• ohne Endnote
  • 13 Tests
  • 0 Meinungen
ohne Note
13 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Café Racer
Hubraum: 399 cm³
Zylinderanzahl: 1
ABS: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha SR400 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: SR400 (17 kW) [Modell 2015]

    „... Der Zweiventiler läuft zwar bereits ab 2000/min herrlich rund und nimmt sauber Gas an, doch sobald etwas Ähnliches wie Leistung gefordert ist, muss der Single gnadenlos ausgequetscht werden. Eifriges Drehen und Schalten sind angesagt, denn erst oberhalb von 6000 Touren ist so etwas wie Druck spürbar, aber bei knapp 7000/min ist damit auch schon wieder Schluss. ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: SR400 (17 kW) [Modell 2015]

    „... arbeitet die Fünfgang-Schaltbox leichtgängig und präzise. Dafür lässt sich die Yamaha dank ebenso schmaler wie klassisch anmutender Metzeler ME 55-Bereifung kinderleicht abwinkeln. ...“

    • Erschienen: September 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: SR400 (17 kW) [14]

    „Plus: Sehr einfach zu fahren; Ausgesprochen handlich und stabil; Wohlfühl-Ergonomie; Gute Verarbeitung, schöne Details.
    Minus: Kein ABS verfügbar; Kein E-Starter verfügbar; Sound doch sehr dezent.“

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: 2 von 5 Punkten

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: SR400 (17 kW) [14]

    „... die SR filtert mit ihren längeren Federwegen selbst üblere Fahrbahnverwerfungen vom Rückgrat des Maschinisten weg - auf der 400er rollt man auf Wolke sieben. Und alles fühlt sich irgendwie vertraut an ... Schalter, Cockpit, Sitzposition - so schmeckte das Motorradfahren, bevor Landstraßen zu fußballfeldbreiten Rennpisten anschwollen. ...“

    • Erschienen: April 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: SR400 (17 kW) [Modell 2015]

    „... Weich und komfortabel gedämpft, schaukelt es ... gar nicht bis spürbar. Die SR lenkt einfach ein ... nicht bemerkenswert viel, aber auch nicht zu wenig für die Landstraße. Erfreulich: Sie rollt komfortabel ab ... Erstaunlich gute Eignung als Stadtfahrzeug durch schmalen Lenker mit viel Einschlag, geringen Verbrauch und Unempfindlichkeit gegenüber langen Standzeiten. ...“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test | Getestet wurde: SR400 (17 kW) [Modell 2015]

    „... Passend zur Mopped-haften Statur wieselt die SR durch die Stadt oder über Land. Flott geht's um 90-Grad-Einmündungen, in keiner Ecke kann man nicht noch eine engere Linie wählen. Sie transferiert die Ära leichter Motorräder mit wenig Vorderradlast, schmalen Reifen und authentischem Metzeler-ME-77-Profil in die Gegenwart. Und hat man die Federbeine schön vorgespannt, dann reagiert die SR auch kaum noch auf Rillen ...“

    • Erschienen: August 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: SR400 (17 kW) [14]

    „... Die SR setzt erwartungsgemäß keine hohen Zweirad-Erfahrungen voraus. Die Gänge lassen sich leicht und locker einlegen, der Motor zieht von unten ordentlich voran und das Fahrwerk ist erstaunlich komfortabel abgestimmt. ... Sie bietet das, was vielen Motorrädern im Laufe der letzten Jahre völlig abhanden gekommen ist: Emotionen! ...“

    • Erschienen: Mai 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: SR400 (17 kW) [14]

    „... So mopedhaft sich der Single anfühlt, so flink wieselt er durch die Stadt und über Land. Überall geht's noch ein wenig enger ums Eck und flotter um 90-Grad-Einmündungen. ... Für heutige Maßstäbe sind Federung und Dämpfung recht soft, wobei eher die Federbeine zum Schwingen neigen als die Gabel. Die wehrt sich wacker, bevor sie auf Block geht ...“

    • Erschienen: Mai 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: SR400 (17 kW) [14]

    „... Bei 23 PS und einem Drehmoment von 28 Newtonmetern heißt es schalten, schalten, schalten. Dabei läuft der Single ab 2000 Touren auch im fünften Gang erstaunlich ruhig und zivilisiert bis in den Stadtverkehr hinein. ... Die Sitzbank ist nicht riesig, aber bequem ... Bei maximal 150 kg Zuladung sollte man ohnehin nicht über das Reisen zu zweit nachdenken. ...“

    • Erschienen: April 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: SR400 (17 kW) [14]

    „... Handlichkeit ist der oberste Trumpf der superschlanken Yamaha - dank großen Lenkeinschlags und weicher Federelemente ist sie eines der besten Stadt-Motorräder, federt selbst hohe Bordsteinkanten komfortabel weg. Sie baut schmal, kommt durch jede Lücke. ... Engste Kurven gehen locker von der Lenkstange, ohne jeden Stress. ...“

    • Erschienen: April 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: SR400 (17 kW) [14]

    „... Durch den morgendlichen Stau geht es fast wie auf einem Roller. ... Ein dank Einspritzung tadelloses Startverhalten, der Verbrauch von 3,8 Litern, die 1000er Wartungsintervalle und die wirkungsvolle Bremse sind nette Boni ... Die Verarbeitung ist sehr gut, hässliche Plastikteile muss man mit der Lupe suchen. Bleibt ein Wermutstropfen: Rund 6000 Euro inklusive Nebenkosten ist halt ein Liebhaberpreis ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von Motorrad News in Ausgabe 8/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: SR400 (17 kW) [14]

    „Die SR ist authentisch, wird seit 35 Jahren fast unverändert gebaut und präsentiert sich gediegen verarbeitet. Mit 400 cm³ Hubraum ... läuft der ohc-Einzylinder sehr kultiviert. ...“

  • ohne Endnote

    30 Produkte im Test | Getestet wurde: SR400 (17 kW) [14]

    „Stärken: Klasse Retro-Design; Ideal für den individuellen Umbau; Uriger Einzylindermotor; Mit Kickstarter, Kat und Einspritzung ...
    Schwächen: Kleiner Tank; vergleichsweise schwer.“

Datenblatt zu Yamaha SR400

Typ Café Racer
Hubraum 399 cm³
Nennleistung 16 bis 30 kW
Höchstgeschwindigkeit 128 km/h
Zylinderanzahl 1
ABS fehlt
Gewicht vollgetankt 174 kg
Schaltung Manuelle Schaltung

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha SR400 können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha-motor.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Rückkehr einer Legende

TÖFF 10/2014 - Die ‚neue‘ Yamaha SR400 ist nicht nur in puncto Design ein Vintage-Bike durch und durch. Auch Technik und Fahrdynamik laden zu einer faszinierenden Zeitreise ein.Die Zeitschrift Töff nahm ein Motorrad in Augenschein, ohne dieses zu benoten. Motor, Fahrwerk, Bremsen und Ergonomie dienten als Testkriterien. …weiterlesen

Dampfhämmerchen

Motorrad News 5/2014 - Sie ist wieder da: Yamaha importiert seine SR ab sofort nach Deutschland, 36 Jahre nach der Erstausgabe. Diesmal als 400er und mit Einspritzung. Ist das noch original - oder schon retro? News hat den Dampfhammer angekickt.Im Check war ein Café Racer. Das Motorrad blieb ohne Endnote. …weiterlesen

Kick-Start

MO Motorrad Magazin 5/2014 - Keine Beschwerden: Endlich ist das Original in Deutschland angekommen. Mit der Yamaha SR 400 ist die echte, die richtige SR nun auch bei uns erhältlich. Nicht der olle, alte Halbliter-Euro-Verschnitt.Im Check war ein Motorrad, das ohne Endnote blieb. …weiterlesen

Der diskrete Charme der Reduktion

Tourenfahrer 6/2014 - Ob früher alles besser oder doch nur anders war, kann man im Sattel der neuen, alten Yamaha SR 400 herausfinden. Das blechgewordene Déjà-vu steht ab sofort bei den Händlern.Es wurde ein Motorrad näher betrachtet, welches keine Benotung erhielt. …weiterlesen