Macwelt prüft Digitalkameras (11/2006): „Das Ferne so nah“

Macwelt

Inhalt

Will man aufregende Bilder, muss man nahe an das Motiv heran. Doch versucht man das mit einer herkömmlichen Digitalkamera und steigt für ein Foto einer Ente über Busch und Strauch, verjagt man den Wasservogel.

Was wurde getestet?

Im Test waren zehn Superzoomkameras mit den Bewertungen 9 x „gut“ und 1 x „befriedigend“. Es wurden Kriterien wie Ausstattung, Bedienung und Bildqualität getestet.

  • Panasonic Lumix DMC-FZ7

    • Typ: Bridgekamera;
    • Auflösung: 6 MP

    „gut“ (1,7) – Testsieger

    Preis/Leistung: „gut“ (1,6)

    „Ausgewogener Superzoomer mit viel Spielraum für ambitionierte Fotografen.
    Vorzüge: Breitbildvideos.
    Nachteile: schlechte Beschriftung.“

    Lumix DMC-FZ7

    1

  • Canon PowerShot S3 IS

    • Typ: Bridgekamera

    „gut“ (1,8)

    Preis/Leistung: „gut“ (1,9)

    „12faches Zoom und ein kleines, aber klappbares Display sorgen für Flexibilität.
    Vorzüge: hoher Zoombereich.
    Nachteile: kleines Display.“

    PowerShot S3 IS

    2

  • Sony CyberShot DSC-H5

    • Typ: Bridgekamera

    „gut“ (1,8)

    Preis/Leistung: „gut“ (1,8)

    „Klasse Superzoomer mit einem gigantischen 3-Zoll-Display.
    Vorzüge: großes Display.
    Nachteile: schwer zugängiger Dioptrinausgleich.“

    CyberShot DSC-H5

    2

  • Canon PowerShot A700

    • Auflösung: 6 MP

    „gut“ (1,9) – Preistipp

    Preis/Leistung: „gut“ (1,5)

    „Kompakter Zoomzwerg für das Handgepäck.
    Vorzüge: trotz großem Display kompakt.
    Nachteile: wacklige Abdeckungen.“

    PowerShot A700

    4

  • Olympus SP-500 Ultra Zoom

    • Typ: Bridgekamera;
    • Auflösung: 6 MP

    „gut“ (2)

    Preis/Leistung: „gut“ (1,7)

    „Liefert dank Raw-Format beste Qualität für die Bildbearbeitung.
    Vorzüge: großes Display.
    Nachteile: Gehäuse wirkt wenig wertig.“

    SP-500 Ultra Zoom

    5

  • Panasonic Lumix DMC-TZ1

    • Typ: Bridgekamera

    „gut“ (2)

    Preis/Leistung: „gut“ (1,9)

    „Klein, fein und dennoch mit 10fachem Zoom ausgestattet.
    Vorzüge: kompaktes Gehäuse.
    Nachteile: SD Card und Akku unter einer Abdeckung.“

    Lumix DMC-TZ1

    5

  • Kodak Easyshare V610 Dual Lens

    • Typ: Kompaktkamera;
    • Auflösung: 6,36 MP

    „gut“ (2,2)

    Preis/Leistung: „gut“ (2,2)

    „Mit zwei Objektiven und Bluetooth-Schnittstelle zur drahtlosen Bildübertragung.
    Vorzüge: großes Display, Bluetooth, Weitwinkel.
    Nachteile: Netzanschluss nicht abgedeckt, kein optischer Sucher.“

    Easyshare V610 Dual Lens

    7

  • Ricoh Caplio R4

    • Typ: Kompaktkamera;
    • Auflösung: 6 MP

    „gut“ (2,4)

    Preis/Leistung: „gut“ (2,1)

    „Leichtgewicht mit Zoomqualitäten, jedoch Schwächen bei der Bildqualität.
    Vorzüge: sehr schneller Autofokus, kompakt.
    Nachteile: Schnittstellen ungeschützt.“

    Caplio R4

    8

  • Yakumo Mega-Image 85 D

    • Typ: Bridgekamera

    „gut“ (2,4)

    Preis/Leistung: „gut“ (1,8)

    „Günstigstes Gerät im Test mit guter Bildqualität aber Schwächen bei der Ausstattung.
    Vorzüge: günstig.
    Nachteile: kleines Display.“

    Mega-Image 85 D

    8

  • Nikon Coolpix S4

    • Auflösung: 6 MP

    „befriedigend“ (2,5)

    Preis/Leistung: „gut“ (2,1)

    „Das Ding mit dem Dreh deckt ungewöhnliche Fotosituationen ab.
    Vorzüge: schwenkbares Objektiv.
    Nachteile: ungünstige Display-Position.“

    Coolpix S4

    10

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Digitalkameras