Kg)

    8

  • Storchenmühle Primus

    • Typ: Kindersitz

    „befriedigend“ (2,9)

    "Unfallschutz beim Frontalcrash nur "ausreichend". Schwerer Sitz, aber Einbau, Anschnallen des Kindes und Größenanpassung einfach."

    Primus

    9

  • Recaro Start Pro

    • Typ: Kindersitz

    „befriedigend“ (3,1)

    „Verbessertes Nachfolgemodell mit fester Kopfstütze und Pralltisch für Gruppe I. Beckengurt rutschte beim Frontaslcrash in den Bauch.“

    Start Pro

    10

  • Bobob Multibob (bis 36 Kg)

    • Typ: Kindersitz

    „befriedigend“ (3,2)

    "Einbau und Anschnallen einfach. Unfallschutz trotz guter Kopfabstützung nur "befriedigend" (Frontal- und Seitencrash)."

    Multibob (bis 36 Kg)

    11

  • HTS BeSafe 123 Europe

    • Typ: Kindersitz

    „befriedigend“ (3,5)

    „Laut Anbieter erst für Kinder ab 2 bis 2,5 Jahren empfohlen. Ohne Rückenlehne kein Seitenaufprallschutz und keine Gurtfixierung möglich!“

    BeSafe 123 Europe

    12

  • Wavo Fix II (Bimbo Fix II)

    • Typ: Kindersitz

    „ausreichend“ (3,6)

    „Einziger 0/l-Sitz mit Isofix-Untergestell. Gurtspanner kann ungewollt geöffnet werden, deswegen abgewertet.“

    Fix II (Bimbo Fix II)

    13

  • Wavo Kind II Bimbo Royal II

    • Typ: Kindersitz

    „ausreichend“ (3,6)

    "Unfallschutz beim Frontalcrash nur "ausreichend". Gurtspanner kann ungewollt geöffnet werden, deswegen abgewertet."

    Kind II Bimbo Royal II

    13

  • Graco Junior Plus

    • Typ: Kindersitz

    „ausreichend“ (3,8)

    "Leichter, einfach zu montierender Sitz. Frontalcrash nur "ausreichend", Seitencrash nur "befriedigend"."

    Junior Plus

    15

  • Kids im Sitz Intro

    • Typ: Kindersitz

    „ausreichend“ (4,0)

    "Leichter, billiger Sitz. Unfallschutz nur "ausreichend". Gurtverlauf nicht rot gekennzeichnet. Ohne Rückenlehne kein Seitenschutz."

    Intro

    16

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Kindersitze