MacUp prüft Spiegelreflex- & Systemkameras (12/2006): „Qualitätssprung“

MacUp

Inhalt

Digitale Spiegelreflexkameras der Semiprofi- und gehobenen Amateurklasse sind durchgängig mit 10-Megapixel-Sensoren ausgestattet. Geschwindigkeit und Ausstattung unterscheiden sich stark.

Was wurde getestet?

Im Test waren fünf digitale Spiegelreflexkameras mit Bewertungen von 1,1 bis 1,5.

  • Nikon D200

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera

    1,1 (5 von 6 Punkten) – Testsieger

    „... Mit ihrem witterungsgeschützten Magnesium-Gehäuse ist die D200 für den Einsatz unter raueren Umweltbedingungen geeignet, und auch die internen Komponenten sind auf Robustheit ausgelegt. ...“

    D200

    1

  • Nikon D80

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera

    1,2 (5 von 6 Punkten)

    „Nikons D80 steckt in einem Kunststoffgehäuse und der CCD-Sensor wurde auf zwei Kanäle abgespeckt.“

    D80

    2

  • Canon EOS 400D

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Suchertyp: Optisch

    1,3 (5 von 6 Punkten)

    „Durch hochfrequente Vibration werden Staubpartikel vom Sensor der 400D gerüttelt. Zudem wurden viele Bauteile in puncto Abriebfestigkeit verbessert.“

    EOS 400D

    3

  • Sony Alpha 100

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 10,2 MP

    1,3 (5 von 6 Punkten)

    „... Zu den Besonderheiten von Sonys alpha100 zählt ein ‚Dynamic Range Optimizer‘, der aus den vom Sensor gelieferten Rohdaten eine besonders hohe Dynamikumfang herausholen soll. ...“

    Alpha 100

    3

  • Olympus E-400

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 10,8 MP

    1,5 (5 von 6 Punkten)

    „Für das geringe Gewicht wurde bei der Fertigung des E400-Bajonetts auf Metall verzichtet.“

    E-400

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Spiegelreflex- & Systemkameras