STEREO prüft DVD-Player (6/2005): „Preis-Frage“

STEREO

Inhalt

DVD-Audio-Player ab 150 Euro, Universalspieler für alle Formate ab 180 Euro - Hochbit-Player sind so günstig wie noch nie. Fragt sich nur, ob sie auch tatsächlich hochauflösend klingen.

Was wurde getestet?

Im Test waren fünf DVD-Player. Es wurde unter anderem das Klang-Niveau von CD und SACD bewertet, jedoch keine Gesamtnote vergeben.

  • Panasonic DVD-S 49

    • Anwendung: Stationär

    Klang-Niveau (CD / DVD-Audio): 31% / 55%

    Preis/Leistung: „exzellent“

    „Der günstigste Hochbit-Player aller Zeiten - und das bei erstaunlich gutem CD- und DVD-Audio-Klang! Sparsames Display, aber notfalls auch ohne TV-Gerät bedienbar.“

    DVD-S 49
  • Philips DVP 9000 S

    • Anwendung: Stationär

    Klang-Niveau (CD / SACD): 31% / 42%

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Philips' Bester mit Video-Upscaling über HDMI. Aber auch die Audio-Seite braucht sich nicht zu verstecken, weder bei CD noch bei SACD.“

    DVP 9000 S
  • Pioneer DV-585 A

    • Anwendung: Stationär

    Klang-Niveau (CD / DVD-AUDIO / SACD): 30% / 53% / 30%

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der Preisknüller unter den Universal-Playern. Mit der SACD steht er ein wenig auf Kriegsfuß, aber aus CD und DVD-Audio holt er sehr guten Klang.“

    DV-585 A
  • Samsung DVD-HD 950

    • Anwendung: Stationär

    Klang-Niveau (CD / DVD-AUDIO / SACD): 28% / 52% / 39%

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Samsung bietet einen Allformat-Player samt HDMI mit Video-Upscaling zum Kampfpreis. Klanglich überzeugt er vor allem mit DVD-AUDIO.“

    DVD-HD 950
  • Teac DV-20 D

    • Anwendung: Stationär

    Klang-Niveau (CD / DVD-AUDIO / SACD): 33% / 56% / 45%

    Preis/Leistung: „exzellent“

    „Er protzt nicht mit Video-Features und Format-Vielfalt, sondern ist als einer der wenigen dieser Preisklasse auf Audio-Qualität gezüchtet.“

    DV-20 D

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema DVD-Player