Stiftung Warentest prüft Digitalkameras (3/2008): „Größe ist doch alles“ - Bridgekameras

Stiftung Warentest: „Größe ist doch alles“ - Bridgekameras (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Bridgekameras sind im Alltag oft eine gute Wahl, aber im Bild gelten Spiegelreflexkameras als Maß der Dinge. Zu Recht?

Was wurde getestet?

Im internationalen Gemeinschaftstest waren sechs Bridgekameras. Das Urteil lautet 2 x „gut“ und 4 x „befriedigend“. Unter anderem wurden die Kriterien Bildqualität (Autofokus / Verwacklungsschutz, Lichtempfindlichkeit ...), Handhabung (Gebrauchsanleitung / Aufnahme, Batteriewechsel und Ladekontrolle) sowie Vielseitigkeit untersucht und bewertet.

  • Canon PowerShot A650 IS

    • Typ: Bridgekamera;
    • Auflösung: 12,1 MP

    „gut“ (2,5)

    „Sehr vielseitig und schnell, relativ schlank. Starke Makrovergrößerung. Einfach manuell zu fokussieren (Sucherlupe). Guter, klapp- und schwenkbarer Monitor. Sucher und Verwacklungsschutz mäßig. Farbwiedergabe mit manuellen Einstellungen besser. Mit Standardbatterien betreibbar, Akkus nicht mitgeliefert. Bajonettring für Zubehör.“

    PowerShot A650 IS

    1

  • Panasonic Lumix DMC-FZ18

    • Typ: Bridgekamera;
    • Auflösung: 8,1 MP

    „gut“ (2,5)

    „Bridgekamera mit einer Silhouette, die Spiegelreflexkameras ähnelt. Sehr großer Brennweitenbereich, starke Makrovergrößerung, brauchbarer Verwacklungsschutz. Sucher sehr genau. Einfach manuell zu fokussieren (Sucherlupe). Blitzschuh fehlt. Filtergewinde für optisches Zubehör. Speichert auch im Rohdatenformat (Raw). Motivautomatik.“

    Lumix DMC-FZ18

    1

  • Canon PowerShot G9

    • Typ: Kompaktkamera;
    • Auflösung: 12,1 MP

    „befriedigend“ (2,6)

    „Teuer, aber sehr vielseitig und schnell. Starke Makrovergrößerung. Einfach manuell zu fokussieren (Sucherlupe), guter Monitor. Farbwiedergabe mit manuellen Einstellungen besser, Verwacklungsschutz kaum wirksam. Besonders ‚guter‘ Einbaublitz, Systemblitzschuh vorhanden. Speichert auch im Rohdatenformat. Bajonettring für Zubehör.“

    PowerShot G9

    3

  • Fujifilm FinePix S8000fd

    • Typ: Bridgekamera;
    • Auflösung: 8 MP

    „befriedigend“ (2,6)

    „Bridgekamera, deren Silhouette Spiegelreflexkameras ähnelt. Jedoch geringe Auflösung und etwas langsam. Besonders großer Brennweitenbereich beginnend mit gutem Weitwinkel. Wirksamer Verwacklungsschutz. Sehr genauer LCD-Sucher. Kein Blitzschuh zum Anschluss eines externen Blitzgerätes. Mit Standardbatterien betreibbar, Akku und Ladegerät nicht mitgeliefert.“

    FinePix S8000fd

    3

  • Kodak Easyshare ZD710

    • Typ: Bridgekamera

    „befriedigend“ (3,3)

    „Besonders kleine Bridgekamera mit einer Silhouette, die Spiegelreflexkameras ähnelt. Doch langdauernder Kaltstart und weniger vielseitig. Unter anderem fehlt ein Blitzschuh, und ‚DPOF‘ für den Direktdruck von Bildern ohne PC wird nicht unterstützt. Wenig lichtempfindlich, das ‚Befriedigend‘ in der Bildqualität wird nur knapp erreicht. Kein Verwacklungsschutz. Warnt bereits bei einem nur zu etwa einem Drittel erschöpften Akku vor zu geringem Ladezustand.“

    Easyshare ZD710

    5

  • Olympus SP-560UZ

    • Typ: Bridgekamera

    „befriedigend“ (3,3)

    „Bridgekamera, deren Silhouette Spiegelreflexkameras ähnelt. Sehr vielseitig, sehr großer Brennweitenbereich, aber sehr langsam. Einfach manuell zu fokussieren (Sucherlupe). Verwacklungsschutz nur mäßig wirksam, kein Blitzschuh. Speichert auch im Rohdatenformat (Raw). Mit Standardbatterien betreibbar, Akkus und Ladegerät nicht im Lieferumfang enthalten.“

    SP-560UZ

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Digitalkameras