zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

RoadBIKE prüft Fahrradkurbelsätze (10/2007): „Entdecke die Möglichkeiten“

RoadBIKE

Inhalt

Standard, dreifach oder kompakt - welches Kurbelsystem ergibt am meisten Sinn und welche Kassette passt dazu? RoadBIKE hat 18 Kurbeln in Labor und Praxis getestet und die Antriebssysteme verglichen.

Was wurde getestet?

Im Test waren 18 Kurbeln. Sie wurden mit „überragend“ bis „gut“ bewertet.

  • Campagnolo Chorus-Kurbel

    • Typ: 2-fach-Kurbel

    „überragend“

    „Die edle Chorus ist der leichteren Record ebenbürtig, kostet aber ... weniger. Zudem erreicht sie das beste Verhältnis aus Steifigkeit und Gewicht: SGI 148.“

    Chorus-Kurbel
  • Campagnolo Record Kurbel

    „überragend“ – Testsieger

    „Campagnolos Top-Modell besticht mit minimalem Gewicht, guten Steifigkeiten und dem überzeugendsten technischen Aufbau. Die beste Kurbel im Test.“

  • Campagnolo Centaur-Kurbel

    „sehr gut“

    „Die Aluminium-Version der Centaur ist bei den Messwerten und im Aufbau quasi identisch zur günstigeren Veloce. Die Centaur-Kurbel ist auch in Carbon erhältlich.“

  • Campagnolo Veloce Kurbel

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „Für kleines Geld punktet die Veloce mit Gewicht unter Shimanos 105 und guten Steifigkeiten. Zudem überzeugt der technische Aufbau von Campagnolos Kurbeln.“

  • FSA K-Force light

    „sehr gut“

    „Das neue Top-Modell von FSA überzeugt mit durchdachter Konstruktion, das Gewicht liegt auf Dura-Ace-Niveau, die Steifigkeiten liegen aber etwas unter Top-Niveau.“

  • Fulcrum Racing RS

    „sehr gut“

    „In puncto Steifigkeit und Gewicht spielt Fulrums superleichtes Top-Modell in der obersten Liga, kostet aber deutlich weniger als die Campagnolo-Record-Kurbel.“

    Racing RS
  • Fulcrum Racing Torq R

    „sehr gut“

    „Fulcrums Pendant zu Campagnolos Centaur-Carbonkurbel erreicht solide Messwerte und ein Gewicht unter Ultegra SL-Niveau, das schöne Stück hat aber seinen Preis.“

    Racing Torq R
  • Shimano 105-Kurbel

    „sehr gut“

    „Die günstige 105 glänzt mit hervorragenden Steifigkeiten und empfiehlt sich damit selbst für schwerste Fahrer, gemessen am Preis geht ihr Gewicht in Ordnung.“

    105-Kurbel
  • Shimano Dura Ace Kurbel

    „sehr gut“

    „Das Top-Modell der Japaner liegt bei den Steifigkeiten auf dem Niveau der anderen Top-Kurbeln, Campagnola/Fulcrum bauen aber über 60 Gramm leichtere Kurbeln.“

    Dura Ace Kurbel
  • Shimano Ultegra SL Kurbel

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „Der Neuling bei Shimano überzeugt zum anständigen Preis auf ganzer Linie mit niedrigem Gewicht bei sehr guten Steifigkeiten - der neue Preis-Leistungs-Standard.“

    Ultegra SL Kurbel
  • Shimano Ultegra-Kurbel

    • Typ: 2-fach-Kurbel

    „sehr gut“

    „Der Klassiker von Shimano markiert bei den Steifigkeiten den Standard, bringt aber auf der Waage einige Gramm zu viel mit - hier ist die Konkurrenz besser.“

    Ultegra-Kurbel
  • SRAM Rival OCT

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „Dank speziellem Alu leichter als die Normalversion, erreicht die Rival OCT - leider nur als Standardkurbel erhältlich - top Steifigkeiten bei für ihren Preis tollem Gewicht.“

  • Truvativ Elita Kurbel

    „sehr gut“

    „Die günstige Elita kann sich in jeder Hinsicht mit Shimanos 105 messen, ihre Steifigkeit ist auch für sehr schwere Fahrer noch absolut ausreichend.“

  • Truvativ Kurbel Noir

    „sehr gut“

    „Aufbau und Gewicht von Truvativs Topmodell ähneln der Force von Sram, allerdings erreicht die Noir, höhere, sehr gute Steifigkeiten, wenn auch zum sehr hohen Preis.“

  • FSA SL-K

    „gut“

    „Der Bestseller von FSA erreicht, gemessen am recht hohen Preis, unterdurchschnittliche Werte, die Bauweise des Aludorns mit Carbonhülle ist nur solider Maschinenbau.“

  • RaceFace Cadence

    „gut“

    „Beim Gewicht und beim Preis spielt die technisch eigenständig und gut konstruierte Cadence auf Niveau der Ultegra, bei den Steifigkeiten liegt sie aber unter Durchschnitt.“

    Cadence
  • SRAM Kurbel Force

    „gut“

    „Die Force liegt beim Gewicht nicht ganz auf Top-Niveau, die unterdurchchnittliche Steifigkeit links ist für schwere Fahrer nicht uneingeschränkt empfehlenswert.“

    Kurbel Force
  • Tune Fast Foot/6Pack

    „gut“

    „Die leichteste Kurbel im Test gefällt Leichtbauern, die Exotisches mögen. Geeignet ist die Fast foot nur für Fahrer unter 75 Kilo - für schwere ist sie schlicht zu weich.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradkurbelsätze